Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Christian_HH
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2016-09-01 16:18:37
Wohnort: 21465 Reinbek

Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#1 Beitrag von Christian_HH » 2020-01-05 20:11:12

moin, wir sind grade auf Rømø und haben vorhin jemanden aus dem weichen Sand gezogen und nun kann ich nicht mehr auf Straße umschalten: Aus dem Knebel- Umschalter pfeift die Luft ab, wenn ich auf Straße schalte, in Stellung Gelände ist er ruhig. Kennt das jemand? ich konnte noch nichts auseinander schrauben, aber meine erste Idee war, die Abgänge zu tauschen und uu Hause yen Umschalter zu tauschen, wenn er das ist...
Gruß und Dank vorab
Christian
(der jetzt erstmal im Geländegang zum CP schleicht...)
Zuletzt geändert von Christian_HH am 2020-01-06 22:57:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nelson
abgefahren
Beiträge: 1084
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Hilfe benötigt: iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#2 Beitrag von Nelson » 2020-01-05 20:15:47

Hallo,


wenigstens bei einigen der Iveco-Verteilergetriebe ist der Schaltzylinder außenliegend. Also kann man den Hebel von Hand (oder per Zange) verstellen und so das Vorgelege schalten. Dafür muss man zwar unters Auto kriechen, dafür fährt es dann auch :)


Vielleicht hilft Dir der Hinweis.


Grüße

Nils

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 7125
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Hilfe benötigt: iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#3 Beitrag von lura » 2020-01-06 4:04:00

Das passiert bei den Vtg's öfter.
Im Normalfall schaltet das Vtg beim Rollen im Leerlauf auf Straßengang. Dazu im 4. Oder 5. Gang fahren, auf Straße schalten und kuppeln. Wenn der Motor Standgas erreicht hst, einkuppeln, dann sollte Straße drin sein.
Wenn das nicht funzt muss Bewegung ins Vtg.
Folgende sich steigernde Möglichkeiten gibt es:
1. Vorwärts leichte Schlagenlinien fahren
2. Selbiges Rückwärts
3. Rechts- und Linkskreise fahren
4. Selbiges rückwärts
5. Den Lkw mit steigendem Speed in Kurven über den Sandstrand jagen, damit die Fahrdynamischen Grenzen nicht überschritten werden.
Zuletzt hat es mit 5. Nach einer längeren Spaß runde auch auf einem Acker beim Pehmertreffen funktioniert.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22372
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Hilfe benötigt: iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#4 Beitrag von Ulf H » 2020-01-06 7:48:42

... von Hand am Verteilergetriebe umschalten, wenn das nicht geht, ein Rad aufbocken und drehen solange man schaltet ... danach Untersetzung oft verwenden, sonst rostet die wieder fest ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

hugepanic
Kampfschrauber
Beiträge: 582
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Hilfe benötigt: iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#5 Beitrag von hugepanic » 2020-01-06 9:58:07

Was bei meinem zuverlässig funktioniert:
Im stand auskuppeln und Gang raus. Dann auf Straße/Gelände stellen und ein paarmal die kupplung betätigen. Fertig
(Luft blast da aber nicht ab beim hebel, zumindest nicht bemerkenswert)

Ich nehm die untersetzung aber auch regelmäßig her, z.B. zum einparken....

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5605
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Hilfe benötigt: iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#6 Beitrag von meggmann » 2020-01-06 10:18:50

Bei Umschalten in Gelände darf man aber nicht Kuppeln.

Der Umschalter bläst immer wenn man den auf die Endlage drückt - man muss den dort auch halten, nur Umschalten und loslassen klappt nicht.

Sand, Seeluft und ein wenig Korrosion sind doof. Zur Not halt von Hand gangbar machen.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
eiskeller
infiziert
Beiträge: 44
Registriert: 2019-08-28 13:23:32

Re: Hilfe benötigt: iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#7 Beitrag von eiskeller » 2020-01-06 10:42:35

Hi,
Bei uns war der Magnet am Umschaltventil kaputt, dann musst du die Luftschläuche für Strasse und Gelände tauschen.
Gruß
Sandra

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3621
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Hilfe benötigt: iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#8 Beitrag von franz_appa » 2020-01-06 18:06:17

Hi
Oder zur Not mit 60 kmH nach Hause fahren :D
Immerhin macht das dem Getriebe nix aus.

Aber wieso Knebel / Umschalter?
Ist das beim 90-16 nicht so'n Schiebeschalter im Armaturenbrett ?

Greets
natte
Licht am Horizont:
02.10. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Koblenz Konzertmuschel in den Rheinanlagen.
Open Air Veranstaltung mit Hygiene-blabla, aber man kann auch ausserhalb Sehen und Hören, Biergarten - alles da was man braucht :-)
Achtung: ungewöhnliche Zeiten: Beginn 19.00 Endet 21.30 Uhr.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5605
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Hilfe benötigt: iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#9 Beitrag von meggmann » 2020-01-06 18:21:37

Nö ist ein Hebel in der Nähe der Feststellbremse.

