Deutz F8L413

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
MAN-man
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2019-01-30 20:21:25

Deutz F8L413

#1 Beitrag von MAN-man » 2019-01-30 20:38:50

Moin zusammen!
Ich bin gerade dabei, den Meister zu machen und muss eine Lehrlingsunterweisung durchführen. Ich werde an einem 413- Zylinderkopf das Ventilspiel einstellen.
Könnte mir dafür jemand einen Auszug aus der Reparaturanleitung mit den Einstellwerten zur Verfügung stellen?
Schon mal herzlichen Dank vorweg!
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum!

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 495
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: Deutz F8L413

#2 Beitrag von hugobaer » 2019-01-30 21:06:50

"Hallo ich zeige euch heute wie man das Ventilspiel einstellt. Das ist ein Deutz F8L413 Motor. Damit wir nichts falsch machen hab ich mich extra vorher im Allradforum informiert und mir einige Videos auf youtube angesehen. Ich mache übrigens gerade meinen Meister..."

Da bin ich wieder mal froh daß ich nie wirklich eine Ausbildung gemacht hab.
hugobaer
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Marc van Endert
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2012-05-17 22:21:49

Re: Deutz F8L413

#3 Beitrag von Marc van Endert » 2019-01-30 21:10:34

Einlass: 0,2 mm
Auslass: 0,3 mm
(bei kaltem Motor)

Viele Grüße

Marc

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 822
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Deutz F8L413

#4 Beitrag von Till » 2019-01-30 21:25:02

Ach als angehender Meister darf man nicht mehr ins Buch kucken? Da wirds aber schlecht ums Bildungsniveau des deutschen Handwerks stehen...

:hug:

Till

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 495
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: Deutz F8L413

#5 Beitrag von hugobaer » 2019-01-30 21:30:55

Klar muß man gucken aber um jemand auszubilden sollte man seine Infos nicht eben mal kurz ungeprüft aus dem Netz holen. Sonst weiß man zB nicht daß nach der Reparatur einer Zylindereinheit 0,3 und 0,4mm angesagt sind. Wenn ich an einem Motor ausbilden will geht an einem Whb kein Weg vorbei.
hugobaer
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15355
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Deutz F8L413

#6 Beitrag von Wilmaaa » 2019-01-30 21:31:47

hugobaer hat geschrieben:
2019-01-30 21:06:50


Da bin ich wieder mal froh daß ich nie wirklich eine Ausbildung gemacht hab.
Schade, sonst hätte dir vielleicht jemand gesagt, dass es keine Schande ist, nicht alles im Kopf zu haben.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 495
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: Deutz F8L413

#7 Beitrag von hugobaer » 2019-01-30 21:34:08

Wie gesagt klar muß man gucken, hab ich doch auch grad. Mir gehts um wo.
hugobaer
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15355
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Deutz F8L413

#8 Beitrag von Wilmaaa » 2019-01-30 21:35:00

hugobaer hat geschrieben:
2019-01-30 21:30:55
nicht eben mal kurz ungeprüft aus dem Netz
Was unterstellst du denn da?
Es wurde nach einem Auszug aus den entsprechenden Unterlagen gefragt. Dass jemand die Werte bereits genannt hat, heißt doch nicht, dass diese so übernommen werden. Vielleicht prüft unser Meisterkandidat diese ja noch nach.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15355
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Deutz F8L413

#9 Beitrag von Wilmaaa » 2019-01-30 21:36:35

Und falls das Ganze kein ernst gemeinter Beitrag sein sollte, wird sich das noch früh genug herausstellen. Man muss selbst bei einem MAN-man nicht gleich das schlechteste annehmen.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

LKW-Neuling
neues Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 2019-01-12 14:37:29

Re: Deutz F8L413

#10 Beitrag von LKW-Neuling » 2019-01-30 21:45:25

hugobaer hat geschrieben:
2019-01-30 21:06:50
"Hallo ich zeige euch heute wie man das Ventilspiel einstellt. Das ist ein Deutz F8L413 Motor. Damit wir nichts falsch machen hab ich mich extra vorher im Allradforum informiert und mir einige Videos auf youtube angesehen. Ich mache übrigens gerade meinen Meister..."

