Lenkgetriebe MB 710

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
niko
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2019-06-24 11:08:31

Lenkgetriebe MB 710

#1 Beitrag von niko » 2019-06-24 11:59:47

Hallo,
wir haben seit einiger Zeit einen MB 710, Bj.67. Wir nutzen ihn zum ziehen unseres Schindelwagens und haben viel Freude mit dem Gespann.
Da ich selber keine Schrauberfahrungen habe, hat bisher eine LKW Werkstatt die anfallenden Arbeiten übernommen. (Das war bisher Tank reinigen, neue LiMa, Reifen neu sowie ein neues Blech im Fußraum anschweißen, Ölwechsel...)
Bei den letzten Fahrten ist uns ein Knackgeräusch beim lenken aufgefallen. Das Knacken kommt jeweils an bestimmten Punkten beim Einschlagen des Lenkrades vor und am gleichen Punkt dann auch wieder beim zurücklenken.
Ich habe mir das dann einmal genauer angeschaut: das Knacken kommt vom Lenkgetriebe. Dabei ist mir aufgefallen, dass die "Welle", an der - aus dem Lenkgetriebe kommend- der Lenkstockhebel befestigt ist, sich etwas (3-5mm) aus dem Lenkgetriebe rauskommt, um dann mit einem Knacken an dieser äußeren Position "einzurasten".
Ich habe das auf dem ersten Foto mit einem Pfeil markiert. Die LKW Werkstatt meinte, dass an dieser Stele kein Spiel sein darf. Leider bekommt sie dafür kein Ersatzteil mehr und kann deshalb erst einmal nichts daran machen.
Daher nun meine Frage hier im Forum: - was könnte der Grund für das Knacken sein?
- Ist das Spiel an dieser Stelle normal oder besteht handlungsbedarf?
- Woher bekommt man evtl. noch ein solches Getriebe als Ersatzteil?
- Wer kann das Getriebe ggf. reparieren?
Ich würde mich total freuen, wenn ihr mir da weiter helfen könnt!
Liebe Grüße,
niko
Lenkgetriebe710.jpg
Nummer_lenkgetriebe_710.jpg

Nelson
süchtig
Beiträge: 801
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Lenkgetriebe MB 710

#2 Beitrag von Nelson » 2019-06-24 16:42:39

Hallo,


das axiale Spiel der Welle ist bei den alten Kurzhaubern nicht ungewöhnlich, wenn auch nicht so viel. Das reine Lenkungsspiel kann man an dem Getriebe einstellen an einer motorseitigen, verkonterten Schraube mit vierkantigem Kopf. Es müsste die auf dem letzten Foto sein. Ob das (definitiv ungesunde) Spiel bei Dir auch mit dieser Spieleinstellung zusamenhängt, könntest Du mal ausprobieren.

Ich weiß von einem solchen Lenkgetriebe, bei dem ohne Vorwarnung die Lenkwelle aus dem Getriebe rausgefallen ist. Das war zwar beim rangieren und damit harmlos. Während der Fahrt wäre das aber sehr gefährlich, daher ist bei diesem Axialspiel große Vorsicht geboten.

Da ab und zu Fahrzeuge auf Servolenkung umgebaut werden, gibt es bestimmt einige verfügbare Lenkgetriebe. Achtung, die können natürlich ebenfalls Spiel haben- das ist sehr häufig. Als Fahrer bemerkt das nicht sofort und selbst beim überprüfen der Lenkung nicht zwangsläufig, weil man an dieser unüblichen Stelle nichts böses vermutet. Ich habe auch noch ein Lenkgetriebe- mit etwa 1mm Spiel. Im Zweifelsfalle könnte man prüfen, ob das noch verwendbar ist. Ich habe mich mit den Innereien noch nicht näher befasst.


Grüße

Nils

niko
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2019-06-24 11:08:31

Re: Lenkgetriebe MB 710

#3 Beitrag von niko » 2019-06-26 8:27:59

Danke Nils für Deine Antwort! Ich werde mal schauen, ob es mit der Einstellung des Lenkspiels zusammen hängt. Falls sich das Spiel damit nicht verringert muss ich mich wohl auf die Suche nach einem Ersatz machen und komme diesbezüglich vielleicht gerne auf Dein Angebot zurück.
Beste Grüße, Niko

Antworten