Iveco 90-16 Ladeluftkühler

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
stefan1965
LKW-Fotografierer
Beiträge: 110
Registriert: 2018-01-02 18:47:44

Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#1 Beitrag von stefan1965 » 2019-01-23 12:38:57

Hallo zusammen,

kennt jemand von Euch das Auto? Vielleicht jemand hier aus dem Forum?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-220-8781

Sieht nach einer interessanten Lösung für einen LLK aus.

Gruß
STefan

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 883
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#2 Beitrag von Till » 2019-01-25 18:07:21

...im Spritzbereich nen LLK? Der muss ja mehrmals täglich gereinigt werden :joke: :wack:

Ansonsten macht er ja nen guten Eindruck als Basis, aufgedrehte ESP und Splitgetriebe hat ja auch jeder gerne. Solange nicht nach der Logik des Einbauortes des LLK gepflegt und umgebaut worden ist. Der Preis kommt mir eher saftig vor.

Grüße,

Till

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7014
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#3 Beitrag von OliverM » 2019-01-25 19:36:57

Till hat geschrieben:
2019-01-25 18:07:21

Der Preis kommt mir eher saftig vor.

Grüße,

Till

Der Preis passt m.E.n. schon bei dem gebotenen Fahrzeug . Auto in Grundausstattung , LLK incl.Leistungssteigerung , VA-Auspuff, Splitgetriebe ,Hilfsrahmen, LAK 1 med. + Zubehör .....

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Jan1234
Selbstlenker
Beiträge: 155
Registriert: 2014-11-24 19:31:58

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#4 Beitrag von Jan1234 » 2019-10-18 12:32:41

Hallo ist ja noch zu haben!.
Preis find ich fair.
Frage: jemand ausm Forum. hätte gerne Daten zum LLK und wo die Düsen gemacht worden sind.
Ist nicht soweit von mir entfernt.
Grüsse Jan

stefan1965
LKW-Fotografierer
Beiträge: 110
Registriert: 2018-01-02 18:47:44

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#5 Beitrag von stefan1965 » 2019-10-18 14:07:28

Und wie lautet Deine Frage?

Benutzeravatar
Jan1234
Selbstlenker
Beiträge: 155
Registriert: 2014-11-24 19:31:58

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#6 Beitrag von Jan1234 » 2019-10-18 15:39:19

Da ich auch eine DOKA habe auch THW bin ich auch daran interessiert hier die Leistung etwas zu steigern, da ich in Summe eine längere/grössere Übersetzung nun habe.
Da würde ich denke ich länger einen Gang höher fahren können.
Von der Mosel heim den steilen Berg bin ich immer zwischen nach GPS zwischen 47-53 gependelt und musste öfters schalten. So könnte ich hoffentlich z.B. da dann in dem grösseren ohne dauernden Schalten und waltern "hochjagen". :spiel:

1. LLK-> mehr Detailbilder-> Platzbedarf
2. LLK->Wo machen lassen, oder selbst gemacht?
3. Düsen-> siehe 2
4. Merklichen Unterschied der einzelnen Stufen gemerkt oder in Summe "einfach" nur besser?

Oder kann das mir jemand machen in meiner Nähe (1-150km Umkreis)?
Wenn´s detailierter wird. Mail.
Danke Gruss Jan

sico
abgefahren
Beiträge: 3136
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#7 Beitrag von sico » 2019-10-18 17:50:32

Bleibt noch die Frage, wie weit man mit dem Auto fahren kann, bis der LLK völlig mit Dreck verstopft ist und der LLK seine Arbeit einstellt, so dass das Auto nur noch schwarze Wolke ausstößt.
mfg
Sico

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 883
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#8 Beitrag von Till » 2019-10-20 13:57:10

Moin,

Normalerweise sitzt der LLK auch vor dem Wasserkühler und profitiert vom Luftstrom des Ventilators (an erster Stelle). Von einem möglichen Luftstrom kann ja hier nicht wirklich die Rede sein, da gehört nen Ventilator und ein Spritzschutz hin (oder gleich woanders einbauen). Aber wie schon gesagt, man muss sich nicht daran aufhängen, das Fzg hat durchaus seine Qualitäten.

Sitzt der LLK bei den Luftkühlern klassischerweise eigentlich vor der Luftturbine?

