Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#1 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-23 17:36:42

Ihr Lieben,

wir sind eigentlich dabei unsere Kinder vom Zirkuscamp abzuholen.

Wir sind in einem Baustellenbereich über gefühlte hundert Bodenschwellen gefahren - im Schlechtempo wie alle anderen auch.

Dann nach einer der letzten Bodenwellen gabs plötzlich ein metallisch schleifend-klackerndes Geräusch unterm Fahrerhaus. Nächste Raste raus, nichts gesehen.

Weiter gefahren, Geräusch immer noch da. Nächste Raste wieder raus, bemerkt, dass alle Gänge für die man den Schalthebel zu sich ziehen muss nicht mehr so leicht rein gehen. Der Schaltknüppel hat kein Spiel mehr, wenn kein Gang drin ist, so als würde da etwas gegen drücken.

Jetzt stehen wir auf einem Parkplatz am Strand - könnte schlimmer sein - und haben folgendes raus gefunden:

das Schaltgestänge liegt komisch, das wird gegen den Rahmen gedrückt. Und die Getriebeglocke scheint zu tief. Die liegt quasi auf der einen Kardannwelle auf und schleift sich da auch grad massig ab.

Mir ist beim T4 mal ein Motorbolzen gerissen und jetzt hab ich die Vermutung, dass das Universum eventuell das selbe nochmal gemacht hat. Kann es sein, dass dieses ganze Getriebedings runter gegangen ist, weil sich die Halterungen verabschiedet haben?

Habt Ihr eventuell vergleichsfotos? Ideen?

Wir rätseln jetzt hier noch ein wenig rum und werden versuchen morgen früh eine Werkstatt zu finden.

Idee vom mitreisenden Kerl: mit nem Ratschengurt das Getriebe hoch zu ratschen....

Fotos kommen gleich wenn ich das mit meinem Telefon hinbekomme...

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6178
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#2 Beitrag von lura » 2019-07-23 17:41:56

Jo, das könnte helfen, msl schsien ob es mindesten 4 Auflagerpunkte für Motor und Getriebe gibt umd da keine Schrauben fehlen.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1517
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#3 Beitrag von Chris_G300DT » 2019-07-23 17:44:47

Ich würde auch sagen, lege dich unter denLaster und schau nach den Halterungen am Rahmen.
Wahrscheinlicher wäre, das irgend ein Teil des Schaltgestänges bzw dessen Abstützung weggeflogen oder ausgehängt ist.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#4 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-23 17:44:53

Auto ist übrigens ein MB 1120 AF


ich bekomme die doofen fotos nicht klein genug fürs forum...

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6178
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#5 Beitrag von lura » 2019-07-23 17:52:32

Mach es mit picr.de
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Luftkuehlerscheune
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2016-08-30 9:52:08

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#6 Beitrag von Luftkuehlerscheune » 2019-07-23 18:01:33

Moin, schicke dir die Fotos per Mail an die eigene e-Mail Adresse, dann werden die automatisch verkleinert. Alternativ per App.
Dann kannst du die hier einstellen.

Ich tippe auf defektes Motorlager. Hochkeilen oder per Spanngurt wäre die kurzfristige Lösung.

Wenn etwas geschweißt werden muss, fahre zum Landmaschinenhändler, die sind pragmatischer als LKW-Buden...

Gruß
Christian
Irgendetwas ist immer...

Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#7 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-23 18:09:49

Screen Shot 2019-07-23 at 18.08.46.png
da schleifts.... also hängt das getriebe zu tief, richtig?

Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#8 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-23 18:16:36

Screen Shot 2019-07-23 at 18.15.09.png
da ist das schaltgestänge zu sehen wie es am rahmen anliegt, da gehörts wohl nicht so hin?

Benutzeravatar
Luftkuehlerscheune
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2016-08-30 9:52:08

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#9 Beitrag von Luftkuehlerscheune » 2019-07-23 18:21:11

Moin,
Versuch mal, die 4 Motorlager ausfindig zu machen, da sollte der Hase im Pfeffer liegen. Alle 4 fotografieren und hier einstellen, dann können die Sternfahrer sicherlich sofort etwas erkennen.
Gruß
Christian
Irgendetwas ist immer...

Benutzeravatar
Euro-Biene
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2013-01-21 14:17:23

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#10 Beitrag von Euro-Biene » 2019-07-23 18:25:45

Mit dem Spanngurt, würde tatsächlich gehen...aber es müssen die großen sein. Einen oben rum und einen unten herum. Hatte ich schon Live gesehen.
Da kann man auch den ein oder anderen km mit fahren.

Natürlich umgehend ran und die Ursache Beheben.

