170 D11 Abgasthermostat

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

170 D11 Abgasthermostat

#1 Beitrag von Bigbloggers » 2019-03-01 17:52:48

Die Öltemeperatur ist momentan ( bei 8°C Außentemperatur ) auf der Autobahn bei gerader Strecke so bei 160 °C.
Da stimmt was nicht. Hab das Abgasthermostat in Verdacht.
Ich will übermorgen los nach Österreich zum Ski fahren, und falls ich es nicht repariert bekomme .....

Die Frage:
Kann ich im Notfall die beiden Ölleitungen verbinden bzw. was passiert dann ??
Kommt der Motor dann gar nicht mehr richtig auf Temperatur weil der Lüfter dann immer vollgas läuft ??
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
poonc
infiziert
Beiträge: 66
Registriert: 2010-09-21 12:33:51
Wohnort: 97070Würzburg

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#2 Beitrag von poonc » 2019-03-01 19:48:32

Würd sagen lieber zu kalt als zu heiß... Muss man da nicht nur so eine Schraube reindrehen, dass der Lüfter mitläuft?
Vernunft ist, wenn mans trotzdem macht...

Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#3 Beitrag von Bigbloggers » 2019-03-01 20:08:29

Echt nur eine Schraube, das wäre ja extrem super
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#4 Beitrag von Bigbloggers » 2019-03-01 20:26:24

So ganz versteh ich den Sinn dieses Bauteils nicht.
Gemessen wird die Abgastemperatur und regelt damit die Öltemperatur. Hmmm

Für mich klingt es Sinnvoller, man würde als Regelgröße die Öltemp. messen und damit auf die Öltemp. einzuwirken.

Weiß jemand warum das im original mit der Abgastemp. umgesetzt wurde ??
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11261
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#5 Beitrag von Pirx » 2019-03-01 21:33:34

Bigbloggers hat geschrieben:
2019-03-01 20:26:24
So ganz versteh ich den Sinn dieses Bauteils nicht.
Gemessen wird die Abgastemperatur und regelt damit die Öltemperatur. Hmmm

Für mich klingt es Sinnvoller, man würde als Regelgröße die Öltemp. messen und damit auf die Öltemp. einzuwirken.

Weiß jemand warum das im original mit der Abgastemp. umgesetzt wurde ??
Weil die Abgastemperatur auf Temperaturänderungen sehr viel schneller reagiert als die eher träge Öltemperatur?

Pirx, wassergekühlt motorisiert :rock:
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#6 Beitrag von hugobaer » 2019-03-01 21:47:48

Da gibts ein Schräubchen mit einer Beilagscheibe drunter (erkennt man ist nur die eine). Die rausdrehen die Scheibe rausnehmen (aufheben ist eine geschliffene) und die Schraube wieder rein dann läuft der Lüfter dauerhaft.
Wie mißt Du die Öltemperatur? Dein Anzeigeinstrument im Armaturenbrett mißt die Kopftemperatur.
hugobaer
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#7 Beitrag von Bigbloggers » 2019-03-01 22:14:14

Sehr schön, das mit dem Schräubchen mach ich morgen mal.
Ja ich meine das Anzeigeinstrument, dachte es ist die Öltemperatur .... wieder was gelernt , sehr gut :idee:
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#8 Beitrag von hugobaer » 2019-03-01 22:23:11

Dann laß daß Abgasthermostat wie es ist, der Kopf darf unter Last schon mal so heiß werden. Was Du machen kannst ist, die Luftleitbleche wegschrauben und die Kühlrippen richtig säubern. Wenn die Ventildeckel und Stößelstangenrohre undicht sind abdichten, weil Öl fängt Dreck und bildet eine tolle Isolierschicht wodurch der Motor immer heißer wird. Wenn Du die "Zündung" einschaltest müßte die Temperaturwarnanzeige leuchten, wenn nicht solltest Du die kontrollieren. Wenn sie tut und im Fahrbetrieb nicht aufleuchtet ist alles gut.
hugobaer
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20720
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#9 Beitrag von Ulf H » 2019-03-02 8:47:46

... wenn ich es recht erinnere beginnt der rote Bereich bei 170 Grad ... an ehesten wird meine Karre bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn warm ... dann werden gelegentlich 150 Grad erreicht ...

... von daher halte ich 160 Grad für absolut nicht bedenklich und würde da auf keinen Fall was am Thermostat machen ... kontrollieren und reinigen schadet natürlich nicht ... im V des Luftkühlers sammelt sich mit der Zeit unglaubliches Zeug an ... ich hab Jahre gebraucht bis die letzten Nussschalen draussen waren ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 714
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#10 Beitrag von Allradwilli » 2019-03-02 9:43:41

Hallo,

vielleicht mal den ÖL- Schleuderfilter im Kühlluftgebläse reinigen :idee:

Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#11 Beitrag von Bigbloggers » 2019-03-02 10:48:57

So 160 - 170 °C Kopftemperatur kenne ich bisher nur von - draußen über 30°C und schön lang Berg auf-

Vielleicht sind tatsächlich nur die Kührippen verdreckt. Guter Tip !!
Ölwechsel wäre eh fällig, und Schleuderfilter auch ....
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1864
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld/Thür. Rhön

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#12 Beitrag von rotertrecker » 2019-03-02 16:03:23

Hat er länger gestanden? Mäusenest oder ähnliches käme mir da noch in den Sinn...
Bei dem Stichwort Nussschalen.
Hab da mal Bilder von einem 125D10 gesehen, da war es kurz vor "Nussbaum"...

