Ausbau Nebenabtrieb ZF S6

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
x-o
infiziert
Beiträge: 52
Registriert: 2019-06-15 12:28:41

Ausbau Nebenabtrieb ZF S6

#1 Beitrag von x-o » 2020-05-08 17:01:21

Hallo Allrad-LKW-Gemeinschaft!

Da Generator und Seilwinde mittlerweile ausgebaut sind, wollte ich endlich mal den Nebenabtrieb ordentlich mit einem Deckel verschließen. Allerdings bekomme ich die Welle nicht rausgezogen. Es fühlt sich an als ob da irgendwo noch ein Sprengring sitzt.

Wie bekomme ich den Nebenabtrieb aus dem S6 raus?

Hier sind mal zwei Bilder wie das aussieht:
Dateianhänge
A80887E2-3D18-469F-9C7F-0FE4BA539FFB.jpeg
6BB10CC1-16F8-4DED-A78F-4CB2C0361B4B.jpeg

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12326
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Nebenabtrieb ZF S6

#2 Beitrag von Pirx » 2020-05-08 18:14:56

Du mußt erst mal den Flansch (das runde Ding mit den 6 Löchern) abnehmen. Danach kann der Gehäusedeckel abgenommen werden.

Und natürlich nicht einfach dort, wo jetzt der Flansch ist, einen Deckel aufsetzen. Sondern den gesamten Nebenantrieb abnehmen (wenn ich das auf Deinem Bild richtig erahne, geht dessen Gehäuse noch weit runter) und das verbleibende Loch im Getriebe mit dem Deckel schließen.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

x-o
infiziert
Beiträge: 52
Registriert: 2019-06-15 12:28:41

Re: Ausbau Nebenabtrieb ZF S6

#3 Beitrag von x-o » 2020-05-08 18:37:06

Moin Pirx!

Das mit dem Flansch habe ich mir schon gedacht, hatte aber gerade keinen Abzieher zur Hand. So wie das aussieht, bekomme ich die Welle dann aber auch nicht aus dem Gehäuse gezogen. Sie sitzt orgendwo fest.

Und du hast recht, der Nebenabtrieb ist noch größer. Direkt unter dem Flansch sitzt ein zweiter PTO, der mit einem Deckel verschlossen ist. Deshalb hatte ich auch gedacht, dass es reicht wenn ich den anderen auch einfach mit einem Deckel verschließe. Viele lassen den Flansch ja einfach dran. Mir ist das aber etwas unsympathisch, da der sich auch ausgehängt immer leicht mittdreht und potentiell eine Einfallstelle für Schmutz und Wasser ist.

Also zwingend den ganzen Nebenabtrieb entfernen?

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12326
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Nebenabtrieb ZF S6

#4 Beitrag von Pirx » 2020-05-08 20:17:01

x-o hat geschrieben:
2020-05-08 18:37:06
Moin Pirx!

Das mit dem Flansch habe ich mir schon gedacht, hatte aber gerade keinen Abzieher zur Hand. So wie das aussieht, bekomme ich die Welle dann aber auch nicht aus dem Gehäuse gezogen. Sie sitzt orgendwo fest.

Und du hast recht, der Nebenabtrieb ist noch größer. Direkt unter dem Flansch sitzt ein zweiter PTO, der mit einem Deckel verschlossen ist. Deshalb hatte ich auch gedacht, dass es reicht wenn ich den anderen auch einfach mit einem Deckel verschließe. Viele lassen den Flansch ja einfach dran. Mir ist das aber etwas unsympathisch, da der sich auch ausgehängt immer leicht mittdreht und potentiell eine Einfallstelle für Schmutz und Wasser ist.

Also zwingend den ganzen Nebenabtrieb entfernen?
Ich sehe keinen Vorteil darin, den kompletten NA montiert zu lassen und nur den Flansch durch einen Deckel zu ersetzen. Das Schmutz- und Wasserproblem sehe ich nicht - wenn Du durch Deine bisherige Ausbauaktion den Dichtring nicht schon beschädigt hast.

Wenn Du den kompletten NA abmontierst, sparst Du Gewicht (mein NA wog komplett ca. 30 kg), und kannst ihn mit etwas Glück auch noch gewinnbringend verkaufen.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

x-o
infiziert
Beiträge: 52
Registriert: 2019-06-15 12:28:41

Re: Ausbau Nebenabtrieb ZF S6

#5 Beitrag von x-o » 2020-05-08 21:10:20

Gewicht ist kein Problem. Mir ging es darum den Wellendurchgang zu verschließen. Deckel und Dichtung habe ich schon besorgt. Ist jetzt erstmal die kurzfristige Lösung. Deshalb brauche ich einen Tipp wie ich die Welle da heraus bekomme.

Demontage des kompletten Nebenabtriebs ist dann der nächste Schritt.

Iceman1
infiziert
Beiträge: 44
Registriert: 2019-04-03 18:15:13

Re: Ausbau Nebenabtrieb ZF S6

#6 Beitrag von Iceman1 » 2020-05-19 12:36:56

so einfach geht das nicht.
Die Welle auf dem der Flansch ist, ist zweifach gelagert und zwischen den Lagern ist das Zahnrad was auf dem unteren( deckel darunter) geschalteten Zahnrad greift.
Ich hab irgendwo eine Schnittzeichnung davon, Die Welle ist hinter dem letzten Lager mit einem Seegering gesichert.
Ich hab ihn (den PTO) da gelassen wo er ist.

Viel Erfolg
m.f.g
Michael

Antworten