Grüße,

Till

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7014
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#9 Beitrag von OliverM » 2019-10-20 14:24:36

Till hat geschrieben:
2019-10-20 13:57:10
Moin,


Sitzt der LLK bei den Luftkühlern klassischerweise eigentlich vor der Luftturbine?

Grüße,

Till

Nope , er wird vielmehr durch die Lüfterturbine mit Luft beaufschlagt . Er sitzt entweder auf den Zylinderköpfen oder hinter dem Motor quasi auf der Kupplungsglocke .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

vergessen
infiziert
Beiträge: 66
Registriert: 2017-07-04 16:54:04
Wohnort: Rhein Main

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#10 Beitrag von vergessen » 2019-10-21 8:20:02

OliverM hat geschrieben:
2019-10-20 14:24:36
Till hat geschrieben:
2019-10-20 13:57:10
Moin,


Sitzt der LLK bei den Luftkühlern klassischerweise eigentlich vor der Luftturbine?

Grüße,

Till

Nope , er wird vielmehr durch die Lüfterturbine mit Luft beaufschlagt . Er sitzt entweder auf den Zylinderköpfen oder hinter dem Motor quasi auf der Kupplungsglocke .

Gruß

Oliver
Wird der originale LLK dann nicht mit warmer Luft gefüttert?

LG
Julius

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7014
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#11 Beitrag von OliverM » 2019-10-21 8:32:10

vergessen hat geschrieben:
2019-10-21 8:20:02
OliverM hat geschrieben:
2019-10-20 14:24:36
Till hat geschrieben:
2019-10-20 13:57:10
Moin,


Sitzt der LLK bei den Luftkühlern klassischerweise eigentlich vor der Luftturbine?

Grüße,

Till

Nope , er wird vielmehr durch die Lüfterturbine mit Luft beaufschlagt . Er sitzt entweder auf den Zylinderköpfen oder hinter dem Motor quasi auf der Kupplungsglocke .

Gruß

Oliver
Wird der originale LLK dann nicht mit warmer Luft gefüttert?

LG
Julius
Moin Julius,

nein, wird er nicht .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Jan1234
Selbstlenker
Beiträge: 155
Registriert: 2014-11-24 19:31:58

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#12 Beitrag von Jan1234 » 2019-10-21 8:53:15

Hallo, ich möchte nochmal auf meine Fragen zurückkommen, bevor es für mich zu sehr ins Detail geht.
Danke Gruss Jan

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7014
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#13 Beitrag von OliverM » 2019-10-21 9:20:37

Jan1234 hat geschrieben:
2019-10-18 15:39:19
1. LLK-> mehr Detailbilder-> Platzbedarf
Der Wagen ist von Knut , er sollte hier im Forum zu finden sein . Vielleicht findet er sich bereit einige Fotos zu veröffentlichen.
Jan1234 hat geschrieben:
2019-10-18 15:39:19
2. LLK->Wo machen lassen, oder selbst gemacht?
I.d.R. wird so etwas in Eigenregie gefertigt .
Jan1234 hat geschrieben:
2019-10-18 15:39:19
3. Düsen-> siehe 2
Wenn man das nötige Equipment hat kann man das durchaus selber machen . I.d.R. werden die Düsen aber nur überprüft und der Öffnungsdruck dementsprechend erhöht. Ansonsten : machen lassen

Jan1234 hat geschrieben:
2019-10-18 15:39:19
4. Merklichen Unterschied der einzelnen Stufen gemerkt oder in Summe "einfach" nur besser?
Nun wird es Esotherisch . Der 90-16 von Knuth hat ein Splitgetriebe bekommen , eine kleine Einzelbereifung und ist quasi mit Leergewicht unterwegs. Wie bitte möchtest du da nun eine, für dich belastbare, Aussage bekommen ?

Ein BF6L913 mit nominal 118 KW wie er im 90-16 verbaut ist wird mit der serienmäßig verbauten ESP nie eine Rakete werden . Ein Ladeluftkühler ist max. als "nettes Gimmik" anzusehen . In einem gewissen Rahmen geht das noch was, aber in der Ursprungskonfiguration kommt dieser Motor nie in den Bereich, daß ein LLK nennenswerte Ergebnisse liefert .......
Jan1234 hat geschrieben:
2019-10-18 15:39:19
Oder kann das mir jemand machen in meiner Nähe (1-150km Umkreis)?
Wohnort: Deutschland + 150 km ? Da fallen mir auf Anhieb zig Betriebe ein, die so etwas könnten ....... aber das kostet halt.