Viel Erfolg
Grüße Hummel

steyermeier
Überholer
Beiträge: 211
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#11 Beitrag von steyermeier » 2019-07-23 20:37:07

Moin!
Na..zum Glück nicht in marocco...
Ja..wenn das beim Benz so ist wie beim Steyr,dann sind das 4 Gummi Metall Lager ,die oben auf dem Hauptrahmen sitzen...wenn da ein komplett weg ist,dann würde ich das eher direkt machen lassen...oder ist das das vtg....also das Getriebe ohne Verbindung zum Motor...kann aber eigentlich nicht sein ,wenn das schaltgestänge dran längs läuft..ja..hoch ratschen geht erst Mal...Gurt klaue oben in den Rahmen,Gurt aussen vorbei und unter das Getriebe(Vorsicht auf die Kardanwelle,Luftschläuche usw),andere Seite genau so und ratschen..bis die Auflagepunkte vom Motor parallel zu. Rahmen OK liegen...
So was würde ich dann aber auch baldigst machen.lassen....lager besorgen und am besten Landmaschinen Bude...
Wagenheber drunter,hoch und austauschen.
Aber da können die Mercedes Experten genauer was zu sagen..
Ich bin leider noch in Thüringen..also etwas weiter weg.
Alles gute!
Markus

Benutzeravatar
AndreasU2150
Kampfschrauber
Beiträge: 583
Registriert: 2008-01-05 14:30:05
Wohnort: Holzminden
Kontaktdaten:

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#12 Beitrag von AndreasU2150 » 2019-07-23 21:26:24

Hallo

Sollte irgendwie so wie auf den angehängten Bildern aussehen.
Mal ohne FIN nur nach Baureihe gesucht.

Gruß Andreas
Dateianhänge
Motorlager vorn.JPG
Motorlager hinten.JPG
Gruß aus dem südlichen Niedersachsen

http://www.carriage-road.de

Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#13 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-23 21:46:33

Oh Mann, Ihr seid wie immer alle super! Vielen lieben Dank für Eure Unterstützung.

Wir haben was gefunden was abgerissen aussieht. Sobald das fototelefon wieder strom hat zeig ichs euch.

Hier um die ecke ist eine iveco-landmaschinen-lkw-meister-werkstatt. Da werden wir mit hochgeratschtem getriebe morgen hin tuckern... und hoffen, dass die uns schnell helfen.

Jetzt grad sitzen wir am strand an der ostsee, haben nette menschen getroffen mit trommeln. Mann und kind machen musik, während ein paar andere menschen rum pöbeln ‚wir sind hier nicht im urwald!‘... der osten ist ja so schön ;)

Euch einen geruhsamen abend!

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6178
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#14 Beitrag von lura » 2019-07-23 21:48:53

Dann genießt den Abend. Einige Agrar-Gmbh's haben auch noch Schlosser, die gelten als unerschrocken bei Reparaturen
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#15 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-24 12:39:51

So, sind in der sehr netten Landmaschienenwerkstatt in Kemnitz. Fahrerhaus gekippt und von oben gesehen, dass das Lager, der Halter, der hinten mittig das Getriebe hält einfach abgerissen ist. Das was ich auch schon von unten gesehen hatte. Der motor ist vorne sn zwei punkten gelagert und halt eben hinten mittig. Mehr gibts nicht.

Die versuchen jetzt die Halterung zu bestellen, wenns die aber grad nicht lagernd gibt, schweissen die die alte, damit wir erst mal weiter können. Dann müssen wir mit etwas mehr zeit eine halterung an unserem deutschlandstützpunkt bestellen und einbauen.

Das hochratschen hat uns immerhin bis hierher gebracht. Der mechaniker hier hat uns aber dringend davon abgeraten damit noch weiter zu fahren, weil wir mit den gurten nicht verhindern können, dass das getriebe sich auch seitwärts hin und her bewegt und da zuviel kaputt geht.

Fotos kommen heute abend.

Wohnklo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 140
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#16 Beitrag von Wohnklo » 2019-07-24 15:40:23

Hallo,

hast du ein Bild davon ?

Ich finde das dieser hintere Getriebehalter schon recht massiv konstruiert ist und bin erstaunt, das der einfach so wegbricht.


Grüße Dirk

Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#17 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-24 16:49:22

Bilder kommen nachher. Der war offensichtlich schon gebrochen und geschweißt und ist an der Schweißnaht gerissen.

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6178
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#18 Beitrag von lura » 2019-07-24 20:35:45

Dann noch mal schweißen lassen, am besten mit Vorwärmen und zu Hause einen neuen besorgen, wenn es nicht ad hoc einen gibt.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
AndreasU2150
Kampfschrauber
Beiträge: 583
Registriert: 2008-01-05 14:30:05
Wohnort: Holzminden
Kontaktdaten:

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#19 Beitrag von AndreasU2150 » 2019-07-25 17:10:58

Hallo

Wenn es der Halter Nr. 11 auf meinem Ersatzteilbild ist liegt der um die 360,-€ beim freundlichen Mercedes Händler. :eek:

Gruß Andreas
Gruß aus dem südlichen Niedersachsen

http://www.carriage-road.de

Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#20 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-28 20:50:22

Hi ANdreas,


der Halter sieht so ähnlich aus. Der für unseren ist nicht mehr lieferbar sagt mercedes.

