Kraftstoffleitung durchgescheuert

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
DryBones
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2019-12-22 13:00:54
Wohnort: IBB

Kraftstoffleitung durchgescheuert

#1 Beitrag von DryBones » 2020-05-12 12:43:49

Hallo Gemeinde.

Ich habe gestern entdeckt, das die Kraftstoffleitung in meinem Kurzhauber (1113) nicht sonderlich gut verlegt war und kurz unterhalb des Kraftstofffilters an einer Rohrleitung durchgescheuert ist und somit minimal undicht.
Ich spiele nun mit dem Gedanken, um es mir einfach zu machen, die Leitung dort zu trennen und mittels eines Steckverbinders wieder zu verbinden. Kann man das so machen oder ist das keine gute Idee.
Der Verbinder ist für Kraftstoffleitungen zugelassen und hätte die nötige Größe (11x1,5mm).

Gruß Holger

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21825
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#2 Beitrag von Ulf H » 2020-05-12 12:48:59

... im Prinzip ja ... aber es muss Platz dafür sein und auch dafür die Leitung knickfrei zu verlegen ... außerdem alle Beteiligten so feströdeln, dass nix mehr scheuert ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

soliver
Selbstlenker
Beiträge: 182
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#3 Beitrag von soliver » 2020-05-12 12:50:50

DryBones hat geschrieben:
2020-05-12 12:43:49
Hallo Gemeinde.

Ich habe gestern entdeckt, das die Kraftstoffleitung in meinem Kurzhauber (1113) nicht sonderlich gut verlegt war und kurz unterhalb des Kraftstofffilters an einer Rohrleitung durchgescheuert ist und somit minimal undicht.
Ich spiele nun mit dem Gedanken, um es mir einfach zu machen, die Leitung dort zu trennen und mittels eines Steckverbinders wieder zu verbinden. Kann man das so machen oder ist das keine gute Idee.
Der Verbinder ist für Kraftstoffleitungen zugelassen und hätte die nötige Größe (11x1,5mm).

Gruß Holger
Hallo,

klar, warum nicht. Kannst du denn die Ursache beseitigen und die Leitung besser verlegen?

Gruss
Oliver

Benutzeravatar
DryBones
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2019-12-22 13:00:54
Wohnort: IBB

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#4 Beitrag von DryBones » 2020-05-12 12:52:32

Platz wäre, das ist ca. 15 cm unterhalb des Kraftstoffilters auf einem geraden nicht gebogenem Stück.
Die Leitung geht durch eine freie Fläche zwischen zwei Rohren durch wo ich mal grob geschätzt ca. 5-6 cm Luft habe.
Nur hat sie halt an einem dieser Rohre gescheuert, das muss ich dann für die Zukunft verhindern.

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3175
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#5 Beitrag von Speed5 » 2020-05-12 13:05:37

Moin,

wenn du dieser hier meinen solltest Klick,würde ich die nur als Notfall Reparatur unterwegs nutzen.

Langfristig werden die leider Undicht.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
DryBones
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2019-12-22 13:00:54
Wohnort: IBB

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#6 Beitrag von DryBones » 2020-05-12 13:13:05

Speed5 hat geschrieben:
2020-05-12 13:05:37
Moin,

wenn du dieser hier meinen solltest Klick,würde ich die nur als Notfall Reparatur unterwegs nutzen.

Langfristig werden die leider Undicht.

Gruß Michael
Ich weiß nicht, wie der, den ich im Auge habe aussieht.
Dieser hier Klick ist es.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21825
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#7 Beitrag von Ulf H » 2020-05-12 13:15:57

... das dürfte nichts viel anderes sein ...

... mit Schraubverbindung wird’s sicher dauerhaft dicht, nur muss man dann den schweren Verbinder so festlegen, dass er kein Unheil anrichtet ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
DryBones
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2019-12-22 13:00:54
Wohnort: IBB

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#8 Beitrag von DryBones » 2020-05-12 13:30:15

Schraubverbindungen habe ich für 11x1,5mm Leitung nicht gefunden, nur 8,10 oder 12 mm.
Sonst wäre das schon meine erste Wahl.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21825
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#9 Beitrag von Ulf H » 2020-05-12 13:35:05

... kürzlich hat ein Kollege hier (mit Unimog im Avatar) solche Verschaubungen vorgestellt ... Pirx war damals der Fragesteller ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
DryBones
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2019-12-22 13:00:54
Wohnort: IBB

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#10 Beitrag von DryBones » 2020-05-12 13:56:43

Ich such mal, danke
[Edit] gefunden.
Prix meinte dort, er hätte schon zweimal auf 12mm umgebaut, da es keine passenden Schneidringverschraubungen in 11mm gibt.
Ich hatte ja auch keine gefunden.

steyermeier
Schrauber
Beiträge: 323
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#11 Beitrag von steyermeier » 2020-05-12 14:10:21

ich hab neue Leitung en gezogen,,,hatte das gleiche problem.von 10x1,5 auf 12x2 umgestellt..an den Befestigungen Gummischlauch drüber und dann Kabelbinder. Verbindung mit Schneidring und Stützhülse..geht. die 12x2 ist auch wesentlich stabiler.
Gruß Markus

