Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Timo83
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2019-02-25 0:53:05

Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#1 Beitrag von Timo83 » 2019-02-25 1:15:17

Guten Tag, ich bin neu hier und stelle mich kurz vor:
Ich bin Timo, 35 und komme aus Hessen. Zu meinem Background, ich habe in 2004 NFZ Mechaniker gelernt im Bereich Transporter und leichte Nutzfahrzeuge bei Mercedes Benz. Heute bin ich in der Fahrzeugentwicklung im Bereich Abgasturbolader tätig.

Zu meiner Frage:

Wir haben einen Mercedes NG 1619 AK Bj 1979 mit einem OM 401 (9,5L 192ps). Der Motor ist ziemlich verschlissen. Die Überlegung ist jetzt, einen OM 421 dort zu verbauen um etwas mehr Leistungsreserven zu haben.
Passt der OM421 statt des OM401 .1zu1 ? Was müsste ggf. alles getauscht werden dafür ?
Gibt es was im Bereich der Getriebeanbindung zu Überarbeiten (andere Kupplung, etc. )?

Falls noch weitere Informationen benötigt werden, nur zu, ich versuche die zu beschaffen.

Sorry wenn ich mich da etwas „unbeholfen“ anstelle aber im Bereich über 3,5t hatte ich mich bis jetzt nicht so stark engagiert - von unserem 403er Unimog mal abgesehen.

Danke schonmal für hoffentlich zahlreiche Antworten


Schönen Gruß

Timo

Benutzeravatar
DaPo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 122
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#2 Beitrag von DaPo » 2019-02-25 17:27:56

Hallo Timo,

es ist nicht mal unbedingt einfach, einen OM401 gegen einen anderen OM401 zu tauschen, oder einen OM421 gegen einen Anderen. Da gab es einfach zu viele Varianten.

Grundsätzlich aber nicht unmöglich, es kann halt sein, daß du noch Teile nachkaufen mußt.
Grüße
DaPo (Daniel)

Timo83
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2019-02-25 0:53:05

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#3 Beitrag von Timo83 » 2019-02-25 17:56:28

Hallo Daniel,

Danke für die Antwort. Der Plan sah vor eine Feuerwehr mit Brandschaden zu kaufen (1222) und die Teile umzubauen. Leider ist der Teilespender in andere Hände gegangen. Jetzt schaue ich wieder nach einem neuen Teilespender.

Hat Mercedes soviel verändert ? Wenn ja in welchem Bereichen ? Soweit ich weiß gab es bei dem NG als 4x4 sogar nur einen Radstand (korrigiert mich wenn ich falsch liege).

Gibt es da mehr Quellen als das um sich da zu belesen ?:

http://www.legends-of-trucking.de/model ... generation



Gruß Timo

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6021
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#4 Beitrag von lura » 2019-02-25 23:04:55

Wsrum ksufst Du nicht eone gute Geurreehr und behältdt den 1619 als Jofhund? Dss spart vielleicht viel Arbeit
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15395
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#5 Beitrag von Wilmaaa » 2019-02-26 8:07:32

lura hat geschrieben:
2019-02-25 23:04:55
Wsrum ksufst Du nicht eone gute Geurreehr und behältdt den 1619 als Jofhund? Dss spart vielleicht viel Arbeit
Die Autokorrektur sitzt in der Ecke und weint. :ring:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6021
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#6 Beitrag von lura » 2019-02-26 21:13:59

Ja, da hat die völlig versagt die schlimme Autokorrektur.
Hier also mal die Klarschrift:

Waum kaufst Du nicht eine gute Feuerwehr und behältst den 1619 als Hofhund? Das spart vielleicht viel Arbeit. :positiv:


So schlimm hatte ich das lange nicht mit der Orthografie :unwuerdig:
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Timo83
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2019-02-25 0:53:05

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#7 Beitrag von Timo83 » 2019-02-28 4:05:20

ABA91E0C-3F71-44C3-BDC4-937D63182B59.jpeg
Hallo Lura,

der LKW um den es geht ist ein Sonderumbau auf Basis eines 1619 Allrad-Kipper. Der Kipper wurde demontiert und ein Palfinger Kran mit einem Hilfsrahmen mit dem Fahrgestell verschweißt. Zusätzlich wurde eine Pritsche mit Rungen montiert.Alles in allem ein recht aufwändiger Umbau mit „Bestandschutz“. Wenn ich jetzt einen neuen LKW aufbaue wird es sehr Aufwendig mit einer Abnahme - das lohnt sich nicht Wirklich.

