Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Frederik_H
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2018-10-31 23:22:45
Wohnort: Saargebiet

Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#1 Beitrag von Frederik_H » 2018-11-09 20:58:11

Hallo zusammen,

Bin neu hier und habe mir neulich ein MB 1019 AF zugelegt.

Ich bin nach etlichen Recherchen darauf gekommen, dass ich wohl einen permanenten Allrad habe, der logischerweise eine Längsperre (Mitteldiff.)besitzt und eine Hinterachssperre. Im Fahrerhaus habe ich jedoch nur einen Knebelschalter für die Nebenantriebe und den großen Drehschalter für die Untersetzung.

Jetzt kommt das Seltsame: Ich schalte auf die Geländeuntersetzung mit dem großen Drehschalter und die Leuchte für die Längssperre geht an. Ich merke jedoch keine Sperre, nur die Untersetzung.

Jetzt meine Fragen:
Wurde dies von MB so gebaut, Untersetzung und Längsperre in einem Schalter(großer Drehschalter.)?
Merkt man überhaupt eine eingelegte Längssperre im Vergleich zu einem Achssperre?
Wo könnte MB die Sperrenschalter noch versteckt haben? :D


Ich weiß ihr habt das Thema schon 100 Mal durchgekaut aber ihr seit meine letzte Rettung.

Fahrgestellnummer: WDB38018314717253

Und noch ein paar Bilder
Screenshot_20181108-220429.png
Dateianhänge
Screenshot_20181109-195557.png
Screenshot_20181109-195441.png
Screenshot_20181109-195451.png

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1495
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#2 Beitrag von burkhard » 2018-11-09 21:17:36

Frederik_H hat geschrieben:
2018-11-09 20:58:11
Merkt man überhaupt eine eingelegte Längssperre im Vergleich zu einem Achssperre?
Bock erst mal nur ein Hinterrad auf, leg den Leerlauf ein, löse die Feststellbremse, spiele mit den Schaltern und drehe dabei immer wieder das aufgebockte Hinterrad von Hand und beobachte dabei auch die Wellen am Verteilergetriebe.

Dann kommst du ziemlich schnell dahinter was Sache ist. Du hörst dabei auch deutlich, wenn eine Sperre einrastet.

Gruß
Burkhard
Zuletzt geändert von burkhard am 2018-11-09 21:27:07, insgesamt 1-mal geändert.

Frederik_H
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2018-10-31 23:22:45
Wohnort: Saargebiet

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#3 Beitrag von Frederik_H » 2018-11-09 21:21:07

Das zweite Bild zeigt die Hinterachse mit Sperre und Signalgeber
Könnte es sein dass MB die Achse mit Sperre verbaut hat, jedoch ohne Ansteuerung!?
Konnte man so ein Schwachsinn bestellen?

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1495
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#4 Beitrag von burkhard » 2018-11-09 21:23:37

Frederik_H hat geschrieben:
2018-11-09 21:21:07
Konnte man so ein Schwachsinn bestellen?
Wahrscheinlich nicht, aber jemand kann auf so einen Schwachsinn umbauen.

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1495
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#5 Beitrag von burkhard » 2018-11-09 21:54:14

P.S.: Es muss für den Test natürlich auch ausreichend Luft im Druckluftkreis 24 für Nebenverbraucher (Schwingsitze sind hoch gefahren, Motorabstellung über die Staudruckbremse geht) sein. Ohne Luft im Kreis 24 schaltet rein gar nichts.

Benutzeravatar
FrankS
Kampfschrauber
Beiträge: 564
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#6 Beitrag von FrankS » 2018-11-09 21:57:10

Moin,
welches VG ist denn bei dir verbaut? Das VG500-3W mit Diff?
Soweit ich meinen 1019 "verstanden" habe :huh: , wird in der Strassengruppe nur die HA angetrieben; die VA mit dem Diff und die Kardanwelle werden quasi nur durch die rollenden Räder angetrieben.
Dein großer Drehschalter wird eine 0-Stellung für den NA haben, dann ist auch die HA ausgekuppelt...
Legst du die Geländeuntersetzung ein, schaltet sich die Längssperre automatisch hinzu - ist auch bei anderen 4x4 durchaus so angesteuert.

Offenbar hat mein 1019 im Gegensatz zu deinem NG auch eine Drehschalter verbaut zum manuellen Schalten der Längssperre...


Grüßle Frank

Ahh, wie ich sehe hast du auch einen RW..mit Allradfeststellbremse ?!
Steuermann diverser Materiequellen...