Der Umschalthebel am Verteilergetriebe ist bistabil. Zur Not Luftschläuche abziehen und von Hand (Wapuza) umlegen. Schaltet man ja nicht dauernd um. Das eigentliche Umschalten geht aber nur wenn sich da was bewegt (ohne Last).

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Christian_HH
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2016-09-01 16:18:37
Wohnort: 21465 Reinbek

Re: Hilfe benötigt: iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#10 Beitrag von Christian_HH » 2020-01-06 22:55:19

moin, grade wieder gut zu Hause angekommen... Danke Euch allen. Jetzt kann ich endlich schreiben.

erste Erkenntnis: Es gibt div. Umschalter. Wir haben den silbernen Hebel vor der Feststellbremse, der nur zwei Stellungen hat und nicht in den Stellungen gehalten werden muss, weil er das alleine macht.

zweite Erkenntnis: Es gibt div. Arten, umzuschalten, ich kann nicht sagen, was nun richtig ist für unseren 90 16. Bislang habe ich immer im Stand geschaltet und es ging immer einwandfrei.

dritte Erkenntnis:
und was war es? Tja, das Getriebe hat geschaltet, das konnte ich gut erkennen am sich bewegenden Zylinder und Hebel am VTG. Aber am Umschalter pfiff es dauernd in Stellung Straße. Probiert habe ich Eure Tips ohne vernünftige Reihenfolge. Nichts half. :frust:
Aber dann: Ich habe einfach ohne laufenden Motor auf Stellung Strasse geschaltet, es pfiff, dann drunter und geguckt. Der Hebel war richtig, dann mit einem Camping-Klugscheisser quatschen müssen, der ganz sicher war, dass es an der Feststellbremse liegen würde... :wack: bis ich den los war, war mein Druckluftspeicher leer und es pfiff nicht mehr. Ich habe dann den Motor gestartet. Als Luft da war, machte es ein leichtes Klack im Umschalthebel im Fahrerhaus und der Strassengang blieb drin und es pfiff nicht mehr... Also für mich irgendwas in diesem Umschalter... doofes Ding... hatte schon mal jemand dort einen Defekt?

nochmals vielen Dank Euch allen...
Gruß
Christian

Benutzeravatar
Christian_HH
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2016-09-01 16:18:37
Wohnort: 21465 Reinbek

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#11 Beitrag von Christian_HH » 2020-01-06 22:58:33

"Hilfe benötigt" aus Betreff entfernt, hoffe das macht man so?!

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5605
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#12 Beitrag von meggmann » 2020-01-06 23:09:29

Sorry - aber es gibt nur eine Art Umschalter und nur eine Art Umzuschalten.

Der „Schalter“ - verchromter Hebel rechts neben dem Fahrersitz - hat übrigens 3 Stellungen (eigentlich sogar fünf). Die Mitte ist ausgekuppelt, geht aber selten. Hatte ich bisher erst einmal aus Versehen. Die Umschaltung wird nur betätigt, wenn man den Hebel auf die jeweilige Endlage drückt und nur so lange man dahin drückt. Lässt man ihn los passiert nix.
Mit dem Hebel schaltet man eigentlich auch gar nicht um sondern man wählt nur das Umschalten vor.

Straße zu Gelände
Motor läuft
Erster Gang, möglichst langsam ohne Last geradeaus fahren
Hebel auf Stellung Gelände DRÜCKEN
NICHT Kuppeln
Kurz Vollgas geben
Geländegang rastet ein
Hebel loslassen

Gelände zu Straße
Motor Läuft
Erster Gang, möglichst langsam ohne Last geradeaus fahren
Hebel auf Stellung Strasse DRÜCKEN
AUSKUPPELN
Gefühlvoll einkuppeln
Strassengang rastet ein
Hebel loslassen

Das drücken auf die Endlage legt nur einen Hebel per Pneumatikzylinder um, das Umschalten passiert durch Federkraft im VTG

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22372
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#13 Beitrag von Ulf H » 2020-01-06 23:52:57

Christian_HH hat geschrieben:
2020-01-06 22:58:33
"Hilfe benötigt" aus Betreff entfernt, hoffe das macht man so?!
Ja, Danke ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
PirateBretz
Überholer
Beiträge: 285
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#14 Beitrag von PirateBretz » 2020-01-07 0:15:48

Screenshot_20200106-143618.png
screenshot ZF getriebefibel
hab beim z65 in der explo zeichnung noch keine abweisklauen gesehen....