Gruß

Oliver
Zuletzt geändert von OliverM am 2019-10-21 17:45:17, insgesamt 1-mal geändert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Jan1234
Selbstlenker
Beiträge: 155
Registriert: 2014-11-24 19:31:58

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#14 Beitrag von Jan1234 » 2019-10-21 9:36:55

Danke für die Info.
Ort: 63924
Gimmik: Also wenn ich das jetzt richtig verstehe, bringt der LLK nicht wirklich viel. Aber warum macht man den Zusatzaufwand dann?
Düsen: ich habe nichts. Kann das die "normale" Iveco - Werkstatt oder eine andere?
Eigenregie: Übersetzt: Knut fragen... :O)
Danke Jan

Stomi
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2015-12-07 1:18:58
Wohnort: nähe Heilbronn

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#15 Beitrag von Stomi » 2019-10-21 17:19:02

Hallo,
Ich widerspreche nun mal ein wenig!
Ein LLK bringt schon einiges! Für jede 10% Luftabkühlung sind laut Fachbücher ein Leistungszuwachs von 5-9% möglich. Voraussetzung ist eine richtige Größe und genügend Durchfluss! Je besser der Füllgrad im Zylinder um so besser der Wirkungsgrad.
Von den neuen Fahrzeugen gibt es fast keinen mehr ohne!
Klugscheissermodus aus. :joke:


Aus eigene Erfahrung, LLK in T3 TD war es ein guter Umbau! Beim 90-16 wird er auch noch kommen!

Gruß Micha
Ein Ding zwei Funktionen

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 883
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#16 Beitrag von Till » 2019-10-21 18:44:20

Moin Micha,

Praktisch geht das aber nur wenn der Rest der Technik auch angepasst ist: Kühlleistung, ESP und auch alles was was halten muss Wellen/Getriebe...

Stomi
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2015-12-07 1:18:58
Wohnort: nähe Heilbronn

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#17 Beitrag von Stomi » 2019-10-22 8:48:12

Moin Till

Bei einer Leistungssteigerung um 10 bis sehr optimistische 20% sehe ich für Wellen und Getriebe noch keine Gefahr! Die Kühlung muss da auch noch nicht angepasst werden, da bei einem LLK die innere thermische Belastung sinkt. Aber ja ab einem gewissen Grad sollte beim Getriebe in Dauerbelastung aufgepasst werden. Eine Verdoppelung des Drehmoment wäre wahrscheinlich sehr schnell tötlich für das Getriebe!
Da gebe ich dir schon Recht!

Gruß Micha
Ein Ding zwei Funktionen

deepblue
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2019-09-17 1:17:39
Wohnort: nähe Wr. Neustadt

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#18 Beitrag von deepblue » 2019-10-22 15:45:15

Hallo,

ich würde mich auch für eine Leistungssteigerung bei meinem 110-16 interessieren

es gab ja auch den BF6L913 C - original mit LLK

hat jemand von euch Pläne wie und wo der Original LLK verbaut war ?

gibt's diesbezüglich noch Ersatzteile ?

Gruß
Michael

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7014
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#19 Beitrag von OliverM » 2019-10-22 18:24:38

deepblue hat geschrieben:
2019-10-22 15:45:15
Hallo,

ich würde mich auch für eine Leistungssteigerung bei meinem 110-16 interessieren

es gab ja auch den BF6L913 C - original mit LLK

hat jemand von euch Pläne wie und wo der Original LLK verbaut war ?

gibt's diesbezüglich noch Ersatzteile ?

Gruß
Michael
https://media.machinerypark.com/offer/i ... 510549.jpg

https://www.schravenbv.com/media/1403/d ... &width=500

https://st.mascus.com/imagetilewm/produ ... 2759_1.jpg

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

vergessen
infiziert
Beiträge: 66
Registriert: 2017-07-04 16:54:04
Wohnort: Rhein Main

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#20 Beitrag von vergessen » 2019-10-23 11:12:06

OliverM hat geschrieben:
2019-10-22 18:24:38
deepblue hat geschrieben:
2019-10-22 15:45:15
Hallo,

ich würde mich auch für eine Leistungssteigerung bei meinem 110-16 interessieren

es gab ja auch den BF6L913 C - original mit LLK

hat jemand von euch Pläne wie und wo der Original LLK verbaut war ?

gibt's diesbezüglich noch Ersatzteile ?