Da bin ich wieder mal froh daß ich nie wirklich eine Ausbildung gemacht hab.
hugobaer
Wäre vielleicht auch vergebliche Müh gewesen. :wack: :wack: :wack:

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6548
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Deutz F8L413

#11 Beitrag von OliverM » 2019-01-30 21:45:40

hugobaer hat geschrieben:
2019-01-30 21:30:55
Klar muß man gucken aber um jemand auszubilden sollte man seine Infos nicht eben mal kurz ungeprüft aus dem Netz holen. Sonst weiß man zB nicht daß nach der Reparatur einer Zylindereinheit 0,3 und 0,4mm angesagt sind. Wenn ich an einem Motor ausbilden will geht an einem Whb kein Weg vorbei.
hugobaer
Da hat einer , aufgrund fehlender Grundbildung, wohl nicht mitbekommen daß es sich bei dieser Frage offensichtlich um die Lehrlingsunterweisung im Rahmen der Ausbildereignungsprüfung handelt .

Gruß

Oliver
Zuletzt geändert von OliverM am 2019-01-30 22:08:41, insgesamt 1-mal geändert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

MAN-man
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2019-01-30 20:21:25

Re: Deutz F8L413

#12 Beitrag von MAN-man » 2019-01-30 22:01:13

hugobaer hat geschrieben:
2019-01-30 21:06:50
"Hallo ich zeige euch heute wie man das Ventilspiel einstellt. Das ist ein Deutz F8L413 Motor. Damit wir nichts falsch machen hab ich mich extra vorher im Allradforum informiert und mir einige Videos auf youtube angesehen. Ich mache übrigens gerade meinen Meister..."

Da bin ich wieder mal froh daß ich nie wirklich eine Ausbildung gemacht hab.
hugobaer
So, da will ich gleich mal anfangen zu erklären: um den Meister zu machen, ist eine abgeschlossene Ausbildung in dem entsprechenden Beruf Voraussetzung. Ventilspiele habe ich schon reichlich eingestellt- vom 2- Zylinder bis zum 12 Zylinder. Ich brauche nur eine Reparaturunterlage, aus der hervorgeht, wie groß das Ventilspiel ist. Ich muss ja dem imaginären Lehrling zeigen, wo er es nachlesen kann.
Mein Problem ist halt, daß ich zum Vorführen nur einen 413er Zylinderkopf habe, aber keine Unterlagen dazu.

Und wie soll man sich bitteschön SÄMTLICHE Einstellbaren SÄMTLICHER Motore merken können?!?!
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum!

MAN-man
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2019-01-30 20:21:25

Re: Deutz F8L413

#13 Beitrag von MAN-man » 2019-01-30 22:04:44

OliverM hat geschrieben:
2019-01-30 21:45:40
hugobaer hat geschrieben:
2019-01-30 21:30:55
Klar muß man gucken aber um jemand auszubilden sollte man seine Infos nicht eben mal kurz ungeprüft aus dem Netz holen. Sonst weiß man zB nicht daß nach der Reparatur einer Zylindereinheit 0,3 und 0,4mm angesagt sind. Wenn ich an einem Motor ausbilden will geht an einem Whb kein Weg vorbei.
hugobaer
Da hat einer , aufgrund fehlender Grundbildung, wohl nicht mitbekommen, daß es sich bei dieser Frage offensichtlich um die Lehrlingsunterweisung im Rahmen der Ausbildereignungsprüfung handelt .

Gruß

Oliver
Dankeschön, genau darum geht's! :rock:
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum!

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 495
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: Deutz F8L413

#14 Beitrag von hugobaer » 2019-01-30 22:15:33

Wilmaaa hat geschrieben:
2019-01-30 21:35:00
hugobaer hat geschrieben:
2019-01-30 21:30:55
nicht eben mal kurz ungeprüft aus dem Netz
Was unterstellst du denn da?
Es wurde nach einem Auszug aus den entsprechenden Unterlagen gefragt. Dass jemand die Werte bereits genannt hat, heißt doch nicht, dass diese so übernommen werden. Vielleicht prüft unser Meisterkandidat diese ja noch nach.
Ja hast recht. Könnte vieleicht sein.
Ich finds trotzdem merkwürdig wenn sich Ausbilder ihr Wissen im Netz zusammensuchen müssen. Ich weiß ja nicht was man für Möglichkeiten hat wenn man Lehrlinge Ausbilden soll.

