Kurzhauber - Leerlauf einstellen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Haubi
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Kurzhauber - Leerlauf einstellen

#1 Beitrag von Haubi » 2019-12-24 7:21:28

Hallo,

Kurz vor Abfahrt in die kurzen Winterferien eine Überraschung: nach 2 Monaten Standzeit den Kurzhauber 1113 LAF aus der Halle geholt, Motor geht aus wenn man vom Pedal geht. Die Regulierschraube am Absteller ist schon so weit rausgedreht, dass das Gewinde zu Ende ist.

Eigentlich eine banale Winzigkeit, aber meine große Sorge: bei der Fahrt auf vereisten abschüssigen Straßen kann der Motor ausgehen, Räder blockieren und los geht die Rutschpartie, bei gleichzeitigem Ausfall der Servos von Lenkung und Bremse. Aus diesem Grund soll man ja auch die Motorbremse nicht benutzen. Ein stabiles Standgas ist also überlebenswichtig.

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo der Seilzug/das Gestänge nachzuregulieren ist? Herzlichen Dank!

Weihnachtliche Grüße

haubi

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1139
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Kurzhauber - Leerlauf einstellen

#2 Beitrag von Walöter » 2019-12-24 11:31:56

Hallo Haubi,

Der Standgaszug ist von vorne gesehen auf der linken Motorseite ganz hinten befestigt. Man kommt von vorne mäßig gut ran, notfalls die Bodenplatte im Fahrerhaus rausnehmen und von dort versuchen. Dort kann man den Bowdenzug nachstellen.
Nummer für den Standgaszug A 352 300 14 07
00000451.JPG
Viele Erfolg!
Walter
Auffi, huift ja nix!

Haubi
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Re: Kurzhauber - Leerlauf einstellen

#3 Beitrag von Haubi » 2019-12-24 12:45:22

Hallo Walter,

herzlichen Dank und Dir a guade staade Zeit!

haubi

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21358
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Kurzhauber - Leerlauf einstellen

#4 Beitrag von Ulf H » 2019-12-24 21:20:13

... hört sich nach einem gerissenen oder klemmenden Standgaszug an ... zurechtfrickelbare Ersatzteile gibt im Zweiradhandel ... eventuell reicht es schon die Bowdenzughülle mit Rostlöser / Kriechöl zu fluten ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Rosinchen
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2018-07-01 12:22:17

Re: Kurzhauber - Leerlauf einstellen

#5 Beitrag von Rosinchen » 2020-01-08 13:18:57

Hallo Haubi bei mir ist das Plastikteil weggegammelt welches die Bowdenzug Hülle halt. Im Bild von Walter oben rechts zu sehen. Habe sie durch einen Winkel und Hohlschraube aus dem Mopedbereich ersetzt. Grüsse Martin

Haubi
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Re: Kurzhauber - Leerlauf einstellen

#6 Beitrag von Haubi » 2020-01-19 5:13:38

Ja, so war´s: der Schwachpunkt ist die untere Halterung des Bowdenzugs. Dank Walter´s Foto rasch gefunden. Keine Herausforderung an sich, das mechanisch in den Griff zu bekommen. Die Herausforderung ist bei mir (da Zugang vom Fahrerhaus aus wegen Einbau einer Mittenkonsole verbaut ist - Anfängerfehler :wack: ), da ranzukommen. Ging durch den Motorraum nur von oben - Ansaugschlauch und Ölfilter wech, da mit viel Verwindung kopfüber bis ganz nach unten reinkrabbeln und viel fluchen...

Alles hat seinen Preis: mit anhaltender Genickstarre freue ich mich jetzt an meiner korrekten Leerlaufdrehzahl. :joke:

Besten Gruß
haubi

Antworten