MAN D0836 Nenndrehzahl M90

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Sirjan
infiziert
Beiträge: 49
Registriert: 2018-10-30 20:09:41
Wohnort: Olching

MAN D0836 Nenndrehzahl M90

#1 Beitrag von Sirjan » 2019-11-02 22:43:43

Hallo allerseits,

Ich habe heute unsere M 90 Feuerwehr abgeholt, die den 230 PS D08 verbaut hat.
Falls sich einer von euch mit dem Motor auskennt, hätte ich eine Frage zur Nenndrehzahl.

Der Motor ist wirklich toll gelaufen, und auch die AutobahnSteigungen konnte ich problemlos mit 89 hochfahren.
Was allerdings komisch war, dass der Motor ab 1800 1/min keine Leistung mehr hatte und ich in keinem Gang über diese 1800 1/min drehen konnte.

Ich hab immer gedacht, dass erst bei 2400 Ende ist? Gleiches sagt übrigens die Skala im Drehzahlmesser?

Viele Grüße
Jan

Hier noch ein Foto:
8675CD58-6ABC-4DA0-A4D9-E2DACC914F83.jpeg

Benutzeravatar
Womox
Schrauber
Beiträge: 302
Registriert: 2015-08-14 23:35:49
Wohnort: Kassel

Re: MAN D0836 Nenndrehzahl M90

#2 Beitrag von Womox » 2019-11-03 0:12:05

Eigentlich muss der höher drehen. Schon mal im Leerlauf versucht? Wenn der konsequent bei 1800 aufhört, tippe ich auf Notlauf. Dann riegelt zumindest bei aktuellen Motoren die Elektronik die Drehzahl ab um Schäden zu vermeiden.

Axel
Fülle Dein Leben nicht mit Tagen, sondern die Tage mit Leben.
Lebe Dein Leben nicht nach dem Alter, sondern so wie Du Dich fühlst.

Sirjan
infiziert
Beiträge: 49
Registriert: 2018-10-30 20:09:41
Wohnort: Olching

Re: MAN D0836 Nenndrehzahl M90

#3 Beitrag von Sirjan » 2019-11-03 8:50:45

Ich glaub bei dem Euro 0 Motor ist noch nix mit Notlauf, das ist eine mechanische Reiheneinspritzpumpe. Bei 1800 ist Schluss weiter dreht er nicht.
Kann das evtl. Irgend etwas feuerwehrspezifisches sein? Oder kann das Durch die Nebenantrieb Regelung für die Feuerwehrpumpe kommen. Quasi als Drehzahlbegrenzer?

Er fühlt sich auch nicht so an als ob unten rum Leistung fehlt, eher so als ob es ein Drehzahlbegrenzer für vmax Begrenzung ist, der aber immer an ist.

Benutzeravatar
DaPo
Überholer
Beiträge: 299
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: MAN D0836 Nenndrehzahl M90

#4 Beitrag von DaPo » 2019-11-03 12:09:44

Hallo,

aus Erfahrungen mit dem F90 würde ich auf ein ausgeschlagenes oder verstelltes Gasgestänge tippen.
Grüße
DaPo (Daniel)

sico
abgefahren
Beiträge: 3114
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: MAN D0836 Nenndrehzahl M90

#5 Beitrag von sico » 2019-11-03 12:57:14

Feuerwehrfahrzeuge können auf eine Maximalgeschwindigkeit (ca 80 km/h) " abgeriegelt" sein.
Das war zumindest bei meinem jüngsten Fahrzeug so.
Da war eine hydraulisch arbeitende Verstellmöglichkeit der Reglerstange =Gaspedal installiert, die vom Heck des Fahrzeuges (am Pumpenstand) betätigt werden konnte.
In dieser Verstelleinrichtung war ein Anschlag eingebaut, der die Vollgasstellung am Gaspedal und damit an der Einspritzpumpe verhindert hat. Das Fahrzeug lief auch nur 80 km/h bei einer Drehzahl von ca 2000 1/min. Ach das Drehmoment war nur im unteren Drehzahlbereich ok. Sobald die Drehzahl anstieg, nahm der Regler, nachdem die Vollgasstellung nicht gegeben war, die Einspritzmenge zurück und damit ging auch das Drehmoment in die Knie.

Der besagte Anschlag war nicht direkt an der Einspritzpumpe installiert, sondern in der Übertragungsmimik, die vom Gaszug zum Fahrzeugheck geführt war.

viel Erfolg bei der Suche
mfg
Sico

Sirjan
infiziert
Beiträge: 49
Registriert: 2018-10-30 20:09:41
Wohnort: Olching

Re: MAN D0836 Nenndrehzahl M90

#6 Beitrag von Sirjan » 2019-11-03 13:40:37

Ok, das ist eine guter Tipp.

Ich hab aber schon das Gefühl, das der Hebel bis ganz an den Anschlag gezogen wird.
Bei mir ist es ähnlich mit dem Zusatzhebel, der hinten an der Wasserpumpe sitzt, hier geht ein blauer Bowdenzug zur EinspritzPumpe, der Zug vom Gaspedal ist rot.

Ich war grad allein beim Auto, deshalb konnte ich schlecht testen:
286F4775-1FA6-45AF-BE3F-3F8A51757B57.jpeg
088F78ED-36A0-4CE0-817F-6183F99F36A5.jpeg

Antworten