LKW-Neuling hat geschrieben:
2019-01-30 21:45:25
Wäre vielleicht auch vergebliche Müh gewesen. :wack: :wack: :wack:
:totlach: :p


@Man-man Ist bestimmt nicht persönlich gemeint. Und ich hab auch nie gesagt daß man die Daten auswendig wissen muß. Aber wie Du schon sagst der Lehrling (ob imaginär oder nicht) soll doch auch gezeigt bekommen wo er die Information nachlesen kann. Und ich persönlich finde, "mußt google fragen" etwas wenig. Wenn er nur den Auszug aus der Reparaturunterlage von dir bekommt weiß er immer noch nicht wo suchen. Was sagst Du denn wenn zufällig ein interessierter Lehrling dabei ist und frägt woher er denn solche Unterlagen haben kann, konkret die hier jetzt?

hugobaer
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
pshtw
süchtig
Beiträge: 986
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Deutz F8L413

#15 Beitrag von pshtw » 2019-01-30 22:17:42

Moin,
Es geht doch ohnehin nicht um das letzte dämliche Zehntel, man könnte dem Lehrling auch was von 2mm erzählen, Hauptsache er versteht es...
Es geht schließlich nicht um den Inhalt sondern um die Unterweisung. Berufs und Arbeitspädagogik galt bei uns zu einem Drittel für die Abschlussnote, der am leichtesten zu bekommende Teil des Meisters :rock:
Aber das kann jemand natürlich nicht wissen der nie eine ernstzunehmende (praktische) Ausbildung angestrebt hat :totlach:
Gruß
Peter
P.S. Habt Ihr keine echten Lehrlinge in der BAP Prüfung? ...stell ich mir komisch vor :eek:
7.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land vom 10. bis 12. Mai 2019 !!!

Marc van Endert
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2012-05-17 22:21:49

Re: Deutz F8L413

#16 Beitrag von Marc van Endert » 2019-01-30 22:21:09

Unbenannt.png

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 495
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: Deutz F8L413

#17 Beitrag von hugobaer » 2019-01-30 22:34:25

@Peter Kannst dich ruhig drüber lächerlich machen wenn sich einer sein Wissen selber zusammensucht und aneignet. Wissen vom Silbertablett genossen ist natürllich viel gehaltvoller. Ein Papier wo draufsteht was ich kann brauch ich nicht, ich pflege nicht nach Arbeit zu fragen die kommt einfach so zu mir.
hugobaer
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
pshtw
süchtig
Beiträge: 986
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Deutz F8L413

#18 Beitrag von pshtw » 2019-01-30 22:51:17

Lesen scheint zu gehen, beim Verständnis sehen ich noch große Defizite. Das kann ich beurteilen, hab ja Ausbildereignung und BAP mit 1,9 gemacht :p
lächelnde Grüße
Peter
7.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land vom 10. bis 12. Mai 2019 !!!

LKW-Neuling
neues Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 2019-01-12 14:37:29

Re: Deutz F8L413

#19 Beitrag von LKW-Neuling » 2019-01-30 23:00:38

hugobaer hat geschrieben:
2019-01-30 22:34:25
@Peter Kannst dich ruhig drüber lächerlich machen wenn sich einer sein Wissen selber zusammensucht und aneignet. Wissen vom Silbertablett genossen ist natürllich viel gehaltvoller. Ein Papier wo draufsteht was ich kann brauch ich nicht, ich pflege nicht nach Arbeit zu fragen die kommt einfach so zu mir.
hugobaer
Meine Chips sind alle!