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#13 Beitrag von Bigbloggers » 2019-03-02 19:11:36

Hat nicht länger gestanden, ich fahre regelmässig
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#14 Beitrag von Bigbloggers » 2019-03-02 19:20:29

Hab heute nen Ölwechsel gemacht und die Ölschleuder gereinigt.
Ölschleuder war überfällig .... siehe Bilder :eek:

Luftleitblech konnte ich über die Seviceklappe vorne nicht entfernen. Ich vermute dafür muß ich das FH kippen, und dann von oben über den Blechdeckel rein wo die ESP sitzt mal reinschauen und reinigen.
Wie reinigt man denn die Kühlrippen am sinnvollsten ?? Staubsauger und / oder Wasser ( Hochdruckreiniger z.B. ) ??

Lüfter läuft, auch wenn kalter Motor mit, das konnte ich von vorne sehen.
Probefahrt bzw. Heimfahrt vom Schrauberplatz ca. 25km Überland hat 120°C Temperatur ergeben. Auf den ersten Blick gut :cool:
Dateianhänge
20190302_151422.jpg
20190302_125508.jpg
20190302_125010.jpg
20190302_125001.jpg
20190302_124840.jpg
20190302_124733.jpg
20190302_124722.jpg
20190302_124707.jpg
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

sico
abgefahren
Beiträge: 3014
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#15 Beitrag von sico » 2019-03-03 17:44:44

Bigbloggers hat geschrieben:
2019-03-02 19:20:29
Hab heute nen Ölwechsel gemacht und die Ölschleuder gereinigt.
Ölschleuder war überfällig .... siehe Bilder :eek:

Luftleitblech konnte ich über die Seviceklappe vorne nicht entfernen. Ich vermute dafür muß ich das FH kippen, und dann von oben über den Blechdeckel rein wo die ESP sitzt mal reinschauen und reinigen.
Wie reinigt man denn die Kühlrippen am sinnvollsten ?? Staubsauger und / oder Wasser ( Hochdruckreiniger z.B. ) ??

Lüfter läuft, auch wenn kalter Motor mit, das konnte ich von vorne sehen.
Probefahrt bzw. Heimfahrt vom Schrauberplatz ca. 25km Überland hat 120°C Temperatur ergeben. Auf den ersten Blick gut :cool:
Hallo Bigblogger,
nach 25 km schon 120 grd bei unseren derzeitigen Temperaturen, das kann eigentlich nicht sein. Da stimmt die Kühlleistung nicht.
Meine Deutz-Motoren brauchen immer ca 30 km, bis die Temperaturanzeige sich erstmals bewegt und ca 60 anzeigt. Vor allem jetzt bei winterlichen Temperaturen.
Ich hatte an unserem 170er nur einmal ca 150 grd am Ende eines 15 km langen Autobahn-Anstieges Richtung Ankara mit Dauervollgas.
Die Reinigungsaktion der Ölschleuder ist lobenswert, wird die Sache aber kaum verbessern. Die Kühlrippen sollten natürlich auch sauber sein. Das mache ich mit dem Hochdruckreiniger mit reduziertem Druck von innen nach außen. Danach das Restwasser unter der ESP mit Preßluft ausblasen.
Insgesamt aber vermute ich den Fehler im Abgasthermostat und/oder im Gebläseantrieb. Also mal die obengenannten Maßnahmen mit dem Rausnehmen der Beilagscheibe probieren, ob das Gebläse dann auf volle Leistung geht und die Kühlleistung sich verbessert.
mfg
Sigi

Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#16 Beitrag von Bigbloggers » 2019-03-03 23:10:20

Vermutlich hast du Recht. Ich habe das mit den Temperaturen auch anders in Erinnerung, vorallem im Winter.
Morgen gehts zum Ski Fahren, das schaffe ich nun leider vorher nicht mehr, aber ich denke jetzt im Winter geht das mit der Kühlleistung noch ohne Schäden zu erwarten. Ggf. eben langsamer fahren und die Temp. immer schön im Auge behalten :eek:

Ich habe ein neues Abgasthermostat bestellt, kommt aber erst Ende der Woche, das werde ich dann mal einbauen.
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
Rumpelstielzchen
abgefahren
Beiträge: 1235
Registriert: 2008-10-10 11:17:04
Wohnort: 70825

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#17 Beitrag von Rumpelstielzchen » 2019-03-04 9:43:57

Ich hab mich da mal mit beschäftigt und das hier dokumentiert:
viewtopic.php?f=31&t=58879&p=786790&hil ... at#p558641
Gruß Alex!

