Öldruck MAN 10/220

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
wohnmog
Schlammschipper
Beiträge: 405
Registriert: 2006-10-11 19:40:38
Wohnort: bei Heidelberg

Öldruck MAN 10/220

#1 Beitrag von wohnmog » 2019-02-25 1:00:04

Hallo,

an meinem Man 10/220 leuchtet im Leerlauf( ca650 U/min) das Ölkontrolllicht und der Öldruch fällt auf nahe 0 ab. Bei etwa 700-750 U/min steigt der Öldruck auf einen sichtbaren Wert und das Licht geht aus. Max Öldruck liegt lt Anzeige bei knapp über 2 bar.

An was kann das liegen? Muss ich mir Gedanken um die Ölpumpe oder etwaige Verstopfungen machen?
Motor hat 80tkm. Wo sollte der Wert im Leerlauf denn liegen?

Danke und Grüße
Markus

Benutzeravatar
desertMAN
LKW-Fotografierer
Beiträge: 114
Registriert: 2013-07-23 11:37:12
Wohnort: Wetterau

Re: Öldruck MAN 10/220

#2 Beitrag von desertMAN » 2019-02-25 10:24:13

Hallo Markus,
bei meinem MAN 10-220 liegt der Öldruck bei kaltem Motor bei 5bar im Leerlauf (650 1/min). Motor betriebswarm 2bar, steigt dann auf 4,5bar. Fehlermöglichkeiten: Ölpumpe, Kurbelwellenlager, Pleuellager, Elektrik. Am besten direkt am Öldruckschalter mit Manometer messen. Wenn dort Druck OK Fehler in der Elektrik.
Gruß Werner
Besitz macht unfrei

Benutzeravatar
desertMAN
LKW-Fotografierer
Beiträge: 114
Registriert: 2013-07-23 11:37:12
Wohnort: Wetterau

Re: Öldruck MAN 10/220

#3 Beitrag von desertMAN » 2019-02-25 10:50:09

Hallo
hier noch die Sollwerte aus Reparaturhandbuch.
Gruß Werner
Dateianhänge
Störungstabelle.jpg
Sollwerte.jpg
Besitz macht unfrei

Benutzeravatar
tatti+hanni
LKW-Fotografierer
Beiträge: 109
Registriert: 2006-10-05 12:12:37
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Öldruck MAN 10/220

#4 Beitrag von tatti+hanni » 2019-03-10 14:47:36

Öldruck mit Manometer überrüfen. Ich denke, dass der Geber kaputt ist. Wäre es die Ölpumpe oder das Umgehnungsventil usw., wäre dein Motor vermutlich schon ziemlich beschädigt.
Grüße Holger
Wer luftgekühlt fährt hat kein Problem mit'n Kühlwasser

Antworten