Anfängerfrage Motoröl - Renault M85/150 von 1990

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
macherknox
Selbstlenker
Beiträge: 150
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Anfängerfrage Motoröl - Renault M85/150 von 1990

#1 Beitrag von macherknox » 2019-11-06 20:35:34

Hallo allwissendes Forum.

eigentlich wollte ich einfach ein billiges Motoröl 10W40 in meinen Truck kippen (mineralisch) weil es das früher wohl nur so gab.

In meinem Handbuch finde ich zu dem Motor MDR 06.02.12 folgendes Bildchen:
oel.png
Ich verstehe die Norm-Freigaben nicht. Ich wollte ich mir dieses Öl kaufen,
https://www.ebay.de/i/322192360779?chn= ... gLMEvD_BwE

Meine Frage: Bedeutet die Angabe auf dem Öl "API SG/CD", dass das der Angabe "API CD/SE" entspricht oder eben NICHT?
Wenn nein, wie finde ich ein Öl mit passenden Freigabe?
Oder - ihr könnt mich beruhigen - und es ist im Zweifel doch egal?
Vielen Dank,
Max

Nimrod
Schlammschipper
Beiträge: 458
Registriert: 2013-12-09 18:51:16
Wohnort: Bad Saulgau

Re: Anfängerfrage Motoröl - Renault M85/150 von 1990

#2 Beitrag von Nimrod » 2019-11-06 20:47:27

Die API C-Angabe gilt für Dieselmotoren (Commercial), die S-Angabe eher für Benziner bzw. ist eine allgemeine Service-Klasse. Der zweite Buchstabe steht für die Stufe der Norm, beginnend mit A, wobei ein höherer Buchstabe für eine neuere Stufe steht und der höhere Buchstabe die niedrigeren mit abdecken soll. Im großen und ganzen funktioniert das auch, wenn man von ganz neuen Ölen absieht (aktuell sind SL und CI), wo man zusätzlich noch den Schwefelgehalt des Kraftstoffs im Hinterkopf haben muss.

Wenn für dein Fahrzeug ein API CD/SE verlangt ist und dein Öl API CD/SG erfüllt dann ist das ok. Der Teil für Dieselmotoren ist erfüllt (beide CD), bzgl. der Serviceklasse wird SE verlangt und das Öl hat SG. G kommt nach E, ist also neuer und damit auch in Ordnung.
Zuletzt geändert von Nimrod am 2019-11-06 20:53:05, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Harald

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1489
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Anfängerfrage Motoröl - Renault M85/150 von 1990

#3 Beitrag von 2brownies » 2019-11-06 20:49:14

Servus Max,

ich bin bestimmt kein Experte in Sachen Motorenöl und ich wette,dass sich die Experten hier dazu gleich noch äußern werden.

Hast du denn mal bei Renault selber mal nachgehakt?

Andere Möglichkeit:
Mit den Daten und Anforderungen kann man sich auch an einen Namhaften Hersteller wenden und sich beraten lassen.

Ich würde dir auf alle Fälle davon abraten, irgendeinen Blödsinn rein zu schütten. Es gibt da schon sehr große Qualitätsunterschiede.

Grüße
Frank

Edit: Nimrod war schneller.
Zuletzt geändert von 2brownies am 2019-11-06 20:49:58, insgesamt 1-mal geändert.
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
macherknox
Selbstlenker
Beiträge: 150
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfrage Motoröl - Renault M85/150 von 1990

#4 Beitrag von macherknox » 2019-11-06 20:49:28

Danke Nimrod,

super, wie schnell Ihr einem weiter helft. Und ich bin schon wieder etwas schlauer.

Vielen Dank

Benutzeravatar
Oschi
Schrauber
Beiträge: 306
Registriert: 2012-09-05 15:22:57
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfrage Motoröl - Renault M85/150 von 1990

#5 Beitrag von Oschi » 2019-11-07 9:52:51

macherknox hat geschrieben:
2019-11-06 20:35:34
... ein billiges Motoröl 10W40 in meinen Truck kippen (mineralisch) weil es das früher ...
Ich bin mir absolut sicher, dass es kein rein mineralisches 10W-40 gibt. Ein 10W-40 ist immer teilsynthetisch (und teilmineralisch).