Frederik_H
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2018-10-31 23:22:45
Wohnort: Saargebiet

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#7 Beitrag von Frederik_H » 2018-11-09 22:22:46

Super danke für die Tipps, ich habe ein TLF 16/24.
Woran erkennst du die Feststellbremse? Dachte eigentlich Lkws bremsen immer allrad(Feststell), durch Druck ablassen!? :angel:

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1495
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#8 Beitrag von burkhard » 2018-11-09 22:28:04

Feststellbremse ist die Handbremse. Die muss für den Test gelöst sein, sonst kannst du das aufgebockte Hinterrad nicht von Hand drehen. Staudruckbremse ist die Motorbremse (der Knopf auf der Fussmatte).
Zuletzt geändert von burkhard am 2018-11-09 22:33:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
FrankS
Kampfschrauber
Beiträge: 564
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#9 Beitrag von FrankS » 2018-11-09 22:31:55

Hallo,
ich kann jetzt nur vom meinem RW2 Bj. '83 sprechen... :spiel:
Mein Laster hat links neben dem Lenkrad, fast schon unter dem Armaturenbrett, einen Drehschalter für die Feststellbremse der VA.
Mit dem Ventil am Tunnel? betätigst du nur die Feststellbremse der HA.
4-Rad-Feststellbremse findet sich vornehmlich bei Fahrzeugen mit Winde - ich kann aber nicht sagen ob das immer so ist...

Grüßle Frank
Steuermann diverser Materiequellen...

Frederik_H
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2018-10-31 23:22:45
Wohnort: Saargebiet

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#10 Beitrag von Frederik_H » 2018-11-09 22:44:18

Aha interessant :D jetzt weiß ich auch für was dieser Schalter ist...super danke!
Ist bei mir auch direkt am Lenkrad fast über Kopf sitzt der dort...

Benutzeravatar
FrankS
Kampfschrauber
Beiträge: 564
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#11 Beitrag von FrankS » 2018-11-09 22:46:35

joh, genau das söllte er sein...
Steuermann diverser Materiequellen...

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11457
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#12 Beitrag von Pirx » 2018-11-10 8:16:24

Frederik_H hat geschrieben:
2018-11-09 22:44:18
Aha interessant :D jetzt weiß ich auch für was dieser Schalter ist...super danke!
Ist bei mir auch direkt am Lenkrad fast über Kopf sitzt der dort...
Die 4-Rad-Bremse niemals als Feststellbremse (Handbremse) benutzen! Abstellen des Fahrzeugs über längere Zeit immer nur mit der normalen Handbremse! Die 4-Rad-Bremse ist ausschließlich für kurzzeitigen Einsatz bei laufendem Motor gedacht, z.B. während die Seilwinde benutzt wird.

Grund: Die normale Handbremse funktioniert über die Federspeicher. Auch bei Entweichen der Druckluft nach längeren Standzeiten bleibt das Fahrzeug gebremst.
Die 4-Rad-Bremse funktioniert nur, solange Druckluft vorhanden ist. Fehlt der Druck, rollt das Fahrzeug los. Es gab dadurch schon böse Unfälle bei der Feuerwehr.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
itchyfeet
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2016-09-04 12:33:24
Wohnort: Babenhausen

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#13 Beitrag von itchyfeet » 2018-11-10 10:06:33

Das ist ja interessant, offensichtlich ist es beim 1019 anders als beim 1222AF RW2 ausgeführt.

Hier wird die 4-Rad Feststellbremse ( Haltestellenbremse ) direkt mit dem Handbremsventil gesteuert.

Es gibt keinene separaten Schalter.

viewtopic.php?f=32&t=81404&p=784790#p784790

Könnt Ihr mal ein Foto von dem Schalter für die 4-Rad Feststellbremse beim 1019 hochladen ?

Benutzeravatar
Postkutscher
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2015-02-10 19:32:43
Wohnort: Westerwald

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#14 Beitrag von Postkutscher » 2018-11-10 10:18:24

Hallo ,

um mal auf die Ausgangsfrage zu kommen : Der 1019 von dem hier die Rede ist hat ein Verteilergetriebe 750.500 verbaut. Das ist die Version ohne Sperrdifferential .

Gruß
Arno
Mercedes NG 85 Typ 1625 AK mit Permanent-Allrad

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1495
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#15 Beitrag von burkhard » 2018-11-10 10:31:11

Postkutscher hat geschrieben:
2018-11-10 10:18:24
um mal auf die Ausgangsfrage zu kommen : Der 1019 von dem hier die Rede ist hat ein Verteilergetriebe 750.500 verbaut. Das ist die Version ohne Sperrdifferential .
Dann würde ich für den Test erst mal nur ein Hinterrad aufbocken und anschließend zusätzlich ein Vorderrad aufbocken.

