Steyr 680 Schläuche zum Motorölmanometer

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
steyr-680-austrian-power
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2006-10-03 11:09:08
Wohnort: A-5020 Salzburg

Steyr 680 Schläuche zum Motorölmanometer

#1 Beitrag von steyr-680-austrian-power » 2019-05-12 20:24:21

Hallo,

bei unserem Steyr 680MF geht eine Motorölleitung bis zum Manometer im Armaturenbrett.

Aus gegebenem Anlass (Schlauch geplatzt mit massivem Ölverlust direkt auf den Abgaskrümmer) darf ich daran erinnern, die beiden Schläuche (1x vom Motorblock links aus dem Hauptölverteilerkanal zur Leitung und 1x direkt hinter dem Manometer) zu inspizieren und ggf. zu erneuern.

(Ich habe den Motor bis dato noch nie herausgezogen und keinen Gedanken an diesen Schlauch (Länge ca. 560 mm, beidseitig mit Überwurfmutter 8L oder motorseitig gleich mit Ringnippel) verschwendet. Einen Schlauchplatzer hinterm Armaturenbrett habe ich beim Bundesheer einmal repariert, wie mir jetzt wieder eingefallen ist.)

SG, Reinhard
... unsynchronisiertes Renngetriebe mit Wandlerfunktion je nach Können des Fahrers

JoSuPa
Schlammschipper
Beiträge: 479
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: Steyr 680 Schläuche zum Motorölmanometer

#2 Beitrag von JoSuPa » 2019-05-13 22:08:47

Ist auch bei den CH-680er so. Eine flexleitung am motor (Steyr nummer SY-480 A58 04) dann eine metalleitung bis zur kabine (SY-680 58 0106) eine zweite leitung in der kabine bis zum armaturenbrett (SY-680 58 0018) und am schluss wieder eine flexleitung zum anzeigegeraet (SY-480 A 58 36 )
Preventiv wechseln ist bestimmt besser.
Gruss John

Antworten