@marcel: wo hast du denn diese info her?

ich zb schalte immer mit kuppeln im stand...funktioniert gut...

grüße, alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

mein lkw verliert kein öl! er markiert sein revier!

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5605
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#15 Beitrag von meggmann » 2020-01-07 0:44:47

Zum Beispiel aus der Betriebsanleitung....

Im Stehen umschalten tut dem VTG aber gar nicht gut weil es schlagartig unter Last einrastet weil die Paarung sich in der Regel nicht gegenüber steht.

Gruß Marcel
Dateianhänge
F6E5AA77-26C7-43FC-9C22-A7D9C88CC47E.jpeg
Zuletzt geändert von meggmann am 2020-01-07 0:48:18, insgesamt 1-mal geändert.
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
PirateBretz
Überholer
Beiträge: 285
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#16 Beitrag von PirateBretz » 2020-01-07 0:48:05

interessant!

kann das mit dem kuppeln womöglich jemand erklären?

grüße, alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

mein lkw verliert kein öl! er markiert sein revier!

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5605
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#17 Beitrag von meggmann » 2020-01-07 0:51:39

Straße in Gelände
Nicht Kuppeln damit ein Drehzahlangleich stattfindet (langsam zu schnell). Durch den Gasstoss ist da annähernd keine Last drauf wenn die Beschleunigung nachlässt.

Gelände zu Straße
Kuppeln und langsam einkuppeln damit die Paarung sich angleicht.

Im Stehen geht das nicht und passiert dann schlagartig weil mindestens eine Seite steht.

Immer bedenken, dass man mit dem Hebel nicht schaltet sondern nur Vorwählt.


Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
PirateBretz
Überholer
Beiträge: 285
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#18 Beitrag von PirateBretz » 2020-01-07 1:08:48

ich schau halt dass ich beim umschalten etwas schräg stehe und tu gefühlvoll einkuppeln, wenn ich merke dass nich geschaltet wurde geh ich von der bremse und lass 1m rollen dann is immer umgeschaltet ohne rattern, aber zu ca 70% prozent is im stehen schon korrekt umgeschaltet, vlt hab ich glück dass die zähne gut stehen, oder die klaue ist schon so abgefeiert...

naja ich teste mal die variante aus dem handbuch.

grüße, alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

mein lkw verliert kein öl! er markiert sein revier!

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5605
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#19 Beitrag von meggmann » 2020-01-07 1:12:16

Denke mit Gefühl und ohne das Last auf dem Antrieb ist geht vieles.
Ich fand die beschriebene Methode auch befremdlich - aber klappt. Nutze das halt Regelmäßig damit es gangbar bleibt.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Christian_HH
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2016-09-01 16:18:37
Wohnort: 21465 Reinbek

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#20 Beitrag von Christian_HH » 2020-01-07 22:00:27

Danke Euch nochmal.

Marcel, wir haben def. unterschiedliche Umschalter. Ich kann den Umschalter aus der einen in die andere Endlage umschalten, er würde überall stehen bleiben. Es gibt keinen Punkt am Ende gegen den ich drücken könnte. Der Zylinder unten bewegt sich von einer in die andere Lage jedesmal ziemlich genau beim Überschreiten der +20° bzw. -20° (Mitte 0° mit Endlage jeweils +45° und -45 °) Ich stelle immer auf die 45° Anschläge. Irgendwo weiter drücken kann ich nicht und er hat ja schon "vorgewählt" beim Überschreiten der jeweiligen ca. 20°. Ob die Anleitung zum Umschalten bei mir auch richtig ist? Ich hatte leider beim Kauf kein Handbuch dabei. Also Du meinst, ich sollte schon vor dem Verlassen der Strasse rollend umschalten? Im Sand wäre ja nichts mehr mit Rollen... muss mir das wohl angewöhnen.

Hatte schon mal jemand einen defekten Handhebel?

Gruß und Dank
Christian

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5605
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#21 Beitrag von meggmann » 2020-01-07 23:07:08

Das Hebelchen hat keine Rastung und man kann ihn an jeder Stelle loslassen und er bleibt dort stehen. Wirklich schalten sollte er eigentlich nur wenn man ihn auf Anschlag drückt (man spürt da aber keinen Unterschied, keine zusätzliche Raste oder so).

Probleme in der Pneumatik kommen bei unseren Kisten - insbesondere wenn man nich eine Frostschutzpumpe hat und keinen Lufttrockner - gerne aus „Schmock“ der sich in den Luftleitungen rumtreibt.

Probier halt mal aus ob’s wie in der Betriebsanleitung geht - meist haben die Vorbesitzer das selten bis nie genutzt und die Mechanik am VTG ist festgegammelt. Rostlöser, Zeit und mechanische Zwangsbetätigung hilft (und wenn’s dann geht auch regelmäßig mal umschalten um es gangbar zu halten).

