Allison Automatik - Erfahrungen ?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Haubi
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Allison Automatik - Erfahrungen ?

#1 Beitrag von Haubi » 2020-04-21 16:16:08

Hallo, habe blind via Vebeg von der Feuerwehr einen Vario T2 ergattert, BJ 99 mit OM 904. Heute kam die Datenkarte - da ist unter Getriebe eine Allison-Automatik eingetragen. Nicht unbedingt meine Wunschkonstellation, hatte ein G3 erwartet. Aber vielleicht ist das nur ein Vorurteil und doch ganz ok. Meine Vorbehalte:

- viel schwerer
- Standzeit? Wartung? Robustheit?
- wieviel Leistung schluckt die?
- Service kann man selbst kaum machen?
- Gibts noch Ersatzteile bzw Austausch?
- wer kann so was im Falle reparieren?
- ist das überhaupt sinnvoll mit so was auf große Fahrt zu gehen?
- hat die schon mal jemand aus diesen og. Gründen ausgebaut und gegen ein G3 Schaltgetriebe ersetzt?

Vielen Dank für Hinweise bzw. Eure Erfahrungen mit einer Allison Automatik!

Grüße
Haubi

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1966
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#2 Beitrag von akkuflex » 2020-04-21 20:33:31

Die Alsion ist " up zo 250Horse Powers " beworben. Das heist schon mal was.

Es ist natürlich das aufwändigere System aber du hast damit kriechgeschwindigkeit was es sehr interessant beim Rangieren / Gelände macht.

Gruß
Martin

Haubi
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#3 Beitrag von Haubi » 2020-04-23 3:48:35

Danke Martin für den Hinweis - vielleicht ist ja auch was Gutes dran. Ich werd´ja meine Erfahrungen machen, wenn der Wagen erst mal fährt.
Viel Erfahrungen damit scheint´ja nicht zu geben...

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 5736
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#4 Beitrag von Kami » 2020-04-23 6:49:41

beim 90Ps Motor bis 60 sehr spritzig zum Fahren, darüber wird's zäher - kostet dich bei meinem Motor obenrum etwa 10km/h ggü Schalter - bei dir sollte es bedeutend weniger sein. Sehr komfortabel zu fahren.Wollte ursprünglich nen Schalter würde aber nimmer tauschen.
Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
MatzeD
Überholer
Beiträge: 274
Registriert: 2012-03-27 8:42:35
Wohnort: Michelstadt

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#5 Beitrag von MatzeD » 2020-04-23 8:46:34

Moin

Mir geht's wie Kami. Ich käme nicht mehr auf den Gedanken, das Getriebe zu tauschen!

Vario 614, als RTW bereits 195tkm mit dem Allison gemacht, bei uns dann jetzt gute 50tkm.

Nachteil ist eindeutig, dass der Filterwechsel ein wenig Arbeit macht und auch nicht umsonst ist. Auch der Verbrauch wird etwas höher liegen vermute ich mal, habe keinen Vergleich. Aber 2L Diesel für den Komfort der Automatik bin ich gern bereit zu geben. Ein weiterer Nachteil, den wir feststellen durften, ist gewesen, dass ein Thermoschalter in Kühlkreislauf des Getriebeöls defekt ging und der bei MB nicht günstig war. Wo wir gerade dabei sind, die Position des Getriebeölkühlers bei unserem Auto, hinter dem rechten Hinterrad ist nicht optimal gewählt, wenn das Auto auch mal durch nen Graben gefahren wird ... kann man mit etwas Aufwand bestimmt verlegen. Ich habe auch schon darüber nachgedacht, das Getriebeöl evtl. mit einem Wasser/Öl Kühler durch das Kühlwasser zu kühlen. Jemand hat mir mal erzählt, dass das Allison nur über einen separaten Ölkühlkreislauf verfügt, um im Falle von Fehlern und Garantien das Getriebe strikt vom Rest des Fzg. abgrenzen zu können, und damit Schuldzuweisungen eindeutiger zu treffen sind.

Vorteil ist in erster Linie der Komfort, auf die Kuppelei verzichten zu können und dazu dann immer bei jeder Geschwindigkeit kraftschlüssig unterwegs zu sein. Es ist ganz einfach eine ordentliche Arbeits- , Konzentrationserleichterung.

Gruß
Matze


Nachtrag:
Laut Handbuch soll das Getriebe 135kg wiegen.

Nachtrag II:
Als Service Adresse, wenn denn nötig, ich habe dort mit filterund Co, gute Erfahrungen gemacht, die zerlegen dir deine Getriebe aber auch und basteln die wieder zusammen.

DGS Diesel- und Getriebeservice GmbH
Wernher-von-Braun-Straße 11
55129 Mainz-Hechtsheim
Telefon: +49 (0) 61 31 / 58 07 - 760


und

Nein, das Getriebe würde mich nicht davon abhalten, auf große Fahrt zu gehen!
Zuletzt geändert von MatzeD am 2020-04-23 19:21:46, insgesamt 1-mal geändert.
_____________________________________
... hatta 'nen alten Syncro VW-Bus, 'nen RTW, Vario 614 mit Allison und Diff-Sperre und seit neuestem 'nen TLF8, MB917AF

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1966
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#6 Beitrag von akkuflex » 2020-04-23 11:32:39

Das G3/60 wird auch in Richtung 100kg gehen.
Das nimmt sich dann nix.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12322
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#7 Beitrag von Pirx » 2020-04-23 12:12:27

akkuflex hat geschrieben:
2020-04-23 11:32:39
Das G3/60 wird auch in Richtung 100kg gehen.
Das nimmt sich dann nix.
Ca. 110 kg ohne Öl je nach Variante.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
FrankS
süchtig
Beiträge: 658
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#8 Beitrag von FrankS » 2020-04-23 12:47:04

