OM352A m. LDA mehr Power....

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5034
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

OM352A m. LDA mehr Power....

#1 Beitrag von TobiasXY » 2018-07-19 20:59:52

Mal wieder ein Berühmter Thread.

Nachdem ich mal wieder mit gut 12-13t Zugewicht durch die Kassler und Hersfelder Berge gegondelt bin...steht mal wieder die Tuningfrage im Raum.

Eigentlich bin ich zufrieden, aber was mich z.b. stört ist das "derbe" Turboloch und das der Turbo so träge ist.

Ich habe den OM352 A mit dem seitl. Turbo, mit zusätzlich Ölkühler, mit KBK, mit LDA.

Ich würde gern ein thermisch stabiles System haben mit etwas mehr Power haben, doch wie gehe ich am Besten vor? Alles auf einmal geht nicht.

Meine Wunschliste wäre:

moderner Turbo mit Wastegate
kleiner LLK (wie Hardl's Version Nr. 1 neben dem Kühler)
Pumpe einstellen.

Ich möchte keine 240PS. Aber geil wären 190-200 drehmoment Starke PS die ich auch dauerhaft per Vollgas mit Anhänger abrufen kann. Ist das Realistisch?

Wie würdet ihr vorgehen?

Version I
Erst die Pumpe optimieren und dann neuen Turbo mit kleinem LLK?

Version II
Erst einen neuen Turbo mit Wastegate (Um das elende Turboloch zu minimieren, denn untenrum geht der echt mies), dann LLK, dann Pumpe einstellen

Ich vermute das Turboupgrade geht nur einher mit einem LLK um das bissl thermisch abzufangen.... und ich vermute die Pumpe muss auf den neuen Turbo mit LLK eingestellt werden...ahh

Ahh...

Wie würdet ihr vorgehen, wenn nicht tausende von euros auf der hohen Kante liegen. Macht der kleine LLK überhaupt Sinn? (wie gesagt ich will nicht das maximum, bloß ca. 190PS aber ordentlich drehmoment :P )

Ahoii

Tobias

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2167
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: OM352A m. LDA mehr Power....

#2 Beitrag von joern » 2018-07-20 7:46:26

Punkt 1: Steckachsen als Ersatz dabei haben. :joke:
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
Bruno1017A
süchtig
Beiträge: 700
Registriert: 2016-05-09 12:51:28
Wohnort: Sülbeck
Kontaktdaten:

Re: OM352A m. LDA mehr Power....

#3 Beitrag von Bruno1017A » 2018-07-20 8:48:47

TobiasXY hat geschrieben:
2018-07-19 20:59:52
Version II
Erst einen neuen Turbo mit Wastegate (Um das elende Turboloch zu minimieren, denn untenrum geht der echt mies), dann LLK, dann Pumpe einstellen

Ich vermute das Turboupgrade geht nur einher mit einem LLK um das bissl thermisch abzufangen.... und ich vermute die Pumpe muss auf den neuen Turbo mit LLK eingestellt werden...ahh
klingt gut!
Meine PKW-Schrauber schwören auch alle auf diese Bude hier, ist evtl. auch interessant: https://www.turbozentrum.de/OST-Details ... as-ist-ost
Ich wünsche auf jeden Fall viel Erfolg und freue mich auf eine deitailierte Umbaubeschreibung und neue Erfahrungswerte falls ich auch mal geng Geld zusammenbekomme :angel: :joke:
....und das Wohnmobil hat Räder verdammt!

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5131
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: OM352A m. LDA mehr Power....

#4 Beitrag von Mark86 » 2018-07-20 10:48:13

Ich würde an dem Motor garnix machen, sondern entweder n Motor mit mehr Leistung einbauen, oder n Getriebe dahinter schrauben, was die Leistung in den Bergen immer zur Verfügung stellt. (Habe letzteres).
Die haben sich bei DB schon Gedanken gemacht, warum sie dem 352A nur 170PS gegeben haben und der Motor wird unter Volllast schon so warm genug, wenn du da noch mehr Leistung raus holst, könnte dass schief gehen... Zumindest, wenn du sie in den Bergen unter Dauervollast abrufst...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Graup
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2007-11-07 13:02:38
Wohnort: Niederbayern / nähe Passau

Re: OM352A m. LDA mehr Power....

#5 Beitrag von Graup » 2018-07-20 12:17:36

Hi!

Version II.

Der moderne Turbo springt bei niedrigen Drehzahlen eher los und und die LDA gibt dadurch mehr Einspritzmenge bei niedrigeren Drehzahlen. D.h., mehr Drehmoment bei niedriger Drehzahl und das wolltest Du ja.
Ich denke, daß man die Pumpe zunächst nicht mal nachstellen muß, sondern erst, wenn Du bei höherer Drehzahl mit mehr Ladedruck (und natürlich auch Leistung) als jetzt fahren willst.