Benutzeravatar
FrankS
Kampfschrauber
Beiträge: 564
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#16 Beitrag von FrankS » 2018-11-10 10:42:16

Hallo,
danke Arno! Der Bausteinkasten von Mercedes scheint sehr groß zu sein.
Jetzt würde mich interessieren wie Allrad im 750.500er Baumuster umgesetzt ist...Längssperre quasi aktiv wenn Geländeuntersetzung eingelegt ist - sprich mechanisch starr verbunden?

Grüßle Frank
Zuletzt geändert von FrankS am 2018-11-10 17:57:23, insgesamt 1-mal geändert.
Steuermann diverser Materiequellen...

Benutzeravatar
Postkutscher
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2015-02-10 19:32:43
Wohnort: Westerwald

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#17 Beitrag von Postkutscher » 2018-11-10 16:07:50

Hallo,

bi allen Verteilergetrieben mit zuschaltbarem Allrad von Mercedes die ich kenne ist bei eingeschaltetem Allrad die Verbindung zwischen VA und HA starr. Es ist also kein Ausgleichsdifferential verbaut.

Den 1019 AF gibt es mit :

VG 750.500 ohne Sperdiff i= 1,64
VG 750.510 mit Sperrdiff i= 1,64
VG 750.513 mit Sperrdiff i= 1,85

Gruß
Arno
Mercedes NG 85 Typ 1625 AK mit Permanent-Allrad

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6749
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#18 Beitrag von OliverM » 2018-11-10 16:18:44

Postkutscher hat geschrieben:
2018-11-10 16:07:50
Hallo,

bi allen Verteilergetrieben mit zuschaltbarem Allrad von Mercedes die ich kenne ist bei eingeschaltetem Allrad die Verbindung zwischen VA und HA starr.

Gruß
Arno
Moin Arno,
alles andere würde ja auch keinen Sinn machen .

Gruß

Oliver
Zuletzt geändert von OliverM am 2018-11-10 18:03:42, insgesamt 1-mal geändert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
FrankS
Kampfschrauber
Beiträge: 564
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#19 Beitrag von FrankS » 2018-11-10 17:56:06

Moin,

wieder was gelernt! :spiel:

Grüßle Frank
Steuermann diverser Materiequellen...

Benutzeravatar
itchyfeet
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2016-09-04 12:33:24
Wohnort: Babenhausen

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#20 Beitrag von itchyfeet » 2018-11-10 19:12:44

bei allen Verteilergetrieben mit zuschaltbarem Allrad von Mercedes die ich kenne ist bei eingeschaltetem Allrad die Verbindung zwischen VA und HA starr. Es ist also kein Ausgleichsdifferential verbaut.
ehm ... und wozu ist dann beim 'VG 750.513 mit Sperrdiff i= 1,85' das Sperrdifferenzial ? :eek:

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1495
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#21 Beitrag von burkhard » 2018-11-10 19:25:04

Das sind die VG500 mit permanentem Allrad. Diese haben ein Differenzial, welches man sperren kann. Die VG500 ohne permanentem Allrad, also mit zuschaltbarem Allrad, haben gar kein Differenzial und daher auch nichts was man sperren kann. Allrad zugeschaltet = starrer Durchtrieb.

Benutzeravatar
itchyfeet
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2016-09-04 12:33:24
Wohnort: Babenhausen

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#22 Beitrag von itchyfeet » 2018-11-10 19:34:43

Mein WDB61526415302502 hat das VG 500-3W 750.513 mit zuschaltbarem Allrad und pneumatischer Mitteldifferentialsperre...

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6749
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#23 Beitrag von OliverM » 2018-11-10 20:18:01

itchyfeet hat geschrieben:
2018-11-10 19:34:43
Mein WDB61526415302502 hat das VG 500-3W 750.513 mit zuschaltbarem Allrad und pneumatischer Mitteldifferentialsperre...

Das klingt nach einem 100%igem Einzelstück.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11457
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#24 Beitrag von Pirx » 2018-11-10 20:21:06

itchyfeet hat geschrieben:
2018-11-10 19:34:43
Mein WDB61526415302502 hat das VG 500-3W 750.513 mit zuschaltbarem Allrad und pneumatischer Mitteldifferentialsperre...
750.513 = permanenter Allradantrieb

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Frederik_H
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2018-10-31 23:22:45
Wohnort: Saargebiet

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#25 Beitrag von Frederik_H » 2018-11-10 21:15:33

Wow vieles Neues gelernt :idee:
ich habe also einen Zuschaltallrad, den ich mit der Geländeuntersetzung (grosser Drehschalter) auf Allrad schalte, richtig?
(Leuchte für Mitteldiff. geht an, soll in meinem Fall aber eher zugeschaltete VA bedeuten)

Könnt ihr mir auch mit meiner HA weiterhelfen? Komme momentan nicht zum Aufbocken, mich würde interessieren wie ich hinten sperren kann...

