Automatikgetriebe verliert Öl an unbekannten Deckeln

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
vw322
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2009-02-01 13:27:30
Kontaktdaten:

Automatikgetriebe verliert Öl an unbekannten Deckeln

#1 Beitrag von vw322 » 2019-02-20 21:13:59

Hallo,
mein 310 4x4 verliert Öl am Automatikgetriebe.
Es schaltet einwandfrei, aber 0,1l/1000km ist zu viel, deshalb möchte ich es jetzt mal angehen.
Das Öl kommt aus einem Deckel auf der rechten und der linken Seite.
Diese Deckel lassen sich drehen und scheinen über eine Feder unter Spannung zu stehen.
Ich habe keine Ahnung, was dahinter ist, bei Daimler konnten sie mir leider auch nicht weiterhelfen.
Vielleicht weiß jemand von euch, was sich dahinter verbirgt und wie ich die Dinger wieder dicht bekommen kann.
Getriebe Nr. 720112 00 023368

Danke,
Valentin

IMG_20190219_170937 (Large).jpg
Dateianhänge
IMG_20190219_171020 (Large).jpg

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6028
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Automatikgetriebe verliert Öl an unbekannten Deckeln

#2 Beitrag von lura » 2019-03-26 4:44:04

Der Federeffekt scheint durch die Dichtung zu kommen. Sieht eher nach von innen eingesetzt aus. Also viel Arbeit
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1080
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Automatikgetriebe verliert Öl an unbekannten Deckeln

#3 Beitrag von Zentralgestirn » 2019-03-26 13:48:48

Hallo,

ich kenne mich mit dem Baumuster nicht aus, das mal so vorweg. Auf deinem Bild sieht man doch schon einen "Seegerring" der den Deckel in Position hält. Also Öl ablassen, Deckel reindrücken und den Sicherungsring raus nehmen. Dann schauen was du an Dichtungen brauchst, ich vermute mal stark einen ordinären O-Ring. Bei der Aktion auf absolute Sauberkeit achten! Dreck in der Steuerhydraulik eines Automatikgetriebes ist mal so richtig doof, weil die ist erheblich empfindlicher wie die Arbeitshydraulik an einfachen/alten Baumaschinen und Treckern...

Dahinter sind entweder Modulatoren oder Zylinder für die Bremsbänder. Ich tippe auf letzteres.

Dann noch etwas, wenn du das Öl eh abgelassen hast, mach mal die Ölwanne ab, tausche den Filter und mach den ober mega Pfusch von der Ölwannendichtung weg. Silikon hat in solchen Getrieben gar nichts verloren. Das kann schnell zum Totalausfall führen, wenn sich das Silikon löst und den sehr kleinen Ansaugbereiches des Filters oder ihn selber dicht setzt. Dann geht zwar ein Bypass auf und dann kommt der Dreck, Abrieb der Kupplungen und Bremsbänder und Späne in die Steuerhydraulik und dann brennen dir die Kupplungen und Bremsbänder ab weil es dadrinnen klemmt.

Originale MB Dichtungen fand ich pers qualitativ besser wie die vom Aftermarket. Beim anziehen unbedingt einen Drehmomentschlüssel nehmen und die Anzugswerte beachten. Über kreutz von der Mitte ausgehen anziehen dann wird das auch zuverlässig dicht. Die Dichtungen werden bei zu hohen kräften auch wieder undicht. Achte vor dem Zusammenbau drauf ob die Ölwanne noch plan ist. Die kann auch mal verbiegen wenn da mit zu viel Kraft gearbeitet wird und dann ist die nicht mehr dicht und unwissende könnten dann da auf die Silikonidee kommen :idee: ;)

Falls dir das zu viel Glaskugel ist, gehe mal zu einem anderen MB Händler, der mehr Lust hat dir die Teile raus zu suchen. Würde mich schwer wundern, wenn die dir da nicht die Teilenr geben können und wenn du da lieb fragst, geben Sie dir auch die Explosionszeichnung mit, dann siehst du auf jeden Fall wie das aussieht. Auf Reparaturanleitungen würde ich da aber nicht hoffen, nett fragen kann man aber mal.

Grüße Sebastian

vw322
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2009-02-01 13:27:30
Kontaktdaten:

Re: Automatikgetriebe verliert Öl an unbekannten Deckeln

#4 Beitrag von vw322 » 2019-04-05 15:36:07

Danke für die ausführliche Antwort.
Ich habe es zu einem vertretbarem Preis machen lassen.
Hinter den Deckeln sind in der Tat die Bremsbänder, da hatte ich etwas bedenken, selbst ran zu gehen. Das Silikon ist auch entfernt worden.
Gruß,
Valentin

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1080
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Automatikgetriebe verliert Öl an unbekannten Deckeln

#5 Beitrag von Zentralgestirn » 2019-04-06 12:21:34

Gern geschehen

Und gut Fahrt

Antworten