Großes Loch im Kupplungsgehäuse?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1819
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Großes Loch im Kupplungsgehäuse?

#1 Beitrag von burkhard » 2020-04-25 19:55:14

Was ist das für ein Loch im Kupplungsgehäuse?

MB 1124 AF
WDB67718315921759

Es war anscheinend nie eine Abdeckkappe drauf (keine Abdrücke/Spuren im Lack) und im EPC habe ich auch keine Abdeckkappe dafür gefunden.

Mein 917 hat da kein Loch. Der 917 hat aber auch ein ganz anderes Kupplungsgehäuse (im Durchmesser viel kleiner).

Im Web habe ich noch ein paar andere Bilder gefunden.
https://www.cargo-detal.ru/dc3_bu/merce ... i/?id=2495

Viele Grüße
Burkhard

DSC_2020-04-25_15.01.02_Z_rs.jpg

Benutzeravatar
rossi
Überholer
Beiträge: 233
Registriert: 2006-10-03 12:42:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Großes Loch im Kupplungsgehäuse?

#2 Beitrag von rossi » 2020-04-26 14:13:55

burkhard hat geschrieben:
2020-04-25 19:55:14
Was ist das für ein Loch im Kupplungsgehäuse?

Hallo Burkhard,
die einzig passende Antwort: ein rundes Loch ! :joke:
burkhard hat geschrieben:
2020-04-25 19:55:14
MB 1124 AF
WDB67718315921759

Es war anscheinend nie eine Abdeckkappe drauf (keine Abdrücke/Spuren im Lack) und im EPC habe ich auch keine Abdeckkappe dafür gefunden.

Mein 917 hat da kein Loch. Der 917 hat aber auch ein ganz anderes Kupplungsgehäuse (im Durchmesser viel kleiner).

Im Web habe ich noch ein paar andere Bilder gefunden.
https://www.cargo-detal.ru/dc3_bu/merce ... i/?id=2495

Viele Grüße
Burkhard


DSC_2020-04-25_15.01.02_Z_rs.jpg

Spaß beiseite: ich habe auch gerätselt, zumal sich das Loch sowohl im älteren Schwungradgehäuse für den OM366LA i.v. mit einem G4-Getriebe ( A352 251 26 01) als auch in dem neueren (A366 013 16 10) befindet. Aber selbst in den Schnittzeichnungen zum OM 366LA (z.B. in der Fahrerinformation für leichte und mittlere LKW 1991, aber auch in anderen Schriften) ist das das Loch angedeutet, eine Funktion habe ich bisher nicht 'rausbekommen.


Löcher.jpg
Viele Grüße

Rüdiger
"Ich liebe Gerüchte, naja, Fakten können so irreführend sein..." Chistoph Walz in "Inglourious Basterds"

Benutzeravatar
Christian H
abgefahren
Beiträge: 2438
Registriert: 2006-10-03 20:26:12
Wohnort: METROPOLREGION RHEIN-NECKAR

Re: Großes Loch im Kupplungsgehäuse?

#3 Beitrag von Christian H » 2020-04-26 17:46:34

OT Markierung ?
Wenn ich wollte .....

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6708
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z. Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Großes Loch im Kupplungsgehäuse?

#4 Beitrag von Wombi » 2020-04-26 20:51:45

OT Markierung müßte am unteren Loch zu sehen sein .... ebenso der Zahnkranz.

Montierhilfe zum Schwung abdrücken ???

Keine Anhnung für was das gut sein soll.
Ohne Abdeckung kommt ja auch Dreck rein !!!

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

JoSuPa
Kampfschrauber
Beiträge: 533
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: Großes Loch im Kupplungsgehäuse?

#5 Beitrag von JoSuPa » 2020-04-26 21:57:58

Diese Kupplungsgehaüse wird auch eingesetzt bei Fahrzeuge mit Automatischem Getriebe resp. mit Drehmomentwandler. Dieses loch ermöglicht dann den zugang zu den Verbindungsschrauben Wandler- Schwungrad.
Ist allerdings nur eine vermutung meinerseits, nicht effektives Wissen.
Gruss
John

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6708
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z. Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Großes Loch im Kupplungsgehäuse?

#6 Beitrag von Wombi » 2020-04-26 22:08:32

Da kannste aber sowas von auf der richtigen Spur sein ......
Zugang zur Ablassschraube vom Wandler .... ich glaube, das könnte es sein.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1819
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Großes Loch im Kupplungsgehäuse?

#7 Beitrag von burkhard » 2020-04-27 11:12:59

John, du hast den ersten Preis gewonnen. Der Hinweis mit Automatikgetriebe und Wandler war genau richtig.

Da das Loch beim Schaltgetriebe unnütz und überflüssig ist werde ich es mit einer Kappe verschließen. Im EPC gibt es allerdings keine Kappe dafür. Vielleicht kann mal jemand mit G4 Getriebe nachsehen, ob bei seinem Fahrzeug dort eine Kappe drauf ist.

Viele Grüße
Burkhard

Das schwarze Loch_rs.jpg

Antworten