Danke für die Tipps und Ratschläge :unwuerdig:

Frederik_H
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2018-10-31 23:22:45
Wohnort: Saargebiet

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#26 Beitrag von Frederik_H » 2018-11-10 21:18:58

itchyfeet hat geschrieben:
2018-11-10 10:06:33
Das ist ja interessant, offensichtlich ist es beim 1019 anders als beim 1222AF RW2 ausgeführt.

Hier wird die 4-Rad Feststellbremse ( Haltestellenbremse ) direkt mit dem Handbremsventil gesteuert.

Es gibt keinene separaten Schalter.

viewtopic.php?f=32&t=81404&p=784790#p784790

Könnt Ihr mal ein Foto von dem Schalter für die 4-Rad Feststellbremse beim 1019 hochladen ?
Ich mach dir ein Foto wenn ich das nächste Mal in der Halle bin, ist der gleiche Knebelschalter wie man normal auf dem Tunnel hat für die Sperren.
Gruß

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1495
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#27 Beitrag von burkhard » 2018-11-10 22:14:49

Ich vermute mal dass dein Fahrzeug keine 4-Rad-Feststellbremse hat. Der entsprechende SA-Code fehlt in der Datenkarte. Selbst wenn dein Fahrzeug eine 4-Rad-Feststellbremse hätte und alles original ist gäbe es dafür keinen separaten Schalter. Ist, wie schon geschrieben, mit den Handbremshebel gekoppelt. Mit den Knebel auf dem Motortunnel, den du für den Schalter für die 4-Rad-Feststellbremse hältst, wird vermutlich die Hinterachssperre geschaltet. So ist es jedenfalls im EPC für deine Fahrgestellnummer zu sehen. Mach mal Fotos vom allem (Schalter/Knebel, Kontrolleuchten, Verteilergetriebe).

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1495
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#28 Beitrag von burkhard » 2018-11-10 22:28:51

Frederik_H hat geschrieben:
2018-11-10 21:15:33
Ich habe also einen Zuschaltallrad, den ich mit der Geländeuntersetzung (grosser Drehschalter) auf Allrad schalte, richtig?
(Leuchte für Mitteldiff. geht an, soll in meinem Fall aber eher zugeschaltete VA bedeuten)
Es passieren mit den Drehschalter zwei Dinge gleichzeitig:

1) Die Geländeuntersetzung wird eingelegt
2) Der Antrieb zur Vorderachse wird durchgeschaltet (=Allradantrieb)

Es findet kein Ausgleich zwischen der VA und der HA Achse statt, die Verbindung VA zu HA ist starr. Durch falsche Fahrweise auf falschem Untergrund kannst du was Kaput machen. So gesehen macht die Kontrolleuchte "Mittendiff, gesperrt" Sinn, auch wenn in diesem Fall ein Differential gar nicht vorhanden ist.

Benutzeravatar
itchyfeet
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2016-09-04 12:33:24
Wohnort: Babenhausen

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#29 Beitrag von itchyfeet » 2018-11-10 23:24:31

Hmm .. sehr interessant !!!

Ist es so richtig :

VG 750.500 ohne Sperdiff i= 1,64 => Zuschaltbarer Allradantrieb mit Verbindung VA zu HA starr ( beim 1019 von Frederik_H )

VG 750.510 mit Sperrdiff i= 1,64 => permananter Allradantrieb mit sperrbarem Längsdifferential ?

VG 750.513 mit Sperrdiff i= 1,85 => permananter Allradantrieb mit sperrbarem Längsdifferential ( bei meinem 1222 )

Ich wusste garnicht das ich permanenten Allradantrieb habe ! :spiel:

Danke,

Nils

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1495
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Differentialsperre Ansteuerung MB 1019

#30 Beitrag von burkhard » 2018-11-10 23:42:11

So ist es richtig. Beim VG500 mit permanenten Allrad wird das Drehmoment im Verhältnis 1:2,6 auf die VA und HA verteilt. Ist der Untergrund unter allen Rädern gleich glatt (z.B. bei Neuschnee) drehen die Hinterräder wegen des höheren Drehmomentes zur HA trotz permanentem Allrad relativ schnell durch, so dass man denken könnte, keinen permanenten Allrad zu haben. Mit Längssperre geht es dann richtig voran und man glaubt, einen zuschaltbaren Allrad zu haben. Es ist aber nur die Längssperre die in so einem Fall für plötzlichen Vortrieb sorgt.
Zuletzt geändert von burkhard am 2018-11-11 9:10:16, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten