OM366A im LK1117 wummert bei ca. 2000 - 2500 U/Min

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Villelaster
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2019-01-11 8:09:06

OM366A im LK1117 wummert bei ca. 2000 - 2500 U/Min

#1 Beitrag von Villelaster » 2020-03-09 1:59:14

Hallo,

habe meinen "neuen" 1117 (676.013 - BJ1986) geholt um meine LP813-Pritsche in Rente zu schicken (Pritsche kommt auf den 1117). Irgendwann auf der Autobahn ist mir was ganz komisches aufgefallen - so zwischen 2000 und 2500 U/Min wummerte der Motor, so daß sogar der Schalthebel wackelte.
Jedoch nur, wenn wenig Kraft auf dem Antriebsstrang lag. Bin ich bergauf gefahren, war es weg. Das gleiche, wenn die Bergabfahrt steil genug war. Ich hatte den Eindruck, wenn ich nur ein leichtes Gefälle gefahren bin, so daß der Motor kaum zu arbeiten hatte, wummerte es.

Bei Vollgasfahrt war kein wummern festzustellen.

Später daheim konnte ich das auch im Stand spüren, wenn er im Drehzahlbereich war. Es wummerte und der Wagen vibrierte auch.

Heute morgen war es weg?!?! (Motor war aber auch kalt).
Können das die Motorlager sein? Hat jemand so was schon mal gehabt? Was ich nicht verstehen kann, daß es heute morgen weg war? Kann die Motortemperatur Einfluß auf die Motorlager nehmen?
Grüße

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12146
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: OM366A im LK1117 wummert bei ca. 2000 - 2500 U/Min

#2 Beitrag von Pirx » 2020-03-09 8:00:56

Bei einem Motorschaden sollte es in der Regel so sein, daß das Geräusch nur bei großer Last auftritt bzw. lauter wird. Bei Dir ist es umgekehrt.

Die Motorlager (also die Gummilager, mit denen der Motor am Rahmen befestigt ist), könnten es vielleicht sein.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Villelaster
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2019-01-11 8:09:06

Re: OM366A im LK1117 wummert bei ca. 2000 - 2500 U/Min

#3 Beitrag von Villelaster » 2020-03-09 8:42:38

Ich kann es mir auch nicht wirklich erklären. Das einzige was für mich logisch klingt (weil es ja beim "kalten" Zustand weg ist), daß die Motorlager nicht mehr gut sind, durch eine längere Fahrt das Gummi der Lager warm und weicher wird (ein Reifen erwärmt sich ja auch und wird daher weicher) und dadurch nicht mehr richtig dämpfen.
Unter Last ist das wummern / vibrieren auch sofort weg, nur wenn der Wagen kurz vor Schubbetrieb ist, kommt es (leichte Bergabfahrt, Motor muß kaum was leisten).

Grüße

Benutzeravatar
Itchywheels
Schrauber
Beiträge: 331
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: OM366A im LK1117 wummert bei ca. 2000 - 2500 U/Min

#4 Beitrag von Itchywheels » 2020-03-09 9:19:20

Kontrolliere als erstes mal die Schrauben von den Motorlagern.
Ich hatte einen Fall, da sah das so aus:

Bild

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Villelaster
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2019-01-11 8:09:06

Re: OM366A im LK1117 wummert bei ca. 2000 - 2500 U/Min

#5 Beitrag von Villelaster » 2020-03-09 14:25:52

Hallo,

habe heute mit einem alten Mercedes Meister telefoniert - es ist gut möglich, daß das gummigedämpfte Lüfterrad vom Kühler
einen Schaden hat - das ist wohl typisch für den Typ Lüfterrad.
Das ist anscheinend auch im 1017 verbaut.

Prüf das heute Nachmittag mal - mal sehen, was da rum kommt...

Grüße

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1179
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: OM366A im LK1117 wummert bei ca. 2000 - 2500 U/Min

#6 Beitrag von Walöter » 2020-03-09 14:34:53

Villelaster hat geschrieben:
2020-03-09 14:25:52
Hallo,

habe heute mit einem alten Mercedes Meister telefoniert - es ist gut möglich, daß das gummigedämpfte Lüfterrad vom Kühler
einen Schaden hat - das ist wohl typisch für den Typ Lüfterrad.
Das ist anscheinend auch im 1017 verbaut.

Prüf das heute Nachmittag mal - mal sehen, was da rum kommt...

Grüße
wohl eher nicht das Lüfterrad sondern der Schwingungsdämpfer

Walter
Auffi, huift ja nix!

Villelaster
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2019-01-11 8:09:06

Re: OM366A im LK1117 wummert bei ca. 2000 - 2500 U/Min

#7 Beitrag von Villelaster » 2020-03-09 17:36:02

Walöter hat geschrieben:
2020-03-09 14:34:53
wohl eher nicht das Lüfterrad sondern der Schwingungsdämpfer
Doch - der Lüfter ist fest am Kurbelwellenausgang angeflanscht - eine Dämpfung erfolgt über den im Lüfter befindlichen Gummi.
Die Verbindung Lamellenteller und Flansch soll dann aber über einen Gummi erfolgen.

Was meinst Du mit Schwingungsdämpfer?

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1179
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: OM366A im LK1117 wummert bei ca. 2000 - 2500 U/Min

#8 Beitrag von Walöter » 2020-03-09 18:23:59

Villelaster hat geschrieben:
2020-03-09 17:36:02
Walöter hat geschrieben:
2020-03-09 14:34:53
wohl eher nicht das Lüfterrad sondern der Schwingungsdämpfer
Doch - der Lüfter ist fest am Kurbelwellenausgang angeflanscht - eine Dämpfung erfolgt über den im Lüfter befindlichen Gummi.
Die Verbindung Lamellenteller und Flansch soll dann aber über einen Gummi erfolgen.

Was meinst Du mit Schwingungsdämpfer?
Dieses Teil nennt sich Schwingungsdämpfer

Walter
Auffi, huift ja nix!

Villelaster
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2019-01-11 8:09:06

Re: OM366A im LK1117 wummert bei ca. 2000 - 2500 U/Min

#9 Beitrag von Villelaster » 2020-03-09 21:10:50

Hallo Walter,

habe ich doch auch so beschrieben????

Der Lüfter ist das ganze Teil und es ist über den Gummi gedämpft indem die Scheibe mit
den Kühllamellen zwischen zwei Gummischeiben eingeklemmt wird.

Zumindestens ist es nicht der Lüfter schuld - der ist noch ok.
Wird ggf. doch ne Düse sein.

Antworten