Separ Filter in noname?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1097
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Separ Filter in noname?

#1 Beitrag von pari » 2018-12-21 12:27:21

Hallo alle,

kennt jemand diese preisgünstige Alternative?
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1460
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Separ Filter in noname?

#2 Beitrag von burkhard » 2018-12-21 12:40:44

Das ist eine Kopie des Racor 500 FG. Der original Racor ist sehr teuer und dem Separ ebenbürtig wenn nicht sogar besser. Falls bei der Kopie die original Racor Filtereinsätze passen, wovon auszugehen ist, dann ist das eine preiswerte Alternative.

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1097
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Separ Filter in noname?

#3 Beitrag von pari » 2018-12-21 13:49:18

Ok, danke für den Hinweis.
Das Filterelement "2010PM FÜR RACOR" passt :blush:
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
patrik
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2011-06-09 13:54:52
Wohnort: Lütjenwestedt

Re: Separ Filter in noname?

#4 Beitrag von patrik » 2018-12-24 13:16:46

Ich hatte den bestellt: https://de.aliexpress.com/item/Diesel-e ... 4c4dmeHvoA

der macht einen wertigen Eindruck.

Benutzeravatar
Bikerguido
Überholer
Beiträge: 232
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Separ Filter in noname?

#5 Beitrag von Bikerguido » 2018-12-25 13:09:19

Hallo,... Für welche Einsatzzwecke macht der zusätzliche Einbau eines solchen Filters Sinn? Nur für Fahrten in Länder mit minderwertigen Kraftstoff, oder ist das generell sinnvoll? Funktionieren die auch mit Pflanzenölbeimischung? Bin gerade dabei meine Tankanlage mit einem 160l Zusatztank zu planen und überlege, ab einen Zusatzfilter benötige?
Gruß Guido
Mein Projekt: Iveco 90-16 AW Feuerwehr LF16
Gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Selbstbau begehbarer Dachständer in Planung
Zulassung noch LKW geschl.Kasten (bald WoMo)
Koffer mit Hubdach noch in Planung, alles Eigenbau.

Pitmaster
Kampfschrauber
Beiträge: 546
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: Separ Filter in noname?

#6 Beitrag von Pitmaster » 2018-12-25 14:46:49

Wie ist das denn, wenn die Geräte am deutschen Zoll ankommen? Das sind ja frappierende Ähnlichkeiten, die eventuell Patentrechte verletzen könnten. Darf man so was ohne weiteres importieren?

Ich finde den original verbauten zweistufigen MAN Filter mit Heizung schon gut, hätte aber gerne noch die Möglichkeit Wasser auszufiltern.

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3196
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Separ Filter in noname?

#7 Beitrag von Lobo » 2018-12-25 15:41:55

Auch dafür gibt es passende Filter von MAN
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1445
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Separ Filter in noname?

#8 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-12-25 15:44:05

Man verbaut auch Original den Separ Filter.
Habe ich an Fahrgestellen für die Tunesische Arme im Hafen von Genua selbst gesehen.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
bambam 90-16
Überholer
Beiträge: 214
Registriert: 2013-06-28 21:04:22
Wohnort: Ingelfingen

Re: Separ Filter in noname?

#9 Beitrag von bambam 90-16 » 2019-01-05 18:51:14

Ich hab den Filter aus China als Schauglas ( Wasser und Sonstiges) hauptsächlich drin und funktioniert tadellos. Ersatzfilter gibt's in 10, 20,30 Filterung und deutlich günstiger ( 25% vom Originalpreis).
Ja wir hatten in der Ukraine Wasser im Diesel und haben es so gesehen.
WÜRD ICH WIEDER KAUFEN. :rock:

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1097
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Separ Filter in noname?

#10 Beitrag von pari » 2019-01-06 11:17:27

Hallo alle,

ich habe das Ding gestern bekommen.
Macht einen guten Eindruck :angel:
Aber welchen Sinn hat der rote Ring??
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1460
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Separ Filter in noname?

#11 Beitrag von burkhard » 2019-01-06 12:17:30

Kannst du mal nachmessen, ob es sich um eine Kopie des Racor 500 FG oder Racor 900 FG handelt? Die Kopie ist mit 340 Liter/Minute angegeben. Das schafft nur der Racor 900 FG. Der Racor 500 FG schafft 227 Liter/Minute. Beim 500 FG hat der Zylinder einen Durchmesser von 105 mm, beim 900 FG sind es etwa 149 mm.

