Magirus 150 Undichtigkeit an Stabfilter der Einspritzdüse

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
DaMartl
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2018-03-19 11:23:29
Wohnort: Lenggries

Magirus 150 Undichtigkeit an Stabfilter der Einspritzdüse

#1 Beitrag von DaMartl » 2019-08-13 14:42:02

Servus,

Ich bin heute ca. 300km gefahren und auf den letzten hundert Metern ist mir aufgefallen, dass es nach Diesel riecht. Ich hab dann festgestellt dass am Übergang von Einspritzleitung zum Stabfilter an der Überwurfmutter Diesel rauskommt. Am Zylinder vorne rechts übrigens. Hat mir schön alles eingesaut.
Ist da von Haus aus keine Kupferdichtung drin, oder hats dir mir aufgelöst? Falls nein wie bekomme ich das wieder dicht?
Überwurfmutter war übrigens ziemlich fest angezogen.

Vielen Grüße,
Martin

Benutzeravatar
DaMartl
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2018-03-19 11:23:29
Wohnort: Lenggries

Re: Magirus 150 Undichtigkeit an Stabfilter der Einspritzdüse

#2 Beitrag von DaMartl » 2019-08-13 14:51:07

Hier ein Bild, die Qualität ist ned so gut, aber sonst bekomme ich es ned hochgeladen. An der blauen Markierung lief der Diesel raus
Dateianhänge
IMG_20190813_144517.jpg

Benutzeravatar
Joerg404114
Selbstlenker
Beiträge: 153
Registriert: 2015-07-06 6:53:12
Wohnort: 69250 Schönau

Re: Magirus 150 Undichtigkeit an Stabfilter der Einspritzdüse

#3 Beitrag von Joerg404114 » 2019-08-14 10:15:02

Hallo Martin,

die Überwurfmuttern der Einspritzleitungen am Stabfilter sind mit 30-35 Nm anzuziehen. Wenn dies einmal zu fest (meist von Hand) angezogen wurden, dann ist der Dichtungspilz (so nenne ich das mal) verdrückt. Das heißt die Dichtfläche der Leitung ist verquetscht. Das wir auch mit fester anziehen meist nicht mehr dicht. Habe meine beim Düsenwechsel mit 25Nm angezogen.
Zwei Möglichkeiten.
Korrekter Weg, Einspitzleitung neu
Improvisationsweg: Dichtungspilz mit Brenner leicht ausglühen. Hierdurch wird der Dichtungspilz wieder weich. Dann kann er sich dem Stabfilter wieder anpassen und wird wieder dicht. Aber die Leitung gut ausspülen, damit kein Zunder vom Ausglühen in die Einspritzdüse kommt.

Gruß

Jörg

Benutzeravatar
DaMartl
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2018-03-19 11:23:29
Wohnort: Lenggries

Re: Magirus 150 Undichtigkeit an Stabfilter der Einspritzdüse

#4 Beitrag von DaMartl » 2019-08-15 16:41:12

Servus Jörg,

Die Überwurfmutter war wirklich sehr fest angezogen, hab sie kaum auf bekommen, von daher kann es gut sein dass der "Dichtpilz" was abbekommen hat.
Ich würde gerne die Einspritzleitung neu machen, kannst du mir einen Tipp geben, wer mir so eine anfertigt?

Viele Grüße,
Martin

Benutzeravatar
Joerg404114
Selbstlenker
Beiträge: 153
Registriert: 2015-07-06 6:53:12
Wohnort: 69250 Schönau

Re: Magirus 150 Undichtigkeit an Stabfilter der Einspritzdüse

#5 Beitrag von Joerg404114 » 2019-08-20 12:40:48

Hallo Martin,

ich kann Dir leider keinen Tip geben, da ich noch keinen neuen Leitungen für den Mercur benötigt habe.

Gruß

Jörg

Antworten