Motorbremse führt zu Schäden an Dichtungen ?

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
brummiwomo
Schrauber
Beiträge: 387
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Motorbremse führt zu Schäden an Dichtungen ?

#61 Beitrag von brummiwomo » 2019-02-10 12:51:19

Swalley hat geschrieben:
2019-02-10 11:23:08
Mittlerweile zwar OT, aber genau deswegen bau ich mir mittlerweile in Fahrzeugen Voltmeter ins Armaturenbrett, dann sieht man direkt wenn's mal bergab geht.
Kost auch nichts und fällt kaum auf so ein kleines digitales...
Gruß,
Fred

ok, nun wirklich OT -aber dennoch interessant.
Gute Idee. Wo nimmst Du die Spannung ab ?
Iveco 95-17
Ausbaustand: FW-Aufbau weg. Zwischenrahmen fertig.
Shelter und Fahrzeug lackiert. Neue Seitentür eingebaut, Originaltür raus und verschlossen. Nun Fenster einbauen, Durchstieg basteln, Boden innen neu aufbauen.
Details: brummiwomo . de

Gogomobil
LKW-Fotografierer
Beiträge: 116
Registriert: 2018-07-20 13:06:49

Re: Motorbremse führt zu Schäden an Dichtungen ?

#62 Beitrag von Gogomobil » 2019-02-10 13:25:14

So kleine Messgeräte sparen oft Ärger und kosten weder viel, noch bauen sie alles zu. Nachteil, sie sind für Oldis eben nicht im "Originalstil" sprich Rundinstrument.
Spannungsabnahme nur um die Bordspannung zu prüfen, Abnahme irgendwo am Armaturenbrett nach dem Zünschloss. Um den echten Ladezustand vom Akku zu sehen sollte es schon ein Abgriff am Akkupol sein, nur da liegt die wirklich wirksame Ladespannung an. Für allgemeine Info aber wie geschrieben irgendwo wos gut erreichbar ist und nicht gerade ein stromsaugender Verbraucher für hohen Spannungsabfall sorgt.
Ich nehm gerne Instrumente die sich aus der Messpannung auch selbst versorgen z.B. sowas 3,2 bis 30 V 2 Kabel und wenigerals 2 EUR : https://www.electrodragon.com/product/t ... r-3-2-30v/
Ampermeter usw in ähnlicher Größe / Preisklasse gibts auch und sind leicht zu verstecken wenn es den historisch korrekt sein muss :angel:

Gruß andi

Benutzeravatar
Swalley
Überholer
Beiträge: 200
Registriert: 2017-08-27 16:29:09

Re: Motorbremse führt zu Schäden an Dichtungen ?

#63 Beitrag von Swalley » 2019-02-10 13:42:27

Jau, einfach vom Zündplus, es muss nicht super genau sein. (für mich jedenfalls)
Im Niva hab ich so ein kleines digitales, mit einem kleinen winkel unters Armaturenbrett in eine dunkle Ecke geklebt, wenns nicht an ist, sieht man es einfach nicht.
Für'n Lkw hab ich ein analoges ins Armaturenbrett reingesetzt... allerdings weiß und unbeleuchtet, bei Gelegenheit mach ich mal ein passendes rein.
Grad beim Niva ist das mit dem Strom gelegentlich schon interessant, das schwankt schon ziemlich.
Gruß,
Fred
#WohnraummitHubraum

chevyuser
LKW-Fotografierer
Beiträge: 137
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Motorbremse führt zu Schäden an Dichtungen ?

#64 Beitrag von chevyuser » 2019-02-11 0:15:03

Ich habe einfach USB Steckdosen mit Voltmeter gekauft, nicht sehr genau aber mir reichts.

Antworten