Gruß
Burkhard

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1097
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Separ Filter in noname?

#12 Beitrag von pari » 2019-01-06 12:35:50

Moin Burkhard,

hat 105mm...
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11320
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Separ Filter in noname?

#13 Beitrag von Pirx » 2019-01-06 12:54:09

Zwar etwas spät, aber die Chinesen kopieren natürlich nicht nur die Racor-Filter sondern auch Separ.

Hier mal der 2000/5-Klon. Das Modell 2000/10 gibt es aber auch:
https://de.aliexpress.com/item/Freeship ... 2e0enq3A6H

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

roter brummer
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2013-06-11 21:02:14

Re: Separ Filter in noname?

#14 Beitrag von roter brummer » 2019-03-14 17:10:29

Hallo,
ich habe mich auch mal an den China-Kracher gewagt. Macht grundsätzlich einen brauchbaren Eindruck, wenn auch qualitativ vielleicht nicht mit dem Original vergleichbar (Lackierung hier und da etwas lieblos, stellenweise hätte man auch den einen oder anderen Grat noch entfernen können)
Zwei Dinge sind mir allerdings unangenehm aufgefallen:
- Der Deckel war so fest geknallt, dass ich den Knebel in den Schraubstock spannen musste um ihn auf zu bekommen. Die Knebelschraube hat auch erkennbar einen Grat an dem Deckel aufgeworfen.
- Der mitgelieferte chinesische Filtereinsatz scheint mir halbwegs unbrauchbar.
Bild
Auf dem Beispielbild in der Mitte ist eine Art "Dichtlippe" erkennbar, sie stellt die einzige Abdichtung des Filterelements dar. Leider ist der Kunststoff des mitgelieferten Elements viel zu hart um irgendwas zu dichten und der Durchmesser 1-2 Zehntel zu groß.
Oder hab ich irgendeine andere Dichtung völlig übersehen?

Alles in allem passen Preis/Leistung dem bisherigen Eindruck nach auf alle Fälle trotzdem und kombiniert mit einem originalen Filtereinsatz (unter 15 Euro) sollte das Ding super sein!

Gruß
Daniel

PS: @bambam: du hast schon weitere chinesische Filtereinsätze in den Fingern gehabt? Wie waren die gearbeitet?
@pari: Der Sinn des roten Ringes erschließt sich mir auch nicht.

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1460
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Separ Filter in noname?

#15 Beitrag von burkhard » 2019-03-14 17:26:05

Die chinesischen Filtereinsätze würde ich sowie so nicht verwenden. Das Know-now der original Racor Filtereinsätze besteht doch in der speziellen Imprägnierung des Filtermaterials. Erst dadurch wird die Wasserabscheidung erreicht. Ich wage zu bezweifeln, dass sich die Chinesen viel Mühe gegeben haben, auch die Rezeptur der Imprägnierung nachzumachen.

Benutzeravatar
windfriend
infiziert
Beiträge: 74
Registriert: 2011-01-09 20:30:26
Wohnort: Waldkirch / Breisgau

Re: Separ Filter in noname?

#16 Beitrag von windfriend » 2019-03-14 18:26:42

@Daniel: ich habe zusätzliche Filterelemente (30µ) mitbestellt. Beide Filter, der original verbaute (steht sogar "Made in USA" drauf :totlach: ) sowie die Ersatzfilter passen sehr genau auf das Filterrohr. Da sehe ich keinen Spalt o.ä.
Für was der rote Ring ist, würde mich auch interessieren :eek:

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
bambam 90-16
Überholer
Beiträge: 214
Registriert: 2013-06-28 21:04:22
Wohnort: Ingelfingen

Re: Separ Filter in noname?

#17 Beitrag von bambam 90-16 » 2019-03-17 22:25:00

Also ich habe den günstigen nicht Vermessen oder auf Dem und die Lippe überprüft.
Ich habe danach noch den originalen verbaut.
Wasser sammelt sich auch in den billigen Traktoren Schauglasversionen mit Filtersieb, den hatten wir vorher drinn.
Mit geht es darum im Schauglas zu sehen ob und wie viel Schmutz, Wasser oder Schleim kommt.
Daher ist der sowieso nur der Vorfilter mit grossem Schauglas :rock: und 30um

Antworten