Schlimmer Ölverlust bei Saurer 2DM

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
carsten
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2006-12-05 12:41:07
Wohnort: Remscheid

Schlimmer Ölverlust bei Saurer 2DM

#1 Beitrag von carsten » 2018-10-07 20:17:57

Nabend zusammen,
neulich komme ich aus dem Baskenland-Urlaub zurück, stelle den Saurer in die Halle, da bemerke ich dass er richtig schlimm Öl verliert. Den Platz vor der Halle hat er vollgetropft, alle paar cm ein Klecks, und in der Halle auch. Auf der Straße hab ich kein Öl gefunden, aber er muss da auch schon was verloren haben.
Ich guck einigermaßen regelmäßig nach dem Ölstand, bin mir nicht sicher ob ich am Morgen geguckt habe, aber irgendwann an den Tagen davor, da ist mir aber nichts aufgefallen. Er muss also innerhalb kurzer Zeit viel verloren haben, am letzten Tag bin ich ca. 400km gefahren, davor war meine ich alles ok.
Ich hab ihn nun seit 11 Jahren, er ist immer ein klein bisschen Ölfeucht, sagte auch der TÜV im Mai, aber nie so dass er was verliert oder gar rumtropft.
Der Saurer hat jetzt etwas mehr als 200.000km gelaufen, davon 60.000 bei mir. Jetzt steht er in der Halle, der Ölstab zeigt was weit unter der Min. Markierung :( Im Prinzip kann ich ja froh sein dass es nicht in Spanien passiert ist.
In die Werkstatt fahren kann ich so nicht, also frage ich überall rum wer ihn sich mal angucken kann. Ich hab hastig mal von unten ein bisschen geknipst.
20180915_125543.jpg
Ungefähr unter der Kupplung

20180915_125658.jpg
Einspritzpumpe von unten, kommt da was raus?


20180915_130930.jpg
Einspritzpumpe von der Seite, rechts unten scheint´s feucht


Ich weiss dass man auf den paar Bilder sowieso nix beurteilen kann. Eigentlich schreib ich das hier nur in´s Forum rein damit mir jemand antwortet: "Wenn der in so kurzer Zeit viel Öl verliert, dann ist es die xy-Dichtung, die kostet wenig und ist in 10 Minuten getauscht." :ninja:

Falls jemand Lust auf öligen 2DM von unten gucken hat und mir helfen möchte, immer gern...

Grüße, Carsten

P.S.: im Baskenland und überhaupt in Spanien war´s schön.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19855
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Schlimmer Ölverlust bei Saurer 2DM

#2 Beitrag von Ulf H » 2018-10-07 21:43:20

... warum kannste damit nicht in eine Werkstatt fahren? ... Öl sieht verdammt schnell nach ziemlich viel aus ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

sico
abgefahren
Beiträge: 2792
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Schlimmer Ölverlust bei Saurer 2DM

#3 Beitrag von sico » 2018-10-07 21:51:13

Verdacht auf defekten Wellndichtring an der Kurbelwelle zur Schwungscheibe.
Hatte das mal an meinem 170er Magirus. Gleiches Erscheinungsbild.
Ist leider nicht mit 2€ und auch nicht innerhalb einer Stunde zu beheben.
Mfg
Sico

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19855
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Schlimmer Ölverlust bei Saurer 2DM

#4 Beitrag von Ulf H » 2018-10-07 22:01:41

... dachte ich auch mal ... dabei wars nur die Ölwannendichtung ...

... saubermachen, mit Mehl einpudern, nochmal fahren, Leck finden und dann auch beheben ...

... immer an der Stelle amfangen, wo es am einfachsten und billigsten ist ... wäre ich gleich blind dem Tip vom Sico gefolgt, so wären es etliche Tage statt weniger Stunden Schrauberei gewesen ... Material kostet in solchen Fällen selten viel, es ist die Arbeitszeit, die den Austausch einer tief vergrabenen Dichtung so teuer macht ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

sico
abgefahren
Beiträge: 2792
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Schlimmer Ölverlust bei Saurer 2DM

#5 Beitrag von sico » 2018-10-07 22:16:19

Tja Ulf,
ich sehe halt an der Öffnung unten an der Kupplungsglocke deutlichen Ölaustritt.
An der Ölwanne meine ich, dass alles trocken erscheint.
Natürlich ist das nur ein Verdacht, der auf den beigefügten Fotos basiert. Der Fragesteller sollte schon auch seine Augen benutzen bei der Suche nach der Leckage.
Mfg
Sico

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19855
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Schlimmer Ölverlust bei Saurer 2DM

#6 Beitrag von Ulf H » 2018-10-07 23:42:15

... einfach sehr genau gucken, manchmal ölts halt knapp neben der befürchteten Stelle raus ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
carsten
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2006-12-05 12:41:07
Wohnort: Remscheid

Re: Schlimmer Ölverlust bei Saurer 2DM

#7 Beitrag von carsten » 2018-10-21 21:18:23

Tach zusammen,

heute waren wir nochmal zu mehreren Leuten am Laster gucken, er war durch die Fahrt schon recht viel eingesaut untenrum. Nach etwas Sucherei bei laufendem Motor dann die Überraschung, die Leitung zur Öldruckanzeige nach oben hin hat sich an einer Stelle durchgescheuert! Da kommt es richtig rausgetropft, läuft an der Leitung entlang und verteilt sich.
Puh, und ich hab schon geguckt was man beim Kurbelwellendichtring machen muss und hab Angst bekommen.
Mein Saurer wird wieder gesund! Ich freu mich so.

Vielen Dank aber für´s mitdenken.
Glückliche Grüße,
Carsten

Antworten