Gruß
Michael
https://media.machinerypark.com/offer/i ... 510549.jpg

https://www.schravenbv.com/media/1403/d ... &width=500

https://st.mascus.com/imagetilewm/produ ... 2759_1.jpg

Gruß

Oliver
Bei der Variante auf dem zweiten Bild wird der LLK doch von heisser Kühlabluft durchströmt?! Hier nochmal von der anderen Seite: https://www.schravenbv.com/media/1398/d ... &width=500

Gruß
Julius

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7014
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#21 Beitrag von OliverM » 2019-10-23 11:32:06

vergessen hat geschrieben:
2019-10-23 11:12:06
OliverM hat geschrieben:
2019-10-22 18:24:38
deepblue hat geschrieben:
2019-10-22 15:45:15
Hallo,

ich würde mich auch für eine Leistungssteigerung bei meinem 110-16 interessieren

es gab ja auch den BF6L913 C - original mit LLK

hat jemand von euch Pläne wie und wo der Original LLK verbaut war ?

gibt's diesbezüglich noch Ersatzteile ?

Gruß
Michael
https://media.machinerypark.com/offer/i ... 510549.jpg

https://www.schravenbv.com/media/1403/d ... &width=500

https://st.mascus.com/imagetilewm/produ ... 2759_1.jpg

Gruß

Oliver
Bei der Variante auf dem zweiten Bild wird der LLK doch von heisser Kühlabluft durchströmt?! Hier nochmal von der anderen Seite: https://www.schravenbv.com/media/1398/d ... &width=500

Gruß
Julius
Nope, er wird nach wie vor durch Frischluft durchströmt .

Auch wenn ich mich wiederhole......... ein LLK alleine bringt bei diesem Motor im 90-16 ähnlich viel, als wenn man sich ein Brötchen auf den Bauch legt. Wer sich aber gut dabei fühlt , so etwas an seine Kiste zu tüdeln, soll das in Gottes Namen machen.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 883
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#22 Beitrag von Till » 2019-10-23 14:48:27

"Gott wollte meinen Ladeluftkühler" - könnte dann aufm Laster stehen :joke:

stefan1965
LKW-Fotografierer
Beiträge: 110
Registriert: 2018-01-02 18:47:44

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#23 Beitrag von stefan1965 » 2019-10-23 20:09:48

Guten Abend zusammen,

Frischluft? Ja. Aber sie ist dann bereits an den Kühlrippen der heißen Zylinder vorbeigeströmt.
Oder interpretiere ich die Luftführung falsch?

Mein Maschinenbaustudium ist zwar schon ein bißchen her. Aber soviel ich mich erinnern kann,
nimmt einen heißes Gas (hier Verbrennungsluft) bei selbem Druck mehr Raum ein als kaltes
(ladeluftgekühltes) Gas ein. Demzufolge bekommt man (bei selbem Druck), soviel ich weiß
ist der beim BF6L913 ca. 0,6 bar, mehr gekühlte als heiße Luft (Sauerstoff) in den Motor.
Wenn ohne LLK der Motor bereits an der Rauchgrenze gefahren wurde, sollte bereits jetzt eine
signifikante Mehrleistung zu messen sein. Wenn nun noch die ESP sauber auf die neue
Luftmenge angepaßt wird, sollte der Leistungszuwachs noch signifikanter ausfallen.

Sicherlich würde das ganze noch mehr Spaß machen, wenn man zugleich noch den Ladedruck
anheben würde. Ist aber bei dem Lader nicht so einfach, das er kein Wastegate hat.

Übrigens würde ich es begrüßen, wenn mein Faden nicht durch Polemik zerredet würde.
Bitte konstruktiv bleiben :positiv: .

Danke und Gruß
Stefan

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7014
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#24 Beitrag von OliverM » 2019-10-23 20:58:58

stefan1965 hat geschrieben:
2019-10-23 20:09:48
Guten Abend zusammen,

Frischluft? Ja. Aber sie ist dann bereits an den Kühlrippen der heißen Zylinder vorbeigeströmt.
Oder interpretiere ich die Luftführung falsch?

