Vorförderpumpe Ersatz für Sofabex 3952 gesucht.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1045
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Vorförderpumpe Ersatz für Sofabex 3952 gesucht.

#1 Beitrag von Zentralgestirn » 2018-02-13 1:46:27

Hallo,

ich schraube gerade mit einem Freund an seinem TRM2000. Wie bekannt haben die häufiger mal die Membranpumpe für den Diesel kaputt. So auch bei ihm.

Verbaut war eine Sodabex 3952, was wohl eine militärische und damit vielstofffähige Version der 3950 oder 3951 sein soll? Die soll wohl nicht mehr hergestellt werden und die die es noch auf dem Markt gibt, sind alte Lagerbestände. Das ist nicht gut mit der Membrane.

Gibt es andere Hersteller die eine kompatible Version aus aktueller Fertigung herstellen?

Wir haben so auf die schnelle nichts gefunden.

Die Sache mit dem Vielstoff brauchen wir nicht. Eine Version mit austauschbarer Membrane wäre deluxe.

Würde mich freuen, wenn ihr uns da bitte mal helfen könntet.

Grüße Sebastian
Zuletzt geändert von Zentralgestirn am 2018-02-13 3:01:12, insgesamt 2-mal geändert.

hugobaer
Überholer
Beiträge: 248
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: Vorförderpumpe Ersatz für Sodabex 3951 gesucht.

#2 Beitrag von hugobaer » 2018-02-13 2:07:03

Beim Deutz 913 Motor ist teilweise auch so eine Pumpe verbaut. Die ist meistens nicht kaputt da ist innen ein kleines Vorfiltersiebchen verbaut was immer verstopft, schraub sie mal auf und guck rein. Das Sieb kann man wegwerfen und vor die Pumpe ein normales Schnapsgläsle einbauen, da paßt mehr Dreck rein. Hat der TRM eine (Lizenz) Bosch Reihenpumpe? Dann kann man die Membranpumpe auch gg eine normale Kolbenpumpe mit Vorfilterglas und Handpumpe ersetzen. Wie gesagt im Magirus ists mal so mal so.
hugobaer
Gesendet von meinem uraltrechner mit Windows XP und Firefox

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1045
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Vorförderpumpe Ersatz für Sodabex 3951 gesucht.

#3 Beitrag von Zentralgestirn » 2018-02-13 2:57:46

Es ist eher so, das die Membranen bei den Pumpen undicht werden und du zusehen kannst, wie dein Ölstand im Motor steigt. und das Öl immer klarer wird.

So auch bei uns.

Der Grund ist, das die Pumpe von der Nockenwelle angetrieben wird, nicht von der Verteiler-ESP. Wird die Membrane undicht, läuft der Diesel direkt in den Block und damit ins Öl.

Würde die Pumpe nur nicht mehr pumpen, wäre das alles nicht so kritisch. Aus den genannten Gründen suchen wir nach frischen Pumpen und nicht NOS.

Grüße Sebastian

hugobaer
Überholer
Beiträge: 248
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: Vorförderpumpe Ersatz für Sofabex 3952 gesucht.

#4 Beitrag von hugobaer » 2018-02-13 3:50:20

Sowas aber auch, Diesel im Öl. Die sah für mich aus wie die vom 913er.
Geht evtl elektrisch?
hugobaer
Gesendet von meinem uraltrechner mit Windows XP und Firefox

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6033
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Vorförderpumpe Ersatz für Sofabex 3952 gesucht.

#5 Beitrag von OliverM » 2018-02-13 7:31:23

Moin Sebastian ,
Sofabex 3952 :
http://www.ebay.de/itm/BCD-Dieselpumpe- ... xyaTxRLfAQ

Laut meinem Kenntnisstand sollte aber eine Sofabex 3951 verbaut sein.

http://www.sofabex.com/assets/templates ... logue1.pdf

Gruß


Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1045
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Vorförderpumpe Ersatz für Sofabex 3952 gesucht.

#6 Beitrag von Zentralgestirn » 2018-02-13 13:02:59

Moin Oliver,

also verbaut war/ist eine 3952, original ist eine 3941 (RVI Armee) Laut dem PDF sollte es zivil eine 3951 oder 3950 sein. Die Armeversion soll angeblich die mit der Vielstofffähigkeit sein, die man nicht braucht und die wohl auch nicht mehr hergestellt wird. In welchen Details sich jetzt 3950, 3951 und 3952 unterscheiden weiß ich nicht. M12x1 haben aber wohl alle 3 als Anschlussgewinde gemeinsam laut PDF. Den Hebel haben die 3941 und 3952 gleich, die hatte ich beide selber in der Hand.

