Einspritzdüse für F6L413V

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Hippo
Selbstlenker
Beiträge: 192
Registriert: 2017-09-19 19:30:13
Wohnort: Nettetal

Einspritzdüse für F6L413V

#1 Beitrag von Hippo » 2020-03-25 18:53:49

Hallo, ich suche neue Einspritzdüsen für den 413er Motor mit170PS. Da sie an der Verschleißgrenze sind wird es Zeit sie zu erneuern. Die Bezeichnung ist
KBAL 65S13/4 029 175 atü.
Gefunden habe ich im Netz nur die
Deutz Bosch Düsenstock KBAL 65 S 13/13 mit Düse DLLA 149S 394 175 atü
Ich brauche ja nur die Düsen und nicht alles.
Sind die Düsen identisch? Und wenn nicht wo kann Ich einen Satz beziehen?
Viele Grüße von unterwegs
Jörg und Anja

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1180
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Einspritzdüse für F6L413V

#2 Beitrag von Walöter » 2020-03-25 18:57:26

Hippo hat geschrieben:
2020-03-25 18:53:49
Die Bezeichnung ist
KBAL 65S13/4 029 175 atü.
Bist du sicher dass das die Bezeichnung der Düsen ist und nicht die Bezeichnung des Düsenstocks?

Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
valeri
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2016-11-24 19:24:27
Wohnort: Wismar

Re: Einspritzdüse für F6L413V

#3 Beitrag von valeri » 2020-03-25 19:32:17

Moin

Einspritzdüse für 413V/413F: DLLA 28 S 656, Bosch 0 433 271 322

Mfg Valeri
"Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam."

Benutzeravatar
Hippo
Selbstlenker
Beiträge: 192
Registriert: 2017-09-19 19:30:13
Wohnort: Nettetal

Re: Einspritzdüse für F6L413V

#4 Beitrag von Hippo » 2020-03-25 20:31:05

Vielen Dank da schaue ich doch gleich mal ob ich die finde.
Viele Grüße von unterwegs
Jörg und Anja

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21537
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Einspritzdüse für F6L413V

#5 Beitrag von Ulf H » 2020-03-25 22:59:49

... bist du wieder zuhause ... ich würde unterwegs die Düsen nicht ohne Not wechseln ... vor wenigen Jahren hatten die Düsen selbst in Deutschland erkleckliche Lieferzeiten und der erste Satz war Schrott (Düsennadel verklemmt) ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 761
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Einspritzdüse für F6L413V

#6 Beitrag von Allradwilli » 2020-03-26 10:46:01

Hallo,
wenn neue Düseneinsätze montiert werden, sind diese immer um 5 bar ( Vorgabe MAGIRUS DEUTZ) als der angegebene Abspritzdruck ( 175 bar) einzustellen!

MfG.

A W

Benutzeravatar
PirateBretz
Überholer
Beiträge: 231
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Einspritzdüse für F6L413V

#7 Beitrag von PirateBretz » 2020-03-26 11:31:23

Allradwilli hat geschrieben:
2020-03-26 10:46:01
Hallo,
wenn neue Düseneinsätze montiert werden, sind diese immer um 5 bar ( Vorgabe MAGIRUS DEUTZ) als der angegebene Abspritzdruck ( 175 bar) einzustellen!

MfG.

A W
es fehlt leider ein entscheidendes wort in deinem beitrag ;) mehr oder weniger?
ich tippe auf mehr! :spiel:

grüße, alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

Benutzeravatar
Hippo
Selbstlenker
Beiträge: 192
Registriert: 2017-09-19 19:30:13
Wohnort: Nettetal

Re: Einspritzdüse für F6L413V

#8 Beitrag von Hippo » 2020-03-26 11:36:55

Wir sind im Senegal und das wahrscheinlich noch für einige Monate. Da ich die ESP sowieso reparieren lassen muss macht es Sinn die Einspritzdüsen gleich mit zu machen, falls eine ESP aus Deutschland geschickt wird. Habe hier die Firma "Diesel Power" die nur ESP reparieren.
Viele Grüße von unterwegs
Jörg und Anja

Benutzeravatar
Hippo
Selbstlenker
Beiträge: 192
Registriert: 2017-09-19 19:30:13
Wohnort: Nettetal

Re: Einspritzdüse für F6L413V

#9 Beitrag von Hippo » 2020-03-26 11:38:37

Das vermute ich auch, da die am Anfang etwas einlaufen und dann wohl etwas Druck verlieren.
Viele Grüße von unterwegs
Jörg und Anja

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 761
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Einspritzdüse für F6L413V

#10 Beitrag von Allradwilli » 2020-03-26 12:01:47

PirateBretz hat geschrieben:
2020-03-26 11:31:23
Allradwilli hat geschrieben:
2020-03-26 10:46:01
Hallo,
wenn neue Düseneinsätze montiert werden, sind diese immer um 5 bar ( Vorgabe MAGIRUS DEUTZ) als der angegebene Abspritzdruck ( 175 bar) einzustellen!

MfG.

A W
es fehlt leider ein entscheidendes wort in deinem beitrag ;) mehr oder weniger?
ich tippe auf mehr! :spiel:

grüße, alex
Jau, habe + nicht eingetippt :cool:

MfG.

A W

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 761
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Einspritzdüse für F6L413V

#11 Beitrag von Allradwilli » 2020-03-26 12:03:23

Hippo hat geschrieben:
2020-03-26 11:38:37
Das vermute ich auch, da die am Anfang etwas einlaufen und dann wohl etwas Druck verlieren.
Und wenn es ein Spezialist macht!?! Dann wechselt der generell die Druckfedern aus :positiv:

MfG.

A W

unihell
abgefahren
Beiträge: 1496
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Einspritzdüse für F6L413V

#12 Beitrag von unihell » 2020-03-26 21:24:06

Hallo
Und wenn es ein Spezialist macht!?! Dann wechselt der generell die Druckfedern aus
der Verkauf-Spezialist schon, der Service-Spezialist misst die unbelastete Federlänge.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7400
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Einspritzdüse für F6L413V

#13 Beitrag von OliverM » 2020-03-26 21:31:37

Allradwilli hat geschrieben:
2020-03-26 12:03:23
Hippo hat geschrieben:
2020-03-26 11:38:37
Das vermute ich auch, da die am Anfang etwas einlaufen und dann wohl etwas Druck verlieren.
Und wenn es ein Spezialist macht!?! Dann wechselt der generell die Druckfedern aus :positiv:

MfG.

A W
unihell hat geschrieben:
2020-03-26 21:24:06
Hallo..........der Verkauf-Spezialist schon, der Service-Spezialist misst die unbelastete Federlänge.
So definiert jeder das Wörtchen "Spezialist" anders. ;)

Gruß vom Service-Spezialisten :cool:

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Kater
infiziert
Beiträge: 42
Registriert: 2013-12-20 15:38:49

Re: Einspritzdüse für F6L413V

#14 Beitrag von Kater » 2020-04-03 21:07:11

Leute: er ist im Senegal.

Wenn sich später herausstellt, dass die Federn grütze sind, dann geht das Warten von vorn los.

Antworten