BF6L913 Reihen ESP - viel Totgang ?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
deepblue
infiziert
Beiträge: 30
Registriert: 2019-09-17 1:17:39
Wohnort: nähe Wr. Neustadt

BF6L913 Reihen ESP - viel Totgang ?

#1 Beitrag von deepblue » 2019-10-29 1:57:26

Hello,

eine Frage zur Reihen Einspritzpumpe beim BF6L913 - habe leider noch keine Ahnung von der Materie und auch keine Unterlagen

ca. 50% des vorhandenen Hebelwegs direkt an der Esp sind Tot Gang
vom restlichen Hebelweg geht noch mal ca. die Hälfte drauf bis der Motor ruhig auf Standgas läuft ~ 5-600 U/min - über Standgas Seilzug in der Kabine
somit verbleit aber nur mehr sehr wenig übrig zum fahren übrig - ist das normal ?

kann man hier etwas verbessern ? den Förderbeginn eventuell irgendwie einstellen das eben nicht so viel tot Gang am Hebel

Danke schon mal
Gruß
Michael

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6395
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: BF6L913 Reihen ESP - viel Totgang ?

#2 Beitrag von lura » 2019-10-29 3:32:17

Der Arbeitsweg an der ESP ist zur Realisierung der Nullförderung im Schubbetrieb mit "viel Totgang" versehen. Das ist normal. Wenn der Motor beii Vollgas seine Nenndrehzahl erreicht passt das. Durch die Regelkurve der ESP bekommt er im unteren und mittleren Drehzahlbereich dann ladedrruckabhängig Vollgas.
Die Pumpe aufdrehen benötigt Fachwissen und Erfahrung, ich würde mich erst mal mit anderen Dingen beschäftigen, bevor ich am "Herzen" selbst operiere.
Welches Fahrzeug ist es denn, was steht als Vmax in der Zulassung und wie schnell läuft es?
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

deepblue
infiziert
Beiträge: 30
Registriert: 2019-09-17 1:17:39
Wohnort: nähe Wr. Neustadt

Re: BF6L913 Reihen ESP - viel Totgang ?

#3 Beitrag von deepblue » 2019-10-29 4:11:19

ok - klingt mal einleuchtend

ist ein 168M11FAL - steht in den Papieren
auf den Türen steht 110-16
ist von der dänischen Armee - kein Vmax Angabe in den Papieren

hab ich im September aus Belgien geholt - läuft lt. Verkäufern 100 km/h
bin damit nach Österreich gefahren - jedoch nie schneller als 90 - stand ja doch einige Zeit herum und außerdem wollte ich nicht in den roten Bereich

zur Zeit steht er und ich versuche mich einzuarbeiten und alles gängig zu machen

eventuell kannst du mir noch eine weitere Frage zur Esp beantworten - oberhalb des normalen Gasgestänge Hebels ist noch ein weiterer Hebel - dieser ist per Seilzug mit einen Handversteller in der Kabine verbunden - allerdings reagiert der nicht - in keiner Stellung - für was ist dieser Hebel ?

meine Anfrage mit Bildern: viewtopic.php?f=31&t=88989

Gruß
Michael

Antworten