So, jetzt habe ich mich mal richtig weit aus dem Fenster gelehnt. Möge mich das allwissende Forum eines Besseren belehren... :angel:

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1489
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Anfängerfrage Motoröl - Renault M85/150 von 1990

#6 Beitrag von 2brownies » 2019-11-07 11:16:36

Oschi hat geschrieben:
2019-11-07 9:52:51
macherknox hat geschrieben:
2019-11-06 20:35:34
... ein billiges Motoröl 10W40 in meinen Truck kippen (mineralisch) weil es das früher ...
Ich bin mir absolut sicher, dass es kein rein mineralisches 10W-40 gibt. Ein 10W-40 ist immer teilsynthetisch (und teilmineralisch).

So, jetzt habe ich mich mal richtig weit aus dem Fenster gelehnt. Möge mich das allwissende Forum eines Besseren belehren... :angel:

Zu den genauen Inhaltsstoffen kann ich mich nicht äußern. Laut der Aufschrift wäre es das hier:


https://shop.liqui-moly.de/motoroele/no ... edia-modal

Alle Angaben ohne Gewähr.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
husky240
Schlammschipper
Beiträge: 412
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Anfängerfrage Motoröl - Renault M85/150 von 1990

#7 Beitrag von husky240 » 2019-11-07 11:20:35

Hoi,

den MIDR 060212 kenn ich nicht... aber den MIDR 060226 aus dem Midliner und der braucht 21l 10W40 mit der Spezifikation API CD oder höher/ 15W40 mit der Spezifikation API CD oder höher.

CJ (Diesel) und SM (Benzin) sind die aktuellen Bezeichnungen bei den API Klassifikationen. Bei den Diesel (C) kann man natürlich von J soweit nach unten gehen bis der zweite Buchstabe zum Laster Baujahr passt... also im Alphabet zurück ;)
Weil es ja oben bei Renault steht kann man wohl bei den Turbos bis CD zurück gehen... vermute ich mal...

... Harald hat das ja auch schon geschrieben... nur das mit der Service Klasse kenne ich so nicht... ich dachte das gilt generell nur für Benziner.

Wenn du keine Abgasreinigung hast, oder in Länder fährst wo der Diesel über 0,5% Schwefel enthält, ist das alles halb so wild. Kauf ein Öl für den gemischten Fuhrpark (LKW/ Traktor) zB Mannol 15W-40 TS-4 SHPD (Truck Special) oder Mannol 10W-40 TS-3 SHPD (Truck Special)... gibt natürlich auch noch andere Hersteller die Öl für LKW (darauf würde ich achten) verkaufen ;) ... das kipp ich halt immer rein.

Ach ja... ob 10W40 oder 15W40 (mehr Öldruck bei alten Motoren beim warm laufen)... wenn du im Winter fährst ist das 10er vielleicht besser. Die Deutz verbauchen bei 10W40 mehr Öl (keine Ahnung ob das generell so ist) laufen aber gefühlt besser an ... ob teilsyntetisches (ist das 10er immer... oder?) Dichtungen angreift weiß ich nicht... aber das geht dann eh schnell ins esoterische...


Gruß vom Nils
Magirus 168M11 FL

Benutzeravatar
macherknox
Selbstlenker
Beiträge: 150
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfrage Motoröl - Renault M85/150 von 1990

#8 Beitrag von macherknox » 2019-11-07 17:24:54

Vielen Dank Euch allen,

ich habe nun ein Mannol Truck Spezial mit 10W40 gekauft und werde es mal einfüllen.

Viele Grüße,
Max

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1807
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: Anfängerfrage Motoröl - Renault M85/150 von 1990

#9 Beitrag von Dieselsurfer » 2019-11-07 21:08:19

... das ist laut Datenblatt auch mineralisch... Hätte ich auch nicht gedacht...
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Antworten