Mal was anderes... vw 2.0 sdi

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Schäicher
LKW-Fotografierer
Beiträge: 135
Registriert: 2008-12-10 0:24:16
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Mal was anderes... vw 2.0 sdi

#1 Beitrag von Schäicher » 2020-01-22 19:23:36

Hallo,
VW caddy ( auch lkw Zulassung;) ex Post,
Silvester am frühen Morgen fuhr ich los und nach 600 m kam die Öllampe, Öldruck min , Motor aus, rechts rangefahren. Motorhaube auf und da sah man das malör,
Deckel vom ölfilter locker und alles ölverschmiert,
Top Aktion, Straße mit Ölbilder gereinigt und abgeschleppt, erster Gedanke Deckel zu fest angezogen gewesen und einen neuen bestellt,
Eingebaut und frisches ( auch das richtige 5w30) Öl rein, alles ist dicht (gewesen)
Nach gut 1000km und drei Wochen später früh auf Arbeit fahren wollen und die scheiß Öllampe kommt wieder!
Deckel wieder locker und alles ölverschmiert
So nun war der Gedanke Öldruck zu hoch oder das überdruck Ventil hängt, also Heute Öldruck gemessen Standgas kalter Motor 4,5bar
Bei
Gas geht auf 5,8 und regelt auf 5,5 sofort runter
Nach 30 Minuten standgas Lauf Motor erneut gestartet und 3,5 bar standgas Öldruck sobald er Drehzahl bekommt steigt er Aber nicht über 5,5
Also ist es kein zu hoher Öldruck
Weis noch wer ne Lösung??
Grüße
Andi

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1546
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Mal was anderes... vw 2.0 sdi

#2 Beitrag von AlfredG » 2020-01-22 19:31:28

Überdruck im Motor durch Kolbenringe / Ölabstreifringe defekt oder Hydrostößel im eimer.
170D11 ex RW2

Schäicher
LKW-Fotografierer
Beiträge: 135
Registriert: 2008-12-10 0:24:16
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Mal was anderes... vw 2.0 sdi

#3 Beitrag von Schäicher » 2020-01-22 20:05:26

Öleinfülldeckel offen oder zu
Macht kein Unterschied, auch motorentlüftung Schlauch ab oder hin ist nix anders

Wenn der verbrennungsdruck rein drückt müsst es da raus blasen

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6067
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Mal was anderes... vw 2.0 sdi

#4 Beitrag von LutzB » 2020-01-22 21:39:33

Du hast vermutlich einnen Riss im IG des Ölfiltergehäuses. Wird der Deckel in dem Plastikmüll auch nur ein Mal zu fest angezogen, war's das. Neues Gehäuse und alles ist gut.

Lutz

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1943
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Mal was anderes... vw 2.0 sdi

#5 Beitrag von akkuflex » 2020-01-22 21:53:18

Neues Gehäuse wäre ein wirtschaftlicher Totalschaden.
Gruß Martin

Schäicher
LKW-Fotografierer
Beiträge: 135
Registriert: 2008-12-10 0:24:16
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Mal was anderes... vw 2.0 sdi

#6 Beitrag von Schäicher » 2020-01-22 21:56:41

Gehäuse ist noch ein Aluguss, und kein Plastik,
Hätt es ein Riss, würd es den O Ring nicht nach oben raus drücken und das Öl müsst am Riss austreten
War ja pfurz trocken bis zu dem Tag...

Schäicher
LKW-Fotografierer
Beiträge: 135
Registriert: 2008-12-10 0:24:16
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Mal was anderes... vw 2.0 sdi

#7 Beitrag von Schäicher » 2020-01-22 22:09:14

Es ist immer oben am Deckel ausgetreten
Dateianhänge
0DD157C4-1867-4A88-AE7F-21CD71E106CD.jpeg
36921467-B567-465A-8FDB-925D7847AFE6.jpeg

PeterWEN
abgefahren
Beiträge: 1080
Registriert: 2010-08-24 21:26:54
Wohnort: 92637

Re: Mal was anderes... vw 2.0 sdi

#8 Beitrag von PeterWEN » 2020-01-22 22:26:09

Habedere,

war da nicht mal was mit verstopften Kurbelgehäuseentlüftungen?

Da sind doch mal vor einiger Zeit bei den VW`s reihenweise Motoren übern Jordan gegangen.
Vor mir die Bahn, unter mir was fahrbares, nach mir die Sintflut.
Fragt mich nur, ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Inzwischen Meister im Verschieben, von der "to do" in die "ach, was soll`s" Liste.

Schäicher
LKW-Fotografierer
Beiträge: 135
Registriert: 2008-12-10 0:24:16
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Mal was anderes... vw 2.0 sdi

#9 Beitrag von Schäicher » 2020-01-22 22:45:25

Dann müsste der Druck bei geschlossenen Öl einfüllstutzen und bei geöffnetem variieren
Und das tut er nicht
Wie sollte denn der Druck in den ölkreislauf?

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1943
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Mal was anderes... vw 2.0 sdi

#10 Beitrag von akkuflex » 2020-01-22 23:41:34

das war bei den 1.4 16v benzinern mal der fall. stimmt. Wurden angeblich alle nachgerüstet.

Hauptse
Überholer
Beiträge: 202
Registriert: 2019-08-28 12:55:36

Re: Mal was anderes... vw 2.0 sdi

#11 Beitrag von Hauptse » 2020-01-23 6:47:30

Wenn der Deckel locker wird, stimmt etwas mit dem Gehäuse nicht. Schau dir das Gehäuse mal genauer an, vielleicht erkennst du etwas.

Gruß Andreas

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2323
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Mal was anderes... vw 2.0 sdi

#12 Beitrag von KU 65 » 2020-01-23 7:54:35

Der Deckel wird lediglich mit 25nm angezogen, selbst wenn er lose wäre würde er dichten, weil er über einen O-Ring seitlich abdichtet.

O-Ring..... der sitzt nicht richtig.
Der Deckel hat eine Nut, da muss er drin sitzen, da kann man sich schnell vertun mit den Gewindesteigungen, ist mir auch schon passiert, deswegen schaue ich jetzt immer zweimal....
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Schäicher
LKW-Fotografierer
Beiträge: 135
Registriert: 2008-12-10 0:24:16
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Mal was anderes... vw 2.0 sdi

#13 Beitrag von Schäicher » 2020-01-23 19:01:23

Das passt alles,
Der Oring sitzt in der richtigen nut,
Ich vermute das das Öldruck Regel Ventil sein Aussetzer manchmal hat,
Was anderes kann es ja nicht sein
Werde mal nach Ersatz schaun
Danke
Grüße
Andi

Antworten