Benutzeravatar
pshtw
süchtig
Beiträge: 986
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Deutz F8L413

#20 Beitrag von pshtw » 2019-01-30 23:03:56

Chips machen ohnehin dick, wir sollten besser schlafen gehen, und sei es nur in die klamme Dornier Hütte ... :p
Dem TE Viel Glück bei der Prüfung :positiv:
Gruß
Peter
7.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land vom 10. bis 12. Mai 2019 !!!

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15355
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Deutz F8L413

#21 Beitrag von Wilmaaa » 2019-01-30 23:07:55

hugobaer hat geschrieben:
2019-01-30 22:15:33
wenn sich Ausbilder ihr Wissen im Netz zusammensuchen müssen.
Wenn man einen Wert irgendwo nachliest oder den Kollegen fragt, der den Wert zufällig im Kopf hat, sucht man sich kein "Wissen" zusammen. Wissen hat mehr als eine Komponente. Können auch.
Und ich bin sicher, das weißt du auch, oder vermutest es zumindest, selbst wenn du keine duale Ausbildung durchlaufen und das System nicht kennen gelernt hast.

Ob jemand ein guter Ausbilder ist, hängt nicht ausschließlich davon ab, welche Zahlen er auswendig kann. Es gibt Leute mit enzyklopädischem Wissen, die trotzdem nix erklären können.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

unihell
abgefahren
Beiträge: 1366
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Deutz F8L413

#22 Beitrag von unihell » 2019-02-02 18:13:37

Hallo
das Ausbildungsthema kann (zumindest zu meiner Zeit) frei gewählt werden. Dazu musste die Beschreibung der Arbeit, Ausbildungsziel, notwendige Unterlagen und Materialien etc vorgelegt werden. Insofern ist der Auszug der bessere richtige Weg wie die Aussage, der Wert stamme aus einem Forumsbeitrag im Netz.
.Ich finds trotzdem merkwürdig wenn sich Ausbilder ihr Wissen im Netz zusammensuchen müssen. Ich weiß ja nicht was man für Möglichkeiten hat wenn man Lehrlinge Ausbilden soll.
er ist ja noch kein Ausbilder und ob in jedem Betrieb Unterlagen vom 413er Deutz zu finden sind wage ich zu bezweifeln. Eine freundliche Bitte hier ist doch vollkommen ok, man ist doch auch sonst bei jedem Öltropfen hilfreich. Die meisten Ratgeber wissen vermutlich noch nicht mal was die AdA beinhaltet, geschweige denn wie die Prüfung abläuft.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 712
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Deutz F8L413

#23 Beitrag von Allradwilli » 2019-02-02 18:17:20

MAN-man hat geschrieben:
2019-01-30 20:38:50
Moin zusammen!
Ich bin gerade dabei, den Meister zu machen und muss eine Lehrlingsunterweisung durchführen. Ich werde an einem 413- Zylinderkopf das Ventilspiel einstellen.
Könnte mir dafür jemand einen Auszug aus der Reparaturanleitung mit den Einstellwerten zur Verfügung stellen?
Schon mal herzlichen Dank vorweg!
Hallo,

Ist der Zylinderkopf aufgebaut am F 8 L 413 oder nicht?

MfG.

MAN-man
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2019-01-30 20:21:25

Re: Deutz F8L413

#24 Beitrag von MAN-man » 2019-02-12 21:49:38

Allen, die mich hier unterstützt haben, ein ganz riesiges DANKESCHÖN!!!!!!
Ich habe den Teil IV mit einer 2 bestanden!
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum!

MAN-man
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2019-01-30 20:21:25

Re: Deutz F8L413

#25 Beitrag von MAN-man » 2019-02-12 22:07:48

Allen, die mich hier unterstützt haben, ein ganz riesiges DANKESCHÖN!!!!!!
Ich habe den Teil IV mit einer 2 bestanden!
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum!

Benutzeravatar
elcalimero79
Selbstlenker
Beiträge: 173
Registriert: 2016-04-18 22:49:50
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Deutz F8L413

#26 Beitrag von elcalimero79 » 2019-02-13 23:43:40

Herzlichen Glückwunsch :rock:
Versuche nicht besser zu sein als andere,Versuche besser zu sein als du es gestern warst.

Antworten