Mein Maschinenbaustudium ist zwar schon ein bißchen her. Aber soviel ich mich erinnern kann,
nimmt einen heißes Gas (hier Verbrennungsluft) bei selbem Druck mehr Raum ein als kaltes
(ladeluftgekühltes) Gas ein. Demzufolge bekommt man (bei selbem Druck), soviel ich weiß
ist der beim BF6L913 ca. 0,6 bar, mehr gekühlte als heiße Luft (Sauerstoff) in den Motor.
Wenn ohne LLK der Motor bereits an der Rauchgrenze gefahren wurde, sollte bereits jetzt eine
signifikante Mehrleistung zu messen sein. Wenn nun noch die ESP sauber auf die neue
Luftmenge angepaßt wird, sollte der Leistungszuwachs noch signifikanter ausfallen.

Sicherlich würde das ganze noch mehr Spaß machen, wenn man zugleich noch den Ladedruck
anheben würde. Ist aber bei dem Lader nicht so einfach, das er kein Wastegate hat.

Übrigens würde ich es begrüßen, wenn mein Faden nicht durch Polemik zerredet würde.
Bitte konstruktiv bleiben :positiv: .

Danke und Gruß
Stefan

Ja dann......
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Stomi
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2015-12-07 1:18:58
Wohnort: nähe Heilbronn

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#25 Beitrag von Stomi » 2019-10-23 22:25:48

Hallo Zusammen
Ich pendel gedanklich zwischen einen Luft Luft Kühler oder einen Wasser Luft Kühler. Ein Luft Luft Kühler braucht eine Zwangsdurchströhmung durch Fahrtwind oder Gebläse. Ein Wasser Luft System einen separaten Wasserkreis mit Gegenkühler, Umwelzpumpe Elektrogebläße mit Zarge. Das sind ein paar Bauteile mehr, die aber platztechnisch weit entfernt vom Motor angebracht werden können und nur der Kühler wäre im oder am Motorbereich. Denn lange Ladeluftleitungen sind nicht optimal.
Die aufgezeigten Original Anbauten sind sehr gute Varianten, aber zum selber nachbauen nicht so einfach. Denn geht zu viel Luft durch den LLK, bleibt eventuell zu wenig Luft zum Kühlen. Wenn man wüsste wie viel Luft duch den Kühler strömen darf ohne das Hauptkühlsystem zu gefährden, wäre es bestimmt gut selber zum nachbauen.

Grüße Micha
Ein Ding zwei Funktionen

clyde
Schrauber
Beiträge: 366
Registriert: 2007-02-05 13:21:20
Wohnort: 40724 Hilden

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#26 Beitrag von clyde » 2019-10-24 1:41:55

stefan1965 hat geschrieben:
2019-10-23 20:09:48
Sicherlich würde das ganze noch mehr Spaß machen, wenn man zugleich noch den Ladedruck
anheben würde. Ist aber bei dem Lader nicht so einfach, das er kein Wastegate hat.
Mit unter anderem aktivem Ladeluftkühler, modifizierter Einspritzpumpe, angepassten Einspritzdüsen und Förderbeginn erhöht sich der Ladedruck ganz von alleine.
Eben weil der Lader weder durch Wastegate noch Pop-off Ventil, geschweige denn variabler Turbinengeometrie, geregelt wird.
Bei mir zum Beispiel auf bis zu 1,4 bar.
Und ja, macht Spaß.

Gruß
Oliver
Das Auto ist jetzt vollkommen. Es bedarf keiner Verbesserung mehr. (Allgemeine Automobil Zeitung. Berlin 1921)

stefan1965
LKW-Fotografierer
Beiträge: 110
Registriert: 2018-01-02 18:47:44

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#27 Beitrag von stefan1965 » 2019-10-24 4:55:17

Hallo Oliver,

was meinst Du mit aktivem Ladeluftkühler? Wird die Kühlluft vielleicht mit einem Ventilator durch den LLK gebracht?
Ist der LLK vielleicht liegend verbaut? Wo hast Du ihn verbaut? Wird der Ventilator thermostatisch geregelt?
Hast Du mal bitte ein paar Fotos davon? Wie und an welcher Stelle mißt Du den Ladedruck? Hast Du dafür Tips? Oder auch
ein paar Fotos? Würde mich freuen. Wo hast Du die ESP modifizieren lassen?