Die haben den jetzt für 333 euro notgeschweißt, sagen aber wir sollen den möglichst bald austauschen. Entweder von einem gebrauchten lkw oder bei einem schlosser nachbauen lassen.

der war wohl schon mal geschweißt. die schweißnaht ist quasi abgerissen. ansonsten wird unser motor/getriebe nur von zwei haltern (ähnlich wie die von deinem ersten bild) gehalten.

wir haben jetzt die idee, noch zwei weitere anzubauen. da sind am getriebe auf jeden fall die vorgesehenen plätze...

so ein expeditionsmobil (das auch als solchen benutzt wird) muss wohl etwas mehr abkönnen als ne feuerwehr...

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2554
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#21 Beitrag von ingolf » 2019-07-29 13:17:48

Hallo,
ich würde bevor der Halter ersetzt wird mal prüfen warum der bricht. Normal sind die LKWs vom Stern nicht unkaputtbar aber solche Stellen halten.
Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#22 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-29 16:29:50

Die Theorie: der gesamte Motorblock wird nur von drei Haltern gehalten. Zwei vorne seitlich und eben der hinten. Da hinten hängt auch der Nebenantrieb. Die Jungs in der Werkstatt meinten, dass der schon auch ganz schön Wumms macht. Der Halter selbst war auch 'angepasst' wegen dem Nebenantrieb. Da war ein einer Seite was weggenommen, damit der Nebenantrieb angebaut werden konnte...

Benutzeravatar
AndreasU2150
Kampfschrauber
Beiträge: 583
Registriert: 2008-01-05 14:30:05
Wohnort: Holzminden
Kontaktdaten:

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#23 Beitrag von AndreasU2150 » 2019-07-29 18:00:39

Hallo

Na da habt ihr ja noch mal Glück im Unglück gehabt. Hauptsache die Reise geht weiter.
Beim Sonderfahrzeugbau von Mercedes gibt es schon einiges an Haltern und Aufhängungen für jedes Fahrzeug, da wird so was zum Problem.
Viel Erfolg bei der Suche nach dem richtigen Teil.

Gruß Andreas
Gruß aus dem südlichen Niedersachsen

http://www.carriage-road.de

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2083
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#24 Beitrag von landwerk » 2019-07-29 19:00:38

Elvarsdottir hat geschrieben:
2019-07-28 20:50:22


wir haben jetzt die idee, noch zwei weitere anzubauen. da sind am getriebe auf jeden fall die vorgesehenen plätze...

so ein expeditionsmobil (das auch als solchen benutzt wird) muss wohl etwas mehr abkönnen als ne feuerwehr...

Das würde ich mir gerade bei eurem schlechtwegetauglichen Auto gut überlegen!!!


Der Rahnem wird sich in Verschränkungssituattionen erheblich verdehen. Wenn das Getriebe an zu vielen Punkten fest is, wird möglicherweise irgend etwas hoch belastet und könnt evtl. reißen. Rahmen oder halt Gertriebe.

Wenn Ihr den Nebenantrieb in Eurem "Exmo" nicht zwingend benötigt, würde ich erwägen diesen zurückzubauen.

Spart Gewicht und löst möglicherweise das Problem causal.

Vielleicht git es von MB für Getriebe mit Nebenantrieb einen anderen Halter?

Wollte jemand sparen?



Lass noch mal die Benzleute schreiben.


Viele Halter am Getriebe halte ich genau so wenig sinvoll wie viele Haltr am Zwischenrahmen... Das reißt irgendwann irgendwo...bei Eurem "EXMO".


oli
Zuletzt geändert von landwerk am 2019-07-29 22:41:45, insgesamt 1-mal geändert.

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2083
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#25 Beitrag von landwerk » 2019-07-29 19:04:13

off Topic


für die "Expedition" würde ich dann auch empfehlen den seitlichen Unterfahrschutz zu demontieren.....


:totlach:

Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#26 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-29 22:16:56

landwerk hat geschrieben:
2019-07-29 19:04:13
off Topic


für die "Expedition" würde ich dann auch empfehlen den seitlichen Unterfahrschutz zu demontieren.....


:totlach:

wie meinst du das?

Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#27 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-30 13:43:24

D2BC9CC3-8F16-4511-9C47-9B1F26AC3A1B.png

Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#28 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-30 13:44:06

077C163A-05EA-4ED6-B278-88ABA7FFA8F4.jpeg

Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#29 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-30 13:45:44

2A32343D-3C94-4CAE-9B44-1E39E4BC1C8A.jpeg
2B45A911-BA6C-4DA2-9446-5DA55B3C2935.jpeg
048A1DD6-638C-4AAD-8613-31EF84861C9C.jpeg

Benutzeravatar
Elvarsdottir
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2017-08-24 13:21:52

Re: Hilfe erbeten: stehen mit Motorproblem in der Nähe von Usedom

#30 Beitrag von Elvarsdottir » 2019-07-30 13:51:09

43B419DF-BE76-4732-9511-DF798289EF38.jpeg

Antworten