Benutzeravatar
DryBones
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2019-12-22 13:00:54
Wohnort: IBB

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#12 Beitrag von DryBones » 2020-05-12 14:34:02

Ich hatte gehofft um einen kompletten Leitungstausch herum zu kommen.

steyermeier
Schrauber
Beiträge: 323
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#13 Beitrag von steyermeier » 2020-05-12 15:32:23

ja..kannst du versuchen.
sind halt wieder 2 Verbindungen mehr..2möglichkeiten zum Luft ziehen...und mir war die 10x1,,5 eh ein bisschen schlabbrig...war bei meinem nicht wesentlich mehr Aufwand wie da eine neue Leitung zu ziehen..die endverbindungen Hohlschraube oder Stutzen Entnahme Tank werden meistens eingeschlagen..aber sonst ist das dann einmal neu und gut. mir war dass die Betriebssicherheit wert...
Gruß Markus

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 917
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#14 Beitrag von Enzo » 2020-05-13 16:54:11

Ich stand auch schon bei Hansaflex am Tresen mit meinem 11mm Tecalanrohr.
Schneidringverbindungen nur bei geraden Durchmessern. Alternative war Umbau auf 12mm oder Bastellösung. Ich habe dann gebastelt. Stützhülse für 10 oder 12 mm ( ich weiß es nicht mehr) ins Rohr, Kraftstoffschlauch drüber und Schelle. Hält dicht.
Jens

Benutzeravatar
DaPo
süchtig
Beiträge: 634
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#15 Beitrag von DaPo » 2020-05-13 18:27:24

Hallo Ulf,
Ulf H hat geschrieben:
2020-05-12 13:35:05
... kürzlich hat ein Kollege hier (mit Unimog im Avatar) solche Verschaubungen vorgestellt ... Pirx war damals der Fragesteller ...
ja, das war ich.
Es gibt sowohl Steck- als auch Schneidringverbinder.

Die Steckverbinder verbauen wir recht viel an Druckluftleitungen, da halten sie 10+ Jahre. Steckverbinder habe ich bei Kraftstoffleitungen noch nie ausprobiert, aber wenn die die Freigabe für Kraftstoff haben, warum nicht.

Die im 2. Link sind übrigens recht teuer. Genaueres darf ich ja nicht schreiben, sonst krieg' ich wieder einen drauf wegen der Forenregeln... ;)
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6708
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z. Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#16 Beitrag von Wombi » 2020-05-13 22:59:14

Zu Punkt eins und 2,

Genau meine Erfahrungen ... und für Sprit .... auch noch nie ausprobiert.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6225
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#17 Beitrag von LutzB » 2020-05-14 8:09:19

Enzo hat geschrieben:
2020-05-13 16:54:11
Stützhülse für 10 oder 12 mm ( ich weiß es nicht mehr) ins Rohr, Kraftstoffschlauch drüber und Schelle. Hält dicht.
Als ich dem Hanomag sein neues Herz verpasste, hab' ich's ebenfalls so gemacht. Die am Motor befindlich Tecalanleitungen dran gelassen, mit Stützhülse in die Gummischläuche gesteckt und anschließend mit Schlauchschellen verschraubt. Hab' danach nie wieder dran rumfrickeln müssen.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
RainerKraft
neues Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 2019-10-21 23:06:39

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#18 Beitrag von RainerKraft » 2020-05-14 13:32:49

Hi,

du könntest doch statt einem geraden Verbinder ohne Zweck auch ein Absperrventil einsetzten. Wenn es einigermaßen zu erreichen ist hättest du eine billige Wegfahrsperre (oder Weit-Wegfahrsperre). Vielleicht eine Idee.

Lg Rainer
ABUMOG ist unser aktuelles Reisefahrzeug - 2016 war
www.afrikabisunten.wordpress.com

Benutzeravatar
DryBones
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2019-12-22 13:00:54
Wohnort: IBB

Re: Kraftstoffleitung durchgescheuert

#19 Beitrag von DryBones » 2020-05-14 17:48:18

RainerKraft hat geschrieben:
2020-05-14 13:32:49
Hi,

du könntest doch statt einem geraden Verbinder ohne Zweck auch ein Absperrventil einsetzten. Wenn es einigermaßen zu erreichen ist hättest du eine billige Wegfahrsperre (oder Weit-Wegfahrsperre). Vielleicht eine Idee.

Lg Rainer
Könnte man auch mal drüber nachdenken, wobei ich mir vorstellen könnte, den Durchfluß zu sehr zu begrenzen.
Ein Absperrventil ist ja um einiges dicker in der Materialstärke als eine Stützhülse.

Ich glaube, ich werde die Variante mit der Stützhülse mal versuchen.
Das hört sich ja positiv an.

Danke euch allen für die Gedanken.

Antworten