Welch ein Durcheinander :wack:

Das Ding ist, die Sofabexs sind teuer und gehen auch oft kaputt, warum nicht also den Hersteller wechseln. Die einzige Alternative, die ich bisher gefunden habe ist eine PN6052 von PTZ für 24€.

Findet man aber auch nicht an jeder Ecke. Der Gedanke ist, einen hier verbreiteten Hersteller zu finden, sowas wie Pierburg, Bosch, Monarc etc, das man auch mal eben so wieder eine im Falle eines Falles bekommt.

Grüße Sebastian

Oelfuss
Schlammschipper
Beiträge: 427
Registriert: 2013-04-03 21:51:25
Wohnort: D-22XXX

Re: Vorförderpumpe Ersatz für Sofabex 3952 gesucht.

#7 Beitrag von Oelfuss » 2018-02-13 20:31:53

Zentralgestirn hat geschrieben:Moin Oliver,

also verbaut war/ist eine 3952, original ist eine 3941 (RVI Armee) Laut dem PDF sollte es zivil eine 3951 oder 3950 sein. Die Armeversion soll angeblich die mit der Vielstofffähigkeit sein, die man nicht braucht und die wohl auch nicht mehr hergestellt wird. In welchen Details sich jetzt 3950, 3951 und 3952 unterscheiden weiß ich nicht. M12x1 haben aber wohl alle 3 als Anschlussgewinde gemeinsam laut PDF. Den Hebel haben die 3941 und 3952 gleich, die hatte ich beide selber in der Hand.

Welch ein Durcheinander :wack:

Das Ding ist, die Sofabexs sind teuer und gehen auch oft kaputt, warum nicht also den Hersteller wechseln. Die einzige Alternative, die ich bisher gefunden habe ist eine PN6052 von PTZ für 24€.

Findet man aber auch nicht an jeder Ecke. Der Gedanke ist, einen hier verbreiteten Hersteller zu finden, sowas wie Pierburg, Bosch, Monarc etc, das man auch mal eben so wieder eine im Falle eines Falles bekommt.

Grüße Sebastian
Moin Sebastian,
Denn kauft doch gleich zwei für den Superkurs !!
Gruß Christian
Haben ist besser als brauchen, aber brauchen und nicht haben ist ganz schlecht

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1045
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Vorförderpumpe Ersatz für Sofabex 3952 gesucht.

#8 Beitrag von Zentralgestirn » 2018-02-14 0:55:12

Hallo Christian,

mein Kumpel hat mal eine davon bestellt. Mal sehen was die für einen Eindruck macht.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
Willipinz
neues Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 2009-04-23 0:24:03
Wohnort: 84424 Isen

Re: Vorförderpumpe Ersatz für Sofabex 3952 gesucht.

#9 Beitrag von Willipinz » 2018-02-14 11:41:17

Da bin ich gespannt. Wenn die passt und ok ist kaufe ich sie unbesehen für die Ersatzteilkiste.

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1045
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Vorförderpumpe Ersatz für Sofabex 3952 gesucht.

#10 Beitrag von Zentralgestirn » 2018-02-14 12:06:05

Ich werde berichten. Wird aber dauern...

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1045
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Vorförderpumpe Ersatz für Sofabex 3952 gesucht.

#11 Beitrag von Zentralgestirn » 2018-06-06 12:57:36

Moin,

so, die neue Pumpe PN6052 von PTZ läuft super. Haben bisher ein paar kleinere Ausfahrten gemacht und alles ist gut.
Was beim umbau aber nich heraus kam, die Schrauben passen nicht, da braucht man kürzere, weil das Gehäuse dünner ist.

Das andere, die alte Pumpe war nicht wirklich kaputt, was das pumpen betraf, die Rücklaufleitung hat nur ein ca 1,5mm Loch in der Hohlschraube, das war zu, wodurch wir nach leer gefahrenem Tank nicht primern konnten. So sind wir da erst drauf gekommen.

Seither ist der Ölstand konstant, ob es jetzt an der Verstopften Rücklaufleitung oder an einer defekten Pumpe lag kann ich nicht sagen.

Das sollte man aber mal im Auge behalten. Falls eure Leitung auch verstopft ist und ihr nicht primern könnt, mit einem Nagel oder was auch immer den Mini Messanschluss an der ESP den Pinn reindrücken und pumpen, so sind wir dann wieder los gekommen. Oder eben ne Leitung los machen, hinter derESP

Grüße Sebastian

Antworten