Moin,
hab den T2 LN1 Kasten - 711 mit OM364A, daher wohl nicht ganz vergleichbar, dafür aber auch mit Allison - und ich würde nicht gegen einen Schalter tauschen wollen! Da der Verbrauch in direktem Verhältnis steht zum Anstellwinkel des rechten Fusses kann man schlecht Verbrauchswerte vergleichen geschweige denn einen allgemein gültigen Verbrauch nennen - mein Maxi braucht auf lange Strecke BAB ca. 12l, aber nur wenn ich mit den Brummis mit schwimme. Mit Schalter wäre der Verbrauch kaum zu unterbieten...
Grüßle Frank

Benutzeravatar
Oerg
infiziert
Beiträge: 75
Registriert: 2016-05-01 8:16:09

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#9 Beitrag von Oerg » 2020-04-25 20:34:21

Ich habe ein Allison MD3060 in meinem L2000. Bisher bin ich nur recht kurze Strecken gefahren und hoffe das mein Auto nächsten Monat fertig wird. Mein Allison schaltet recht eigenartig. Der Schaltpunkt ist erst bei sehr hoher Drehzahl erreicht und manchmal schaltet es zu früh in einen niedrigeren Gang. Die Werkstatt meinte das wäre bei einem Allison normal. Es gab hier im Forum einmal einen User, welcher sich sehr mit dem Thema beschäftigt hat und auch eine Lösung fand. Allerdings finde ich den Post nicht auf die Schnelle.

Gruss,
Jörg

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12322
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#10 Beitrag von Pirx » 2020-04-25 20:40:33

Oerg hat geschrieben:
2020-04-25 20:34:21
Ich habe ein Allison MD3060 in meinem L2000. Bisher bin ich nur recht kurze Strecken gefahren und hoffe das mein Auto nächsten Monat fertig wird. Mein Allison schaltet recht eigenartig. Der Schaltpunkt ist erst bei sehr hoher Drehzahl erreicht und manchmal schaltet es zu früh in einen niedrigeren Gang. Die Werkstatt meinte das wäre bei einem Allison normal. Es gab hier im Forum einmal einen User, welcher sich sehr mit dem Thema beschäftigt hat und auch eine Lösung fand. Allerdings finde ich den Post nicht auf die Schnelle.

Gruss,
Jörg
Das war Wim (Laforcetranquille).

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

tooFATtoDRIVE
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2017-06-16 20:46:29

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#11 Beitrag von tooFATtoDRIVE » 2020-04-26 10:32:48

If I am not mistaken, the shift points could be "tuned" to a certain degree. From what I have been able to find out, one would need to get in touch with a competent Allison Trasmission dealer/service shop and discuss it. I am not certain about the costs, though.

Benutzeravatar
FrankS
süchtig
Beiträge: 658
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#12 Beitrag von FrankS » 2020-04-26 11:39:04

Moin,
Nachtrag zu meinem weiter oben geschriebenen Post...
Zum Schaltverhalten - wenn ich den T2 mit Tempomat fahre, "zieht" der Automat jeden Gang bis ultimo...ohne aktiven Tempomat weiss man (nach einiger Zeit des "Reinhorchens"), wann der richtige Schaltmoment gekommen ist - ein leichtes Lupfen des Fußes und der Automat schaltet butterweich in den nächsten Gang!
Soweit meine Erfahrung.

Grüßle Frank

vale
LKW-Fotografierer
Beiträge: 146
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#13 Beitrag von vale » 2020-04-26 14:26:20

FrankS hat geschrieben:
2020-04-26 11:39:04
Moin,
Nachtrag zu meinem weiter oben geschriebenen Post...
Zum Schaltverhalten - wenn ich den T2 mit Tempomat fahre, "zieht" der Automat jeden Gang bis ultimo...ohne aktiven Tempomat weiss man (nach einiger Zeit des "Reinhorchens"), wann der richtige Schaltmoment gekommen ist - ein leichtes Lupfen des Fußes und der Automat schaltet butterweich in den nächsten Gang!
Soweit meine Erfahrung.

Grüßle Frank
Gibt es bei der Automatik nicht zwei unterschiedliche „Steuerungen“? Eine die relativ normal nach Last schaltet und eine die erst in den nächsthöheren Gang schaltet, wenn die max. Drehzahl erreicht ist?

Benutzeravatar
Oerg
infiziert
Beiträge: 75
Registriert: 2016-05-01 8:16:09

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#14 Beitrag von Oerg » 2020-04-26 20:38:41

Stimmt, der Wim war es, besten Dank Prix. Ich hoffe er ist noch aktiv im Forum da er eine Modifikation der Schaltpunkte in Eigenregie durchführen konnte.

Tofattodrive
Its a bit difficult to get support from Allison according to Wims experience. As far as I remember, they do not adjust the shift points at all....

Frank
Wenn mein MAN endlich fertig ist, probiere ich einmal ob das „Schlupfen“ etwas beingt. Danke.

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 5736
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Allison Automatik - Erfahrungen ?

#15 Beitrag von Kami » 2020-04-26 21:36:27

Bergauf schaltet er automatisch runter wenn der Motor schon fast in die knie geht, hochschalten tut er am Berg wenn der Motor denkt er könnte langsam wieder Luft kriegen..... :D - Gangbegrenzung ist das Zauberwort

Den Ölkühler hab ich etwas Höher an den Kastenaufbau gehängt, verbunden über Hydraulikschläuche.

Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Antworten