Haltbarkeitsfrage Motor/Getriebe 10000km Jahresfahrleistung Reisemobil

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Russpartikel
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2019-01-01 12:48:43

Haltbarkeitsfrage Motor/Getriebe 10000km Jahresfahrleistung Reisemobil

#1 Beitrag von Russpartikel » 2019-01-11 10:03:17

Hallo Forum,

kurz zu meiner Person. Ich heiße Benedikt, bin 36 Jahre und komme aus der Nähe von Bad Tölz/Bayern.

Wir sind eine 4 Köpfige Familie und reisen mit einem Wohnwagen ( 8m Aufbaulänge) gen Urlaub.

Unser Traum/Wunsch in 10-12 Jahren wäre ein (Fern)Reisemobil für 2 max.3 Personen mit ALLRAD und einem Kofferaufbau mit etwa 6m länge. Urlaubsziele wären Nord-Europa/ Nordafrika/ Asien. Kein hartes Offroad. Die Zeit bis dahin ist noch sehr lange aber mich würde HEUTE schon mal interessieren welches Grundfahrzeug ( etwas modernes, 12 bis 18to.) in Frage kommen könnte.

Bei Mobile habe ich ein für mich Ansprechendes Fahrzeug gefunden.
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... 4ca009af85


Da dieser schon fast 600000km auf der Uhr hat, meine Frage. Abgesehen vom Reparaturstau, ist sowas noch verträglich kaufbar??? Dass mal ein Gelenk oder eine Buchse ausgeschlagen ist, ist verständlich, aber wie siehts mit Getriebe/Rumpfmotor aus?? Schon sehr ausgelutscht?

LKW-Werkstatt zum Selberschrauben wäre gar kein Problem ( Arbeitgeber).

Danke erstmal

Gruss Benedikt
Zuletzt geändert von Wilmaaa am 2019-01-11 12:38:09, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Bild gelöscht. Bitte die Forenregeln beachten.
Lernender Mitleser mit Wohnwagen am Hacken

Benutzeravatar
Reisender
Kampfschrauber
Beiträge: 599
Registriert: 2008-08-31 16:22:06
Wohnort: Eifel
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeitsfrage Motor/Getriebe 10000km Jahresfahrleistung Reisemobil

#2 Beitrag von Reisender » 2019-01-11 10:21:32

Hallo

Ich denke, das es nicht sinnvoll ist Dir einen Tip zu geben.
Wer will wissen, was in 12 Jahren ist. Fahrverbote älterer Fahrzeuge etc.
Wir hatten in den letzten 18 Jahren 4 verschiedene Fahrzeuge.
Angefangen mit Unimog, weiter mit dem MAN 630 und ATEGO 817,dann Wohnwagen und zur Zeit noch dazu Weißware.

Das ist zwar nur meine Meinung, aber ich denke so ist es fast allen ergangen.

Gruß aus der Sonne

Reisender

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1842
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Haltbarkeitsfrage Motor/Getriebe 10000km Jahresfahrleistung Reisemobil

#3 Beitrag von akkuflex » 2019-01-11 10:26:15

Wenn der Technisch gut ist und keine extrembedingungen hatte, (Hofschlepper, Baustell) dann sind 600.000km für deine zwecke vollkommen egal. Das ein Grosserienmotor bei deiner "minderbelastung" draufgeht ist ehr unwrscheinlich.
Wir reden hier nicht von Motoren aus den 60er mit teilweise abenteuerlichen Materialien und standschäden.

Ob das teil in 5 Jahren noch fahrbar oder bezahlbar ist? ds knn dir keiner sagen.

Gruß
Martin

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6473
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Haltbarkeitsfrage Motor/Getriebe 10000km Jahresfahrleistung Reisemobil

#4 Beitrag von OliverM » 2019-01-11 10:41:10

Bei uns wurden früher die LKW bei rund 800.000 Km aus dem Fernverkehr gezogen und haben dann anschließend noch 400-600.000 KM als Kies-/Rübenlaster abgerissen . Anschließend sind die Dinger im Export verschwunden und es würde mich nicht wundern wenn hier und da noch welche ihren Dienst tun. Vernünftige Wartung und Pflege vorausgesetzt sehe ich keinerlei Probleme bei hohen Kilometerleistungen .


Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

jelte
LKW-Fotografierer
Beiträge: 131
Registriert: 2008-02-06 23:55:29

Re: Haltbarkeitsfrage Motor/Getriebe 10000km Jahresfahrleistung Reisemobil

#5 Beitrag von jelte » 2019-01-11 11:51:04

Auf jeden Fall ein sportlicher Preis für das Alter/Zustand/KM-Leistung....
Und die Hütte für 4 Personen auf Reise?

grüßle
jelte :) :)

Russpartikel
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2019-01-01 12:48:43

Re: Haltbarkeitsfrage Motor/Getriebe 10000km Jahresfahrleistung Reisemobil

#6 Beitrag von Russpartikel » 2019-01-11 12:10:34

jelte hat geschrieben:
2019-01-11 11:51:04
Auf jeden Fall ein sportlicher Preis für das Alter/Zustand/KM-Leistung....
Und die Hütte für 4 Personen auf Reise?

grüßle
jelte :) :)

in 12 Jahren nur noch zu Zweit :D
Lernender Mitleser mit Wohnwagen am Hacken

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2029
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeitsfrage Motor/Getriebe 10000km Jahresfahrleistung Reisemobil

#7 Beitrag von Michael » 2019-01-11 13:26:44

12 Jahre ist ein langes Planungsziel.
In der Zeit habe ich meinen MAN verkauft. Einen 170er gekauft. Einen Saurer 2DM gekauft,. Noch einen 170er gekauft und einen 170er verkauft.... Und aktuell wieder am gucken....

