F6L413 mit 170 PS mit Turbo

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Hippo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2017-09-19 19:30:13
Wohnort: Nettetal

F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#1 Beitrag von Hippo » 2018-05-30 9:21:24

Hallo, gibt es jemanden der dem F6L413 mit 170 PS einen Turbo verpasst hat? Ist es überhaupt möglich? In der Suchfunktion habe nichts gefunden.
Viele Grüße vom sonnigen Niederrhein
Jörg und Anja

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6548
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#2 Beitrag von OliverM » 2018-05-30 9:45:26

Gilbert hat an sowas schon mal einen Turbolader rangetüdelt . Das hat sogar eine Zeit lang gehalten.

Grüß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
husky240
Schrauber
Beiträge: 352
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#3 Beitrag von husky240 » 2018-05-30 14:44:45

... und wenn man den 413 "normal" bewegt hält es vielleicht auch länger? :ninja:

Gruß vom Nils
Magirus 168M11 FL

Benutzeravatar
Hippo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2017-09-19 19:30:13
Wohnort: Nettetal

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#4 Beitrag von Hippo » 2018-05-30 18:11:46

Mir würde es auch nicht darum gehen den Motor zu verheizen. Wir Reisen mit dem Merkur und etwas mehr Leistung am Berg und vielleicht auch Dieseleinsparung wäre schon nicht schlecht. Ich vermute aber mal das der Aufwand in keinem Verhältnis steht. Turbo, Ladeluftkühler usw.
Viele Grüße vom sonnigen Niederrhein
Jörg und Anja

Benutzeravatar
pflanzerl
LKW-Fotografierer
Beiträge: 149
Registriert: 2008-11-29 20:22:09
Wohnort: Renningen

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#5 Beitrag von pflanzerl » 2018-05-30 22:11:21

Hallo,

ich bin den umgebauten 170er von Gilbert alias Turbokiller ca 5000km gefahren.
Der Turbo hatte sicher einen Effekt, allerdings war auch die Pumpe entsprechend aufgedreht. Bilder muss ich suchen.
Der Turbo stammt vom BF12L413F, es wurde einer für beide Zylinderbänke verwendet. Der hat zwar ein bisschen mehr Hubraum je Zylinder 9572ccm statt 8486ccm, aber für den F6L413V gab es keinen Turbo. Anbei ein Link dazu.
https://www.ebay.de/itm/BorgWarner-K28- ... 1738260053
Wichtig ist die Ansaugbrücke und Abgaskrümmer zu modifizieren um das Ansprechverhalten des Turbos optimieren. Wenn du schon einen Turbo anbaust würde ich gleich einen LLK nachrüsten. Der kostet nicht die Welt, aber was die ganzen Umbauten ohne geänderte Pumpe bringen da scheiden sich die Geister.

Gruß,
Steffen

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6548
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#6 Beitrag von OliverM » 2018-05-30 22:37:46

Da scheiden sich keine Geister, einen Nachrüstung eines Turboladers (und evtl. eines LLK) macht keinen Sinn, wenn die Pumpe nicht dementsprechend angepasst wird .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20617
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#7 Beitrag von Ulf H » 2018-05-31 2:07:17

... ein original turboloser F6L413 schiebt einen leichten Mercur ziemlich an ... die Soundentfaltung ist allerdings auch nicht zu verachten ... zum Reisen brauchts das eher nicht ... das kann ein F6L714 mit deutlich weniger Bauaufwand und vor allem leiser ....

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 1883
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg und Berlin

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#8 Beitrag von tonnar » 2018-05-31 9:53:38

Moin,
Hippo hat geschrieben:
2018-05-30 18:11:46
Wir Reisen mit dem Merkur und etwas mehr Leistung am Berg und vielleicht auch Dieseleinsparung wäre schon nicht schlecht.
Mit dem 413er im Mercur sollte die Fuhre eigentlich auch am Berg recht gut gehen. Bist du sicher, dass 170 PS anliegen? Es gab auch eine gedrosselte Variante mit 135 PS, die original in den alten Haubern (Übergangsmodell mit eckigen Scheinwerfern) verbaut wurde.
Letzte Möglichkeit für mehr Dampf wäre, einen 192er Motor einzupflanzen.

Gruß

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3181
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#9 Beitrag von franz_appa » 2018-05-31 9:59:40

Hi
Anderes Auto ??

