Einstellvorschrift für Getrag Verteilergetriebe

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Kleine Fee
neues Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 2016-02-10 10:22:16
Wohnort: Stäfa

Einstellvorschrift für Getrag Verteilergetriebe

#1 Beitrag von Kleine Fee » 2019-01-30 13:41:28

Hallo zusammen

Unsere Getrieberevision geht voran und wir sind bereits wieder beim zusammensetzen.

Die Eingangswelle wird mit zwei Kegellagern zwischen den Flanschen geklemmt. - Hat wohl jemand die passende Einstellvorschrift?
Wieviel Drehmoment darf die Welle oder das komplette Getriebe als Widerstand leisten?

Danke für jede Hilfe

Gruss
Daniel
04114B8F-6C8F-4042-9A4D-D9132B773801.jpeg

hesima
Selbstlenker
Beiträge: 166
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Einstellvorschrift für Getrag Verteilergetriebe

#2 Beitrag von hesima » 2019-01-30 13:43:45

Ist das ein Z65? Eine ausführliche Reparaturanleitung für dieses Getriebe ist meines Wissens hier quasi "Ausrüstungstandard" für die Besitzer entsprechender Fahrzeuge.

Marco

Bernhard G.
abgefahren
Beiträge: 1165
Registriert: 2006-10-09 19:43:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Einstellvorschrift für Getrag Verteilergetriebe

#3 Beitrag von Bernhard G. » 2019-01-30 19:14:35

Wenns das normale VTG vom Mercur ist, solltest Du bei den Dieseltretern fündig werden:

http://www.dieseltreter.de/cgi-bin/170d/index.pl

Wobei mein Mercur-VTG laut Typenschild von ZF und nicht von Getrag ist. Sieht aber von außen wie aller anderen Mercur-VTGs aus.

Benutzeravatar
Kleine Fee
neues Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 2016-02-10 10:22:16
Wohnort: Stäfa

Re: Einstellvorschrift für Getrag Verteilergetriebe

#4 Beitrag von Kleine Fee » 2019-01-30 22:14:35

Danke für die Tipps

Ja - offenbar gibt es quasi baugleiche VTGs von ZF und Getrag

Werde es mal mit diesen Unterlagen versuchen.

Gruss
Daniel

sico
abgefahren
Beiträge: 2944
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Einstellvorschrift für Getrag Verteilergetriebe

#5 Beitrag von sico » 2019-01-31 9:11:00

Kleine Fee hat geschrieben:
2019-01-30 13:41:28
Hallo zusammen

Unsere Getrieberevision geht voran und wir sind bereits wieder beim zusammensetzen.

Die Eingangswelle wird mit zwei Kegellagern zwischen den Flanschen geklemmt. - Hat wohl jemand die passende Einstellvorschrift?
Wieviel Drehmoment darf die Welle oder das komplette Getriebe als Widerstand leisten?

Danke für jede Hilfe

Gruss
Daniel

04114B8F-6C8F-4042-9A4D-D9132B773801.jpeg
hallo Daniel,
du hast PN
mfg
Sigi

Antworten