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20720
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#18 Beitrag von Ulf H » 2019-03-04 10:10:28

Bigbloggers hat geschrieben:
2019-03-03 23:10:20
Ich habe ein neues Abgasthermostat bestellt, kommt aber erst Ende der Woche, das werde ich dann mal einbauen.
... Bezugsquelle und Preis würden mich brennend interessieren, denn das ist eines der wenigen Teile, die ich als nicht mehr lieferbar in Erinnerung habe ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7590
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#19 Beitrag von Uwe » 2019-03-04 10:25:09

Ebay Kleinanzeigen, Münker, 300 EUR.

Näher bei Dir besorgt Dir Per-Olof das Ding sicherlich aber auch:
Diesel Motor Nordic AB
Vertragspartner der DEUTZ AG
Saldovaegen 6-8
175 62
Jaerfaella
Schweden

:angel:

Gruß
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 714
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#20 Beitrag von Allradwilli » 2019-03-04 11:57:34

Hallo,

oft liegt es am Dehnstift vom Abgas Thermostat!

Künstler schaffen es auch, ein neues Thermostat falsch zu montieren!

Bei nicht Beachtung der Anzugsmomente wird der Dehnstift blockiert, der kann dann das Kugelventil nicht öffnen,

somit wird kein Motoröl in das Gebläse gefördert!!

MfG.

Benutzeravatar
poonc
infiziert
Beiträge: 66
Registriert: 2010-09-21 12:33:51
Wohnort: 97070Würzburg

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#21 Beitrag von poonc » 2019-03-04 14:28:37

Es gibt ein Umgehungsventil, welches den Ölkühler aus dem Kreuslauf nimmt wenn der Druck zu hoch ist (Bei kaltem Öl). Zumindest beim 714er, ich kopiere mal entsprechende Seiten. Kommt denn Heiße Luft aus dem Ölkühler raus wenn er warm ist?
Vernunft ist, wenn mans trotzdem macht...

Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#22 Beitrag von Bigbloggers » 2019-03-04 14:37:56

poonc hat geschrieben:
2019-03-04 14:28:37
Es gibt ein Umgehungsventil, welches den Ölkühler aus dem Kreuslauf nimmt wenn der Druck zu hoch ist (Bei kaltem Öl). Zumindest beim 714er, ich kopiere mal entsprechende Seiten. Kommt denn Heiße Luft aus dem Ölkühler raus wenn er warm ist?
Hmmm ?? Wo ist denn der Ölkühler bei 413V ??
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#23 Beitrag von Bigbloggers » 2019-03-04 14:39:34

Ulf H hat geschrieben:
2019-03-04 10:10:28
Bigbloggers hat geschrieben:
2019-03-03 23:10:20
Ich habe ein neues Abgasthermostat bestellt, kommt aber erst Ende der Woche, das werde ich dann mal einbauen.
... Bezugsquelle und Preis würden mich brennend interessieren, denn das ist eines der wenigen Teile, die ich als nicht mehr lieferbar in Erinnerung habe ...

Gruss Ulf
280.- € hab ich ein Neues ( Lagerteil ) In Egay ergattert. Is aber noch nicht da :angry:
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
poonc
infiziert
Beiträge: 66
Registriert: 2010-09-21 12:33:51
Wohnort: 97070Würzburg

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#24 Beitrag von poonc » 2019-03-04 15:54:06

Kenne nur die kleinen 712er (Ölkühlerspirale hinterm Lufttrichter) und großen 714er ( Ölkühler seitlich in Fahrtrichtung). Denke ein 413er wird auch soetwas haben. Um nicht die Temperaturen zu verwechseln: Hast du eine Öltemperatur von 160 oder eine Ablufttemperatur von 160 Grad? Wenn sich beide Lüfterräder (sind ein kleines Hilfsrad welches immer dreht und das große Hauptrad) drehen wenn der Motor warm ist, ist das Abgasthermostat wohl i.O.
Schick dir per pn mal paar Fotos wie ein Ölkühler aussieht.
Vernunft ist, wenn mans trotzdem macht...

Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#25 Beitrag von Bigbloggers » 2019-03-04 16:22:53

Ich spreche immer von der Kopftemperatur ( Anzeigeinstrument im Armaturenbrett).
Mir ist nur ein Lüfterrad in Erinnerung und zwar hinter dem runden Luftleitblechen nach der Ölschleuder. siehe Bilder oben
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#26 Beitrag von Bigbloggers » 2019-03-06 17:48:04

Zwischen Bericht.
Fahrt nach Österreich, mehr beladen als letztens, und max. 140 grad Temperatur erreicht. Also im grünen Bereich. Aber 120 grad hatta bereits nach 10 km Fahrt gehabt.
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
poonc
infiziert
Beiträge: 66
Registriert: 2010-09-21 12:33:51
Wohnort: 97070Würzburg

Re: 170 D11 Abgasthermostat

#27 Beitrag von poonc » 2019-03-07 9:43:56

:positiv:

So solls sein!
Vernunft ist, wenn mans trotzdem macht...

Antworten