Vorwärmung MAN D0826 GF in MAN G90 8.150 wo anschliessen?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
bachmarc
LKW-Fotografierer
Beiträge: 107
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Vorwärmung MAN D0826 GF in MAN G90 8.150 wo anschliessen?

#1 Beitrag von bachmarc » 2019-10-22 10:59:57

womo_heizung_LI.jpg
Hallo,
ich spüre ja meiner hohen Kühlwasser anzeige in einem anderen Thread nach, dabei habe ich heute mal Temperaturen messen wollen und erstmalig die Feuerwehr-seitig eingebaute Webasto Wasserstandheizung eingeschaltet.

Nach dem Frühstück war der Motor noch kalt, dann geschaut wie das Teil verbaut ist: Bild siehe Anhang
Der Heizung betreibt einen zusätzliche Warmwasserkreislauf, der weit am Schlauch zum Kabinenwärmetauscher sitzt.

Läuft dort kein Lüfter(+Heizschieber auf blau in Kabine) fliesst das Wasser nur warm im Kreis von und zur Heizung ohne Kontakt zum Auto..
Läuft der Lüfter wird der Wärmertauscher wohl mit Wasser versorgt und die Temperatur im Webasto Kreislauf nimmt auch mal ab, da dann Wärme abfliesst.

Fazit: Das Konstrukt soll Feuerwehrleute im Einsatz in der Kabine wärmen.

Ich hingegen würde ja lieber den LKW in Norwegen bei -20 Grad abstellen und dann mit 2 Stunden Vorlauf einen Polar Warmstart hinlegen.

1) Mir ist die orginale Wasserführung nicht 100% klar.
1a) Ich nehme an nach dem Start geht erst mal kein Wasser durch den Kühler damit der Motor heizt?
1b) Aus Komfortgründen würde der Kreislauf durch den Kabinentauscher sofort andrehen, wenn Schieber auf Warm steht
1c) Irgendwann schaltet ein Relais den fetten Kühler dazu, damit der nun warme Motor nicht heiß läuft.

2) Jetzt die Webasto:
2a) Wie leitet man das heisse Wasser durch den Motorblock? Wo muss es rein, wo raus?
2b) Ich kenne den Strömungswiderstand der Komponenten nicht, wie sorgt man dafür, dass man die Heizung nicht etwas Bypassed?
2c) Der Motorkreislauf ist relativ "fett" und massiv, teils Stahlrohr. Gibt es da Flansch Stücke?


Ich würde mich über erhellendes freuen
Marc
MAN G90 8.150 Bj 1994

bachmarc
LKW-Fotografierer
Beiträge: 107
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Vorwärmung MAN D0826 GF in MAN G90 8.150 wo anschliessen?

#2 Beitrag von bachmarc » 2019-10-22 11:19:39

Ich habe ja sogar den Verdacht, dass dieser webasto Kreislauf auch nur ineffizient oder zusätzlich heizt.

Ich glaube nicht, dass der lkw bei stehendem Motor Wasser durch den kabinentauscher elektrisch pumpt. Daher ist die Standheizung nicht sonderlich effizient mit ihrer separaten Zirkulation vor dem Tauscher.

Eigentlich müsste man die Heizung da in Reihe einschleifen und nicht parallel ... was ist das für ein Bauteil zwischen den T-Stücken? Nur ein Adapter?
MAN G90 8.150 Bj 1994

bachmarc
LKW-Fotografierer
Beiträge: 107
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Vorwärmung MAN D0826 GF in MAN G90 8.150 wo anschliessen?

#3 Beitrag von bachmarc » 2019-10-22 19:37:58

Es ist ein Rückschlagventil und kaputt ;)
MAN G90 8.150 Bj 1994

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3016
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Vorwärmung MAN D0826 GF in MAN G90 8.150 wo anschliessen?

#4 Beitrag von laforcetranquille » 2019-10-23 7:09:41

Warum das bei dir nicht funzt ist mir auch nicht ganz klar.
Ich habe bei mir (L2000) den WW Zusatzkleislauf der Stabdheizung (unter Anderem) mit einem T Stueck und einem zusaetzlichen elektrischen Absperrventil direkt in den Ruecklauf unten an den Waemetauscher geschaltet.
Wenn das Ventil (von Hand zuschaltbar)auf , und alle anderen Abnehmer (Kabinenheizung Wamwasserboiler) zu, wird nur der kleine Kuehlwasserkreuslauf des Motors geheizt. Theoretisch koennte man so auch ueber das Geblaese die Kabinne mitheizen was aber bei mir wenig sinnvoll ist. Erst wenn er ueber 82 Grad geht macht das Thermostat den Kreislauf zum Kuehler auf.
Die Pumpe der Standheizung zirkuliert den Kuehlwasserkreislauf.
Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3016
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Vorwärmung MAN D0826 GF in MAN G90 8.150 wo anschliessen?

#5 Beitrag von laforcetranquille » 2019-10-23 8:06:48

Ich habe deine Eingangsveschreibung nochmal genau gelesen. Habe ich richtig verstanden das wenn der Luefter einfeschaltet ist die Kabine beheizt wird und der Motor nicht ?
Dann muss theoretisch falsch eingeschlauft oder evt irgendwo ein Rueckschlagventil zu finden sein.
Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

bachmarc
LKW-Fotografierer
Beiträge: 107
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Vorwärmung MAN D0826 GF in MAN G90 8.150 wo anschliessen?

#6 Beitrag von bachmarc » 2019-10-23 11:31:24

Kurz: Ventile war in offener Stellung verklebt...

Lang:
In meinem G90 wurde "Doppel T Stück mit Rückschlagventil" verbaut.
Das warme Wasser der Webasto wird in den Zulauf zum Kabinenheizer eingepumpt, durchströmt diesen, geht dann durch den Motor und kommt dann zur Webasto zurück.

Das Rückschlagventil sorgt dafür, dass bei stehendem Motor der Heizkreislauf den langen Weg nehmen muss. Verklebt es in offener Stellung heizt die Webasto vordringlich sich selbst bis der Motor auch Wasser fördert.

Läuft der Dieselmotor sorgt das sich dann offnende Ventil dafür, dass nicht die komplette Wassermenge die zur Kabine geht auch durch die Webasto muss.

Mit vier Schraubzwingen und bisschen Sauerei habe ich das Ventil ausgebaut, entkalt, geputzt und: Tada, es läuft wieder wie geplant.


:ring:
thermo.JPG
MAN G90 8.150 Bj 1994

bachmarc
LKW-Fotografierer
Beiträge: 107
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Vorwärmung MAN D0826 GF in MAN G90 8.150 wo anschliessen?

#7 Beitrag von bachmarc » 2019-11-24 1:13:56

Tja,
Seit heute ist das Ventil wieder in Position „offen“ erstarrt.
Kennt das wer? Klar ich kann’s wieder ausbauen und testen aber es neigt wohl zum „sich nicht schließen“ trotz Gegenstroms.

Jetzt ist da auch nicht viel Technik drin zum Versagen...
Was ändert sich dann bei neuen Ventil?
MAN G90 8.150 Bj 1994

Antworten