Weiterhin sind die meisten Allrad-Feuerwehren 12-Tonnen -Dokas, damit kann ich nichts anfangen. Zumal unser 16-Tonnen-Fahrgestell mit dem zusammengelegten Kran und ohne zusätzlichem Gewicht auf der Pritsche, von der Gewichtsverteilung „grenzwertig“ ist. Ein 12-Tonnen-Fahrgestell scheidet daher auch aus.

Das „Einfachste“ wäre daher in meinen Augen einfach den Motor zu tauschen, daher meine Frage, ob das funktioniert und was ggf. alles geändert werden muss.



Gruß Timo

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6021
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#8 Beitrag von lura » 2019-02-28 8:35:22

Okay, so ein Spezialfahrzeug neu aufbauen ist ne ganz andere Geschichte. Schöner Lkw, :)
Da würde ich den Motorumbauaufwand eher in Kauf nehmen vielleicht ist es ja einfacher in der Baureihe zu bleiben und den V8 einzubauen.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Oelfuss
Schlammschipper
Beiträge: 453
Registriert: 2013-04-03 21:51:25
Wohnort: D-22XXX

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#9 Beitrag von Oelfuss » 2019-02-28 21:23:37

Moin Timo,
So ohne ist das wohl nicht ,ein 421 hat auch eine geringere Höchstdrehzahl,ferner sind die Einspritzpumpen und Regler an die neue Motorengeneration angepasst.Dann müsstet Du auch noch gerade eine Pumpe mit RQV-Regler erwischen.Lasse doch Deinen Motor beim Instandsetzer machen.Hat ja eh Nasse Buchsen,einige Firmen machen das im Fahrzeug.Teile gibts genug in Guter Nachbau Qualität.lasse Dir vorab ein verbindliches Angebot geben.
Gruß christian
Haben ist besser als brauchen, aber brauchen und nicht haben ist ganz schlecht

Timo83
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2019-02-25 0:53:05

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#10 Beitrag von Timo83 » 2019-02-28 23:45:43

Hallo Christian,

bei der Höchstdrehzahl mache ich mir keine Gedanken, der LKW ist seltenst zügig unterwegs, es geht mir nicht um eine hohe Reisegeschwindigkeit. Der macht im Jahr, wenn es hochkommt 2000km auf Bundes- und Landstraßen, das meiste ist wie gesagt Leerlauf für den Kranbetrieb - die Hydraulikpumpe benötigt rund 60 PS.

Eine erste „grobe“ Kostenschätzung unserer Werkstatt lag bei ~9000€ für alle Arbeiten und Material : Komplettes abdichten, neue Buchsen und Kolben, Einspritzpumpe und Düsen überholen, einstellen, etc. ... bei angelieferten Motor.

Das Ausbauen des Motors steht eh auf dem Plan, weil das Fahrgestell auch etwas Zuwendung bekommen soll.

Wenn ich da für ~7500€ den ganzen Rüstwagen (1222 mit 26.000km) bekommen hätte, wäre das schon eine gute Alternative als Teilespender. Dazu halt noch die dezente Leistungssteigerung - sofern das möglich ist mit dem Motortausch.

Gruß Timo

Benutzeravatar
Mrjinxx
infiziert
Beiträge: 37
Registriert: 2016-09-14 18:42:53

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#11 Beitrag von Mrjinxx » 2019-03-01 7:59:54

Moin Timo,

bei Ebay-Kleinanzeigen findest du aktuell nen Schlachter, der gut passt und auch relativ nah bei dir steht!
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-276-3585

Ist nen 1222S mit OM421 und GV4/95. Fahrgestell ist nen in nem guten Zustand, nur die Kabine ist komplett durch - war da und hatte ihn mir angesehen, da ich Interesse an Führerhaus und Getriebe hatte.
Steht aktuell mit 6000€ VB drin und ich bin mir sicher, dass da noch gut was geht. Hatte dir auch schon ne PN dazu geschickt.