Ich würde den LLK gleich mit einbauen, wenn Du eh am basteln bist. Nimmt thermisch auch was aus dem Brennraum und man kann später mehr Ladedruck und Einspritzmenge fahren (dann kommt auch obenrum mehr Drehmoment raus).

Gruß Martin

Jimmy
süchtig
Beiträge: 710
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: OM352A m. LDA mehr Power....

#6 Beitrag von Jimmy » 2018-07-25 12:04:08

Mark86 hat geschrieben:
oder n Getriebe dahinter schrauben, was die Leistung in den Bergen immer zur Verfügung stellt. (Habe letzteres).


Sollte das auf deiner Traumliste erscheinen, solltest du das vielleicht in deiner Turboanpassung etwas mit einbeziehen, du fährst nicht mehr in dem Drehzahlbereich, wie es jetzt der Fall ist. :wub: :spiel:

Nur mal so gedacht.

Gruß Jimmy

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5034
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: OM352A m. LDA mehr Power....

#7 Beitrag von TobiasXY » 2018-07-25 15:43:20

Ich hätte gern ein s636gv aber ich kann es mir schlicht und einfach nicht leisten

Beim Walther Kost 5000+€ das ist ok aber eben einfach nicht meine gehaltsklasse...

Jimmy
süchtig
Beiträge: 710
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: OM352A m. LDA mehr Power....

#8 Beitrag von Jimmy » 2018-07-25 16:47:26

War nur so ein Gedanke,
nicht das man Euronen versenkt und an der gleichen Stelle (in dem Fall, Turbo u. Pumpe) noch mal anpassen muß/will.

Gruß, Jimmy

Jimmy
süchtig
Beiträge: 710
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: OM352A m. LDA mehr Power....

#9 Beitrag von Jimmy » 2019-04-23 21:46:32

Hallo, geht da noch was mit dem Turbo, oder hab ich was verpasst.

Gruß, Jimmy

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5034
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: OM352A m. LDA mehr Power....

#10 Beitrag von TobiasXY » 2019-04-23 23:00:22

Nein,

Turbo verkauft und vermutlich der 1113B mit dazu... :eek:

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 2780
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: OM352A m. LDA mehr Power....

#11 Beitrag von Landei » 2019-04-23 23:16:18

Beim Walther Kost 5000+€ das ist ok aber eben einfach nicht meine gehaltsklasse...
Wenn das so ist, ganz ehrlich?


Mach doch einfach mal eine simple Kosten Nutzenanalyse auf. Oder noch einfacher gesagt: Was hat der fette Scania V8 von seinen 500+ PS in den Kassler Bergen, wenn er hinter deinem Gespann im Überholverbot am Berg hängt?

Richtig! ZWEEEHUNDERT PULS bis zum Abwinken, weil er seinen Boliden überhaupt nicht ausfahren kann sondern mit Standgas hinter dir herzuckeln muss. (SCHEIße MIT DER SCHEIßE!! ICH HAU NE WECH!)

Und glaubst du wirklich, dass sein Ärger abnimmt, wenn du mit viel Zeitaufwand und bestimmt auch scheinbar relativ hohem finanziellem Aufwand (2.000 Tacken gehen da doch auch bestimmt auch wieder rein) mal 20 PS und ein paar Nm aus deiner Krähe rauskitzelst? Das wird der Power Kutscher noch nicht einmal im mm Bereich von seinem Fahrpedal merken, dass du jetzt schneller den Berg hochzuckelst :frust: .

Auch mit 200PS bei knapp 20 Tonnen musst du in der heutigen Zeit schon großzügig Beruhigungsjoints an die Kutscher hinter dir verteilen...

Jochen

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: OM352A m. LDA mehr Power....

#12 Beitrag von hugobaer » 2019-04-24 0:30:45

Kasseler Berge, das hört sich immer so an wie wenn. Dabei gibts da gar keine Berge. Nur weil der Trottel damals zu blöd war richtige Autobahnen zu bauen und es bergauf geht denken alle da wären Berge.
hugobaer
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
husky240
Schrauber
Beiträge: 362
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: OM352A m. LDA mehr Power....

#13 Beitrag von husky240 » 2019-04-24 8:39:55

Hügel... da gibt es Hügel... die schöneren übrigens auf der A45 und A8 (sogar 2x :rock: )

Ich wür die Pumpe gut einstellen lassen (das gibt ein dezentes +) und wenn es dann etwas weniger schnell langsam werden soll nach einem geeigneten Getriebe suchen. Neben dem S6-36+GV soll es ja noch andere schöne Töchter geben :angel:


Gruß vom Nils
Magirus 168M11 FL

Antworten