TRM 2000 Glühkerzen Beschaffung?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dino
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-02-04 18:05:10
Wohnort: Eschweiler

TRM 2000 Glühkerzen Beschaffung?

#1 Beitrag von dino » 2019-02-27 20:39:48

Ich habe die gleiche Frage auch im Multiboard gestellt.

Ich bin seit Dezember auf der Suche nach neuen Glühkerzen. Es scheint, daß das inzwischen ein Problem ist.
Mir sind folgende Nummern bekannt:

Renault 5000987172
Bosch 0250004004
Beru 0102112401 (als Äquivalent?, ist aber gar nichts zu finden)

Renault Trucks in Frechen gab mir leider die Auskunft, daß ich bereits der Dritte oder Vierte TRM-Fahrer sei, der nach den Glühkerzen bei Ihnen suche. Sie seien dran, machten aber auch wenig Hoffnung. Das Problem sei, daß Bosch diese Kerzen seit 2017 nicht mehr produziere bzw. im Angebot gestrichen habe. Jetzt geht es vermutlich nur noch um alte, "versteckte" Lagerbestände.

Mitte Dezember gab es bei ebay UK noch ein Angebot im 8er Pack. Als ich jedoch bestellen wollte, hieß es, bereits verkauft.

Kennt jemand vielleicht noch aktuelle Bezugsquellen?
Oder hat vielleicht schon jemand eine alternative (umbautechnische ?) Lösung :idee: ?


Grüße Ralf

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1216
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: TRM 2000 Glühkerzen Beschaffung?

#2 Beitrag von RandyHandy » 2019-02-27 22:53:53

Hallo Ralf,
hat der freundliche auch mal bei Renault Defense nachgeschaut? :angel:
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 709
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: TRM 2000 Glühkerzen Beschaffung?

#3 Beitrag von Allradwilli » 2019-02-28 10:00:34

Hallo,

frag hier mal an:

https://www.auto-obermann.com/cms/

MfG.

AW

Benutzeravatar
dino
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-02-04 18:05:10
Wohnort: Eschweiler

Re: TRM 2000 Glühkerzen Beschaffung?

#4 Beitrag von dino » 2019-03-01 17:23:50

@ Randyhandy:
Renault defense ? So wie ich ihn verstanden hatte, ja. Ich werde nächste Woche aber noch einmal nachhaken.


@ Allradwilli:
Obermann ! War ich heute da.
Für den Tip könnte ich Dich :wub: , was Du vermutlich weniger willst :lol: .
Bei den nächsten Treffen - solltest Du einen weißen TRM 2000 mit AC-Kennzeichen sehen, gib Dich zu erkennen: Ein sofortiges Bier sei Dir sicher.

Diese Leute verstehen, wo uns "die Schuhe drücken". Ich werde vermutlich nicht das letzte Mal dort gewesen sein.

Bezüglich der Glühkerzen wurde mir zumindest eine Alternative vorgeschlagen. Ich werde dies demnächst ausprobieren und Nachricht geben.


Vielen Dank!

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 709
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: TRM 2000 Glühkerzen Beschaffung?

#5 Beitrag von Allradwilli » 2019-03-01 18:11:18

Hallo,
Danke für die Info!
MfG.
Zuletzt geändert von Allradwilli am 2019-03-02 18:44:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
askari01
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2016-10-03 15:16:17
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Re: TRM 2000 Glühkerzen Beschaffung?

#6 Beitrag von askari01 » 2019-03-01 21:55:02

Hier noch eine Bezugsquelle für Einspritzdüsen mit eigenem Prüfstand.

http://www.dieseltechnik-lindemann.de/

VG Uwe

Benutzeravatar
dino
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-02-04 18:05:10
Wohnort: Eschweiler

Re: TRM 2000 Glühkerzen Beschaffung?

#7 Beitrag von dino » 2019-03-19 16:26:26

(noch mal wie im Multiboard)

Ich will noch einmal auf das Thema zurückkommen. Ich habe meine alten Glühkerzen mit neuen Isolatoren und ein bischen Trickserei wieder hinbekommen. Bis der Bolzen der angeschlagenen Kerze endgültig bricht, ist es aber nur eine Frage der Zeit.

Ich habe mit einer bekannten Landmaschinenwerkstatt auch schon die Alternaive mit Umbau auf eine Flammglühkerze diskutiert - das ist sicherlich eine Möglichkeit.

Renault Obermann gab mir vier Glühkerzen Beru 400 G mit 12 V, aber 65 mm Einbaulänge. Voltmäßig hieß es, sei das mit den 12 V bei entsprechender Parallel- und Reihenschaltung kein Problem als Alternative zu den 4x 5,5 V Originalkerzen.
Und die Länge sei auch kein Problem, würden ja bei allen Midlinern mit dem gleichen Motor auch passen ;) .
Ein TRM 2000 ist aber halt kein Midliner :( , und 65 mm sind gegenüber 42 mm halt zu viel.

Das Thema läßt mir aber keine Ruhe, da es bei den Traktoren auch noch die Beru GH 760 mit 11 V und 65 mm Einbautiefe ausreichend und bezahlbar am Markt verfügbar gibt.

Da ja alle den Anschluß M22 x 1,5 haben, überlege ich, ob man nicht einfach eine Flachbundmutter (Radschraube) auf den Anschluß genau zentriert schweißt.
Die Muttern haben ziemlich genau 23 mm Höhe, so daß man dann in der Gesamteinbaulänge wieder auf die 42 mm käme. (Siehe 2. Foto).

Oder gibt es Gründe, die mir als technischem Laien vielleicht zu recht dagegen sprechen ?

Grüße
Ralf
Dateianhänge
IMG_020190302_130312.jpg
IMG_20190319_123452.jpg

Antworten