Starterbatterien Iveco 120 25

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Egli03
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2017-12-11 11:00:13

Starterbatterien Iveco 120 25

#1 Beitrag von Egli03 » 2019-05-30 19:37:52

Hallo zusammen,

Im Moment bin ich dabei mir Gedanken zu machen wo ich meine StarterBatterien Unterbringe.

Da sie an ihrem Originalen Platz weichen müssen für den zweiten 350l DieselTank!

Ich könnte sie auch nach Hinten Links verfrachten, nur da muss das Kabel auch wieder von vorne bis hinten neu, da die Länge des Kabels nicht ausreichen würde.

Doch bin ich auf die Idee gekommen sie im inneren vom Fahrzeug Unter zu Bringen. Na ja fast im inneren .

Nur die Säure Batterien kann ich der Größe wegen und wegen der Gase nicht an der Stelle unterbringen wo ich den Platzt jetzt hätte .

Daher würde ich gerne die Optima Yellow top S 5,5 benutzen. Von denen würden 2 Stück super an die Stelle passen, an die ich sie gerne hätte.

Die sache ist nur ich habe Null Erfahrungen mit diesen Optima Batterien, und bin mir nicht sicher ob die Kapazität von 75ah ausreichend ist um meinen V8 Deutz im Winter zum laufen zu kriegen.

Daher würde ich gerne auf eure Erfahrungen unf Wissen zurückgreifen.

Gruß

Marc

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3654
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Starterbatterien Iveco 120 25

#2 Beitrag von Tomduly » 2019-05-30 20:00:37

Moin!

Lt. Hersteller haben die YT S 5,5 einen Kaltstartstrom von 975A bei -18°C.

Finde den Kaltstartstrom der jetzigen Batterien heraus und vergleiche.
Wenn die Optimas gleich viel oder mehr liefern können, spricht nichts gegen einen Tausch.
Für Motorstart sind die YT ja prinzipiell freigegeben.

Grüsse
Tom

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6456
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Starterbatterien Iveco 120 25

#3 Beitrag von lura » 2019-05-30 20:22:44

Wenn der V8 einen 9-PS-Anlasser hat , dann sind das 6,6 kW und das entspricht bei 24V 275A. Also sollten die Batterien bei -15°C über 300A Kaltstartstrom geben, dann springt der Deutz auf Schlag an.

Edit: Einheiten berichtigt
Zuletzt geändert von lura am 2019-05-31 10:07:02, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Egli03
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2017-12-11 11:00:13

Re: Starterbatterien Iveco 120 25

#4 Beitrag von Egli03 » 2019-05-30 20:40:16

Hi Tom,
Der Kaltstartstrom ist bei den 12v 180ah Varta Silver 1000A, das würde den ja mit den YT S 5,5 Optima ausreichen.
Die Silver von Varta sind auch eigendlich Super damit Springt der V8 mit 12,7lccm an wie neu, sind halt jetzt nicht mehr so passend und über

Habe grade gesehen das die Optima Red mit nur 50Ah 1000A Kaltstartstrom auf die Beine bringen das wäre ja noch besser wie die YT und die sind noch kleiner.

Nur bei einer Umstellung muss ich extrem darauf achten das an den Optimas nur das nötigste hängt und so wie der Motor aus ist darf da kein Verbraucher mehr an sein!

Danke für den Tipp!!!

Gruß
Marc

Benutzeravatar
Egli03
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2017-12-11 11:00:13

Re: Starterbatterien Iveco 120 25

#5 Beitrag von Egli03 » 2019-05-30 20:45:24

Hi Laura,

So habe ich das auch noch nicht gesehen!!!
Da Reichen die Red Optima ja auf jeden Fall.

Immer schön hier eine Fragen zu Stellen.

Mit der Lösung der Unterbrigung der Sarterbatterien , bekomme ich auf jeden Fall alles dahin wo ich es gerne haben möchte.

Danke noch mal!!!!!!

Gruß

Marc

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21020
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Starterbatterien Iveco 120 25

#6 Beitrag von Ulf H » 2019-05-30 22:13:47

... Optima Yellow top 75 Ah ... alles bestens mitm Deutz F6L413 ... auch im kalten Winter waren nie die Batterien die Schwachstelle ... Luftstandheizung für Fahrerhaus / Motorwarmhaltung läuft auch drüber ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Egli03
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2017-12-11 11:00:13

Re: Starterbatterien Iveco 120 25

#7 Beitrag von Egli03 » 2019-05-30 22:44:26

Hi Ulf,

Cool das höre ich doch gerne, wenn jemand schon mal Erfahrungen mit den Optima Yellow hat!!!

Und das Beruhigt mich auch das ich nicht der erste bin der die Dinger im Lkw verbaut zum Starten.

Ich habe bei mir ja einen 200mm Hilfsrahem gebaut und jetzt habe ich im Koffer noch den Alten Wartungschat für das Getriebe vom Steyr 680, Da sollte eigentlich ein Fach bleiben.

Aber ich bin auf die Idee gekommen da die Starterbatterien unterzubringen, die Original Batterien passen da nur nicht rein und so bin ich auf die Optima gekommen.

Die auch jetzt da rein kommen, so ist auch die Leitung zum Batterie zu Batterie Lader schön kurz!!! Aber dazu kommen den noch mal ein paar Bilder Später zum Aufbau Bericht, habe nur im Moment nicht so viel Zeit.

Mitte Julie muss der Hobel für die Sommerferien wieder Laufen da habe ich echt noch viel zu tun!!!

Danke!!!!

Gruß
Marc

Antworten