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5605
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#22 Beitrag von meggmann » 2020-01-07 23:09:25

Ach übrigens, Sperren und Geländeübersetzung versuche ich immer einzulegen bevor ich sie brauche - gerade die Sperren brauchen schon mal was Rangieren bevor sie packen.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Christian_HH
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2016-09-01 16:18:37
Wohnort: 21465 Reinbek

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#23 Beitrag von Christian_HH » 2020-01-08 0:07:44

Hi Marcel,
Danke für die schnelle Antwort. Hm, ob wir doch baugleiche Hebel haben und meiner eine Macke hat? Merkwürdigerweise hat das bis jetzt, habe hin und wieder Sperren und Geländegang genutzt, immer einwandfrei geklappt. Nur auf einmal dieses Abblasen... habe es vorhin noch mal probiert: der Hebel bläst in Stellung Strasse ab, bis die Druckluft bei stehendem Motor abgefallen ist. Nach Motorstart und wenn ca. 4bar erreicht sind, macht es Klack im Hebelgehäuse und alles ist ruhig. Ob man noch so einen Umschalter bekommt?
Gruß und Dank
Christian

Edit: Meiner hat eine Lufttrocknerpatrone schon verbaut gehabt. (War eine Feuerwehr KatSchutz)

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5605
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#24 Beitrag von meggmann » 2020-01-08 0:24:58

Oder vielleicht erstmal ausbauen, reinigen und schauen wie er innen aussieht????

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 2142
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#25 Beitrag von ud68 » 2020-01-08 13:50:28

:joke: komische Autos habt ihr :joke:
Beim Mercur hat man einen Schalthebel, der mechanisch direkt mit dem Getriebe verbunden ist. Man schaltet quasi wie mit dem unsynchr. Getriebe und merkt im Handgelenk, was man tut. Langsame Fahrt, gekuppelt.
Udo

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 7125
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#26 Beitrag von lura » 2020-01-08 21:00:39

ud68 hat geschrieben:
2020-01-08 13:50:28
:joke: komische Autos habt ihr :joke:
Beim Mercur hat man einen Schalthebel, der mechanisch direkt mit dem Getriebe verbunden ist. Man schaltet quasi wie mit dem unsynchr. Getriebe und merkt im Handgelenk, was man tut. Langsame Fahrt, gekuppelt.
So viel Langeweile wollte Magirus den Fahrern ab den D- und Viererclub-Kabinen nicht zumuten. Daher dieses spannende Schaltspiel, das am Anfang fast jeden ( mich auch :rock: :totlach: ) verzweifeln und später verständnisvoll lächeln lässt.

Beste Absicherung ist dauerndes Benutzen. Das kann man auch schön im Stadtverkehr machen, da wird der Magirus/Iveco zum echten Ampelschreck. Bis 45 km/h in der Untersetzung, dann in den 5 Straße. da kann man richtig schön im Getriebe rühren. Geht aus meiner Sicht besser als im 1. anfahren und dann bis in den 5. hoch.

@Christian, ich würde das Ventil mal ausbauen und schauen, ob vielleicht nur Dreck und Gammel das Ventil blockiert hat.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Christian_HH
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2016-09-01 16:18:37
Wohnort: 21465 Reinbek

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#27 Beitrag von Christian_HH » 2020-01-09 23:38:41

Moin,
Danke Bernd, und allen anderen.
Habe heute das Teil einmal angesehen, öffnen kann man den Umschalter nicht, alles verpresst.
Dreck war in den Anschlüssen nicht sichtbar.

Aber nun: Heute bekam ich den Motor nur schwer aus durch drücken des Motorbremsknopfes. Muss wohl am Wochenende mal den Zylinder und die Klappe ansehen. Da frage ich mich aber schon, ob das einen Zusammenhang hat. Hat jemand einen Druckluftplan? Scheinbar ist noch irgendwo ein Druckminderer zwischen, denn unter 4bar Systemdruck passiert nichts mehr mit den Sperren, Motorbremse und co. Oder ist das 4Kreischutzventil dafür zuständig?

Gruß und Dank
Christian

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5605
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#28 Beitrag von meggmann » 2020-01-09 23:42:00

Klar, die hängen nicht in den Bremskreisen 1 und 2 sondern in 3

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Christian_HH
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2016-09-01 16:18:37
Wohnort: 21465 Reinbek

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#29 Beitrag von Christian_HH » 2020-01-09 23:43:23

Und in Kreis 3 herrscht weniger Druck?

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5605
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Iveco 90 16 Umschaltung von Gelände auf Straße nicht möglich

#30 Beitrag von meggmann » 2020-01-09 23:45:58

Der wird nur befüllt wenn 1 und 2 Sicherungsdruck erreicht haben. Also erst 1 und 2 dann 3 und 4. Vorrang immer auf den Bremskreisen.
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Antworten