Danke und Gruß
Stefan

clyde
Schrauber
Beiträge: 366
Registriert: 2007-02-05 13:21:20
Wohnort: 40724 Hilden

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#28 Beitrag von clyde » 2019-10-24 6:55:26

Hallo Stefan,

ja, die Kühlluft wird durch einen Ventilator durch den Kühler gedrückt, weil dieser nicht im Fahrtwind sonder rechts neben dem Motor steht.
Thermostatisch geregelt ist der Ventilator nicht, weil sich bei Messfahrten gezeigt hat, dass die Ladelufttemperatur sich innerhalb von Sekunden, abhängig von der Gaspedalstellung ändert.
Der Ventilator wäre ständig an und aus gegangen.
Fotos habe ich keine, der Ladedruck wird am Ansaugkrümmer gemessen.
Die Pumpe hat noch der inzwischen verstorbene Herr Schramm modifiziert.
Das Auto ist aber kein 90-16, sondern ein 150-16 ANW mit BF6l 913.

Gruß
Oliver
Das Auto ist jetzt vollkommen. Es bedarf keiner Verbesserung mehr. (Allgemeine Automobil Zeitung. Berlin 1921)

vergessen
infiziert
Beiträge: 66
Registriert: 2017-07-04 16:54:04
Wohnort: Rhein Main

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#29 Beitrag von vergessen » 2019-10-24 9:41:49

stefan1965 hat geschrieben:
2019-10-23 20:09:48
Guten Abend zusammen,

Frischluft? Ja. Aber sie ist dann bereits an den Kühlrippen der heißen Zylinder vorbeigeströmt.
Oder interpretiere ich die Luftführung falsch?

.......

Übrigens würde ich es begrüßen, wenn mein Faden nicht durch Polemik zerredet würde.
Bitte konstruktiv bleiben :positiv: .

Danke und Gruß
Stefan
Genau so sehe ich das auch mit der "Frischluft". Oder ist da innerhalb des luftführenden Gehäuses eine separate Luftführung für den LLK?

Gruß
Julius

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7014
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Iveco 90-16 Ladeluftkühler

#30 Beitrag von OliverM » 2019-10-24 10:29:31

vergessen hat geschrieben:
2019-10-24 9:41:49
stefan1965 hat geschrieben:
2019-10-23 20:09:48
Guten Abend zusammen,

Frischluft? Ja. Aber sie ist dann bereits an den Kühlrippen der heißen Zylinder vorbeigeströmt.
Oder interpretiere ich die Luftführung falsch?

.......

Übrigens würde ich es begrüßen, wenn mein Faden nicht durch Polemik zerredet würde.
Bitte konstruktiv bleiben :positiv: .

Danke und Gruß
Stefan
Genau so sehe ich das auch mit der "Frischluft". Oder ist da innerhalb des luftführenden Gehäuses eine separate Luftführung für den LLK?

Gruß
Julius
Ich bin sicher, daß ihr euch beide die Kühlluftführung beim 913 und auch beim 913C mal sehr genau angesehen habt . :ninja:

..... niedlich ist der Versuch einem Polemik zu unterstellen. Meistens wird einem das unterstellt wenn man nicht der allgemeinen Meinung folgt und sich Leute, wie auch hier in diesem speziellen Fall mal wieder , eine Absolution für solche techn. Änderungen holen möchten.

Gerne dürft ihr auch fragen, wie groß die Probleme mit aufgeblasenen BF6L913 sind, egal ob sie nun mit einem LLK nachgerüstet worden sind oder nicht .
-Wie hoch ist der Verschleiß an Düsen, ESP, Köpfen, Laufbuchsen und auch an der dann zu leicht dimensionierten Kurbelwelle ?
-Warum wurde z.b. ein 913 serienmäßig nie mit LLK in LKW verbaut ?
-Warum ist bei den Deutz-Motoren, die ab Werk einen LLK verbaut haben nie ein geregelter Lüfter verbaut?
-Warum hat der 913 ab 168 PS+ eine verstärkte Kurbelwelle?
-Warum hat der 913 mit 243 PS einen größeren Ölhaushalt , andere Zylinderköpfe, andere ESP+Düseneinsätze , einen größeren Ölkühler , wird mit erhöhtem Spaltmaß gebaut und darf in beriebswarmem Zustand ein eine Leerlaufdrehzahl von 1.000 1/min nicht unterschreiten ?

Fragen über Fragen

Wie ich schon geschrieben habe: Wer mag darf das gerne machen, er muss ja auch mit den Folgen leben .


Gruß

Oliver

edit: Leider fehlt hier im Netz die Möglichkeit der Körpersprache ...... :cool:
Zuletzt geändert von OliverM am 2019-10-24 11:05:04, insgesamt 3-mal geändert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Antworten