OM352 Ausrücklagergabel Guss oder Stahl?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1653
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

OM352 Ausrücklagergabel Guss oder Stahl?

#1 Beitrag von Dieselsurfer » 2017-12-20 22:48:11

Ahoi, ist die Ausrücklagergabel vom OM352 aus Guss oder Stahl? Ich müsste da was dran schweissen... Konnte das im Funzellicht unterm Laster grad schlecht erkennen...

Danke :D
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

hugobaer
Überholer
Beiträge: 252
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: OM352 Ausrücklagergabel Guss oder Stahl?

#2 Beitrag von hugobaer » 2017-12-20 22:58:30

Ich würde sagen die sieht aus wie gesenkgeschmiedet, kann man evtl schweißen. Die bricht übrigens immer wenn das Spiel in der Kupplung falsch eingestellt ist, dann steht die dauernd unter Spannung und die Vibrationen machen den Rest.
LG Michael
Gesendet von meinem uraltrechner mit Windows XP und Firefox

sico
abgefahren
Beiträge: 2630
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: OM352 Ausrücklagergabel Guss oder Stahl?

#3 Beitrag von sico » 2017-12-21 10:48:06

Gesenkgeschmiedete Teile sind üblicherweise sehr zäh und brechen selten. Vor allem nicht unter so einer definierten Belastung.
Das Teil könnte aber auch aus Stahlguß sein.
Damit wäre es schweißbar.
mfg
Sico

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1653
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: OM352 Ausrücklagergabel Guss oder Stahl?

#4 Beitrag von Dieselsurfer » 2017-12-21 10:53:20

naja, die Gabel an sich is zum Glück nicht gebrochen. Ich hab da im Zuge meines Motorumbaus eine Art Verlängerung gebaut, mittels ner Langmutter und ner eingeklebten angesägten Schraube. (damit sichs leichter kuppeln lässt) Naja, und eben diese Schraube is gestern an der Ampel abgerissen. (war zum Glück 3 Abbiegungen von zuhause auf dem Rückweg... Puh) War gleich mal eine gute Gelegenheit das Schalten ohne Kupplung auszuprobieren ... hat nich geklappt :bored:

Na, dann werd ich heute bei schönstem Schrauberwetter das Projekt in Angriff nehmen. Morgen brauch ich det Lasterchen wieder :wub:
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1653
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: OM352 Ausrücklagergabel Guss oder Stahl?

#5 Beitrag von Dieselsurfer » 2017-12-21 11:05:09

nach meinem metallurgischem Verständnis sollte es gesenkgeschmiedet sein. Guss würde doch brechen?! Na, ich probier das mal mit Schweissen, dann wird sichs ja schnell zeigen...
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

unihell
abgefahren
Beiträge: 1223
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: OM352 Ausrücklagergabel Guss oder Stahl?

#6 Beitrag von unihell » 2017-12-21 20:19:39

Hallo
Stahlguss ist nicht gleich Guss (üblicherweise Synonym für Grauguss), dazwischen liegen 2 bis 3 Prozent Kohlenstoffanteil. Allerdings wurden viele Bauteile auch aus Sphäroguss hergestell. der festigkeitsmäßig in etwa dem einfachen Stahlguss entspricht.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1653
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: OM352 Ausrücklagergabel Guss oder Stahl?

#7 Beitrag von Dieselsurfer » 2018-01-07 18:21:14

ok, wieder was gelernt:-) Jedenfalls ließ sich die Gabel absolut problemlos MAG schweissen. Jetz kann ich wieder kuppeln. Bin aus lauter Freude auch wieder knapp 2000km gefahren seitdem :spiel:
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Antworten