Für den Fall, dass du zuschlägst - ich hätte noch immer interesse an Kabinenteilen (Hubzylinder,...) :angel:

Gruß
Nils

Timo83
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2019-02-25 0:53:05

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#12 Beitrag von Timo83 » 2019-03-01 12:13:52

Hallo Nils,

das Postfach hatte ich total übersehen, danke für deine Nachricht.
Der LKW aus der Anzeige hat fast das dreifache an Laufleistung wie unserer, ist da schonmal was gemacht worden ? Ich fürchte der ist schlimmer am ölen als unserer :huh:

Ist die Kipphydraulik die selbe wie bei den DoKas ?
Da hat letztens einer eine britische Feuerwehr geschlachtet - finde die Anzeige leider nicht mehr.


Gruß Timo

Benutzeravatar
Mrjinxx
infiziert
Beiträge: 37
Registriert: 2016-09-14 18:42:53

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#13 Beitrag von Mrjinxx » 2019-03-01 17:01:07

Moin Timo,

von unten konnte ich ihn mir wegen fehlender Grube leider nicht komplett angucken, aber mit gekipptem Fahrerhaus und Taschlampenbegutachtung, sah es besser als das das Fahrerhaus. Ich würde an deiner Stella mal in den Südharz fahren und gucken.
Die die Dokas ja alles Eigenbauten der FWAufbauer sind ist natürlich schwer zu sagen, ob die für alle Befestigungspunkte etc original MB Teile genommen haben, dass ich das Plug and Play zusammmenbauen kann.

Gruß
Nils

Benutzeravatar
Jucksnjo
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2017-06-24 9:07:20

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#14 Beitrag von Jucksnjo » 2019-03-02 10:41:24

Schau mal hier:

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 3559300264

Wenn der nach dem Ausbau komplett überarbeitet wurde, ist der zu den bisher genannten Optionen doch nicht so schlecht vom Preis.

Gut, mehr Leistung hast dann nicht, aber die Chance, dass es am Ende nur ein einfacher 1:1 Motortausch sein wird.
Hubraum statt Wohnraum :)

Mit einem Gruß

Johannes

Vossba
infiziert
Beiträge: 41
Registriert: 2017-10-28 17:00:01

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#15 Beitrag von Vossba » 2019-03-02 10:57:44

Moin,

mit 400tkm ist das Auto ja fast noch ein Neuwagen...

Bei den 130tkm eures Wagens hast du nur die 12000h Kranstunden vergessen, die der Tacho nicht anzeigt!

Im extremen Kurzstreckenbetrieb (Lieferverkehr Spar) mit 10min Fahrzeit zwischen den Ladestellen, das ganze auf Zeit gefahren, haben die Motoren nach 6-700tkm angefangen im Verbrauch hochzugehen und der Ölverbrauch kam dann auch ( Durchaus noch Tolerabel, man musste nur mal was Nachschütten).

Wenn die Autos normal gefahren werden, würde ich den Motor mit zwischen 1 und 2 Mio km Laufleistung bis zur Überholung einschätzen.

Gruß Reinhard

Timo83
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2019-02-25 0:53:05

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#16 Beitrag von Timo83 » 2019-03-03 1:05:05

Danke für den Tipp Johannes, ich habe den Verkäufer mal angeschrieben was da genau gemacht wurde - ich fürchte der hat nur neue Farbe bekommen , mal sehen.


Hallo Reinhard,

da hast du natürlich recht mit den Kranstunden, zumal diese wirklich nur im relativ ungünstigen Leerlauf absolviert werden.




Gruß Timo

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6021
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#17 Beitrag von lura » 2019-03-03 22:26:42

Bei Motoren aus Raupen oder Baggern wäre ich vorsichtig, da kann die Schwungmasse nicht passen und und und. Das steigt der Umbauaufwand möglicherweise schnell
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6021
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#18 Beitrag von lura » 2019-03-03 22:27:37

Bei Motoren aus Raupen oder Baggern wäre ich vorsichtig, da kann die Schwungmasse nicht passen und und und. Das steigt der Umbauaufwand möglicherweise schnell
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Timo83
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2019-02-25 0:53:05

Re: Mercedes NG 1619 Motortausch OM401 -> OM421 möglich ?

#19 Beitrag von Timo83 » 2019-03-04 21:04:22

Das mit dem Motor der Laderaupe ist so wie ich es mir gedacht hatte. Hier die Antwort des Verkäufers:


"Neue Nachricht von: egcparts (84Blue Star)
Der motor ist aktuell nicht general überholt.

Er wurde NUR neu angemalen

Der verkauf erfolgt mit ausgwiesener MWST 19 % "

Mir ist ein kompletter LKW zum schlachten eh lieber als ein Motor den man nicht Probefahren kann.



Gruß Timo

Antworten