Wenn du aktuell losbauen willst, dann kannst du dir den ansehen und eventuell kaufen (aber daran denken, daß es nur ein Mercedes ist...).
Willst du erst in ein paar Jahren loslegen und aktuell nur das Fahrgestell "reservieren", dann lass es.
Es wird sich die nächsten Jahre noch viel am Fahrzeugmarkt bewegen. Und die Gelüste ändern sich auch....
Und als wahrhaft nicht wiederkehrendes Superschnäppchen sehe ich das nicht....

Gruß Michael

Benutzeravatar
Fernreisender
Schrauber
Beiträge: 306
Registriert: 2009-12-24 1:35:10
Wohnort: Zwischen ZRH und W'thur
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeitsfrage Motor/Getriebe 10000km Jahresfahrleistung Reisemobil

#8 Beitrag von Fernreisender » 2019-01-11 14:48:34

Hallo Benedikt

der wäre mir definitiv zu gammlig, innen geht ja noch, aber aussen.... hat viel Salz gesehen oder was auch immer und etwas schwitzen tut er auch schon....

Es kommt nicht unbedingt auf die Laufleistung drauf an, sondern wie die Laufleistung zu Stande gekommen ist, ich würde da auf eine lückenlose nachvollziehbare Historie achten.

Wenn im besten Fall:
- Die Fuhre sorgfältig eingefahren wurde
- Immer bei Standzeiten im trockenen stand
- Regelmässig Wagenwäsche/Pflege durchgeführt wurde
- Volleistung nur nach einer Warmlaufphase unter Teillast abgerufen wurde
- Alle Services gemäss Belastungsprofil und Intervall ausgeführt wurden
- Bestmöglichst nur von Fahrern mit Sachverstand bewegt wurden

dann sind 12 Jahre und 600'000 Km praktisch nix.

Als Wohnmobil hast Du ebenfalls ein extrem günstiges Belastungsprofil, die Wartungsintervalle können sich grad mal verdoppeln, das hält dann qusi ewig....

Beste Grüsse, Andreas.

Benutzeravatar
ClausLa
süchtig
Beiträge: 907
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Haltbarkeitsfrage Motor/Getriebe 10000km Jahresfahrleistung Reisemobil

#9 Beitrag von ClausLa » 2019-01-11 15:23:10

Moin,
Fernreisender hat geschrieben:
2019-01-11 14:48:34

....der wäre mir definitiv zu gammlig, innen geht ja noch, aber aussen.... hat viel Salz gesehen oder was auch immer und etwas schwitzen tut er auch schon....

Es kommt nicht unbedingt auf die Laufleistung drauf an, sondern wie die Laufleistung zu Stande gekommen ist, ich würde da auf eine lückenlose nachvollziehbare Historie achten.....
...wenn ich das (an der Hebellage) richtig gesehen habe, hat das Dingens einen Absetzer getragen, dafür sprechen auch das "A"-Taferl, die Laufleistung, der kurze Überhang, fehlender UFS etc.

Für den Betrieb schaut das Fahrerhaus innen und auch das gesamte Fahrzeug ziemlich anständig aus, was für das Fahrpersonal bzw. auch den Betrieb spricht.

Zu den gefahrenen Kilometern kommen dann halt noch so etliche Betriebsstunden für Motor und Getriebe (Nebenabtrieb) dazu.
Nachteile:
Kurzstreckenbetrieb und starke Belastung des Rahmens (den würde ich sehr genau prüfen)

Gruß Claus

Russpartikel
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2019-01-01 12:48:43

Re: Haltbarkeitsfrage Motor/Getriebe 10000km Jahresfahrleistung Reisemobil

#10 Beitrag von Russpartikel » 2019-01-11 17:29:41

Danke schön mal für die Antworten. Geplant ist ein Reisemobile aufzubauen für 2 Erwachsene +(1). Sprich 3 Sitzplätze. Ich arbeite im öffentlichen Dienst und bei uns wird in ca. 10 Jahren ein LKW 18 Tonner mit Allrad ausgemustert, der bis jetzt top gepflegt dasteht. Dieser sollte es mal werden. Historie bekannt, wird wöchentlich Gewaschen, steht immer Trocken usw. Das oben angehangene Bild war Interesse mäßig wie's mit vielen km Aussieht.
Lernender Mitleser mit Wohnwagen am Hacken

Antworten