:ninja:

Greets
natte
18.05. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - 4. Sinziger Musiknacht Aftershow-Party in der alten Druckerei ab Mitternacht...
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
Hippo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2017-09-19 19:30:13
Wohnort: Nettetal

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#10 Beitrag von Hippo » 2018-05-31 12:39:55

In unseren Merkur wurde der 413er und Servolenkung nachgerüstet. Denke schon das es die 170PS sind. Am Berg geht es so halbwegs gut. Bis 4% geht es gut, ab dann nur noch mit Vollgas. Muss aber dazu sagen, zu Beginn der Reise hatten wir knapp 8 Tonnen. Jetzt müssten es fast 800kg weniger sein. Sonst sind wir mit dem Auto sehr zufriedenen. Das einzigste was ein bisschen nervt ist die harte Federung. Da will ich im Herbst, wenn wir wieder in Deutschland sind, mal schauen ob ich was ändern kann. Etwas weniger Federlagen und zusätzlich Stoßdämpfer einbauen.
Achso die Lautstärke ist ok. Können uns ganz normal unterhalten. Ich habe aber auch den Motorraum und die Fahrerkabine gut isoliert mit 4-5cm Spezialschaum.
Viele Grüße vom sonnigen Niederrhein
Jörg und Anja

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 814
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#11 Beitrag von Weickenm » 2018-05-31 16:44:14

franz_appa hat geschrieben:
2018-05-31 9:59:40

Anderes Auto ??

:ninja:
Hi Natte,

zählt nicht, da zu einfach ;)
Abgesehen davon, dass man NIE zu viel Leistung haben kann :hug:

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

BlackHammer
infiziert
Beiträge: 36
Registriert: 2018-11-06 4:06:40

Re: F6L413 with 170 HP with Turbo

#12 Beitrag von BlackHammer » 2019-01-17 4:58:38

pflanzerl hat geschrieben:
2018-05-30 22:11:21
Hallo,

ich bin den umgebauten 170er von Gilbert alias Turbokiller ca 5000km gefahren.
Der Turbo hatte sicher einen Effekt, allerdings war auch die Pumpe entsprechend aufgedreht. Bilder muss ich suchen.
Der Turbo stammt vom BF12L413F, es wurde einer für beide Zylinderbänke verwendet. Der hat zwar ein bisschen mehr Hubraum je Zylinder 9572ccm statt 8486ccm, aber für den F6L413V gab es keinen Turbo. Anbei ein Link dazu.
https://www.ebay.de/itm/BorgWarner-K28- ... 1738260053
Wichtig ist die Ansaugbrücke und Abgaskrümmer zu modifizieren um das Ansprechverhalten des Turbos optimieren. Wenn du schon einen Turbo anbaust würde ich gleich einen LLK nachrüsten. Der kostet nicht die Welt, aber was die ganzen Umbauten ohne geänderte Pumpe bringen da scheiden sich die Geister.

Gruß,
Steffen
Hi guys,

I'm trying to make sure I understand. Did you just bolt on the turbo or did you have to modify the manifolds? And what did you do to the fuel pump exactly?

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 1973
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#13 Beitrag von ud68 » 2019-01-17 13:34:02

both manifolds (in = Ansaug and out = Abgas) are modified. pump is modified. Add aircooling system "LLK = Ladeluftkühler"

BlackHammer
infiziert
Beiträge: 36
Registriert: 2018-11-06 4:06:40

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#14 Beitrag von BlackHammer » 2019-01-17 14:37:48

Air cooling would be an intercooler? Was it all from a single donor engine? I have a Deutz shop near me (in canada) looking to get rid of many older Deutz engine parts. They might have an old donor engine with turbo.

sebastian
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2007-07-18 15:10:46
Wohnort: Wessobrunn

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#15 Beitrag von sebastian » 2019-01-21 21:13:00

wegen harter Federung: Wenn die Blattfeder- Lagen wieder neu gefettet wurden nach dem Zerlegen, federt die Fuhre meistens wieder ordendlich. Lagen rausnehmen hilft auch, Dämpfer üblich nur auf der Autobahn im Gelände eher weniger

VG
denn nur die Harten kommen in den Garten!

Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 107
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: F6L413 mit 170 PS mit Turbo

#16 Beitrag von Bigbloggers » 2019-01-22 22:20:13

sebastian hat geschrieben:
2019-01-21 21:13:00
wegen harter Federung: Wenn die Blattfeder- Lagen wieder neu gefettet wurden nach dem Zerlegen, federt die Fuhre meistens wieder ordendlich. Lagen rausnehmen hilft auch, Dämpfer üblich nur auf der Autobahn im Gelände eher weniger

VG
Das kann ich bestätigen. Federn zerlegt, gereinigt, gefettet. Deutlich spürbarer Unterschied.
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Antworten