Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
perlhuhn
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2013-01-20 12:43:32

Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#1 Beitrag von perlhuhn » 2017-11-15 21:13:34

Hallo
Bei meinem Man 8136 drückt der Kompessor Motoröl in die Luftleitung ,nach Instandsetzung (überholsatz Kolben Ringe)ist das Problem immer noch vorhanden.Was kann ich tun um das Problem zu lösen.Ein neuer kompressor ist ziemlich teuer!Hat jemand eine Idee?

Grüße Jürgen

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 6913
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#2 Beitrag von Uwe » 2017-11-16 9:16:10

Hallo,

wie ist das Verschleißbild des Zylinders? Kreuzschliff noch erkennbar? Oder hast Du ihn bei der Instandsetzung schon honen lassen?

Gruß
Uwe
Zum Glück hab ich kein Laster

-------------------------------------------

Der Fahrer hört den Klang der Meise,
der Motor läuft, doch läuft er leise.
Die Wasserkühlung dämpft die Töne,
das ist am HANOMAG das Schöne

perlhuhn
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2013-01-20 12:43:32

Re: Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#3 Beitrag von perlhuhn » 2017-11-16 10:09:04

Hallo Uwe
Ich habe es vor einem halben Jahr in der Werkstatt machen lassen ,daher weil ich das nicht!
Habe am Ausblasventil einen Schlauch mit einer Plastikflasche befestigt.Nach 2000km währe etwa 300ccm Öl ausgetreten.Ein kurbelgehäuse mit Zylinder ist kurzfristig nicht lieferbar.Wir wollen eigentlich Anfang Dezember für 4Mon.nach Grichenland,kann ich das mit dem Schadensbild wagen?

Gruß Jürgenß

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 6913
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#4 Beitrag von Uwe » 2017-11-16 10:30:00

Hallo Jürgen,

150ml pro 1000 km ist schon ein Wort, was sagt denn die Werkstatt dazu? Vielleicht haben die ja einen Motorenbauer an der Hand, der den Zylinder schleifen kann.

Ansonsten halt so fahren und Öl nachkippen ;)

Grüße
Uwe
Zum Glück hab ich kein Laster

-------------------------------------------

Der Fahrer hört den Klang der Meise,
der Motor läuft, doch läuft er leise.
Die Wasserkühlung dämpft die Töne,
das ist am HANOMAG das Schöne

Benutzeravatar
naumi0
Selbstlenker
Beiträge: 185
Registriert: 2010-02-14 21:10:31
Wohnort: 63654 Büdingen

Re: Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#5 Beitrag von naumi0 » 2017-11-16 23:22:11

Hallo Jürgen,
wenn dein Luftpresser so viel Öl in die Druckluftanlage fördert gibt es nur zwei Möglichkeiten, entweder es wird angesaugt oder der Luftpresser ist total verschlissen und fördert so das Öl in deine Anlage.
Bekommt der Luftpresser ausreichend Luft ? Ein beladener Luftfilter kann so etwas auslösen. Du kannst mal den Ansaug am Luftpresser entfernen und prüfen ob der Luftpresser genau soviel Öl fördert.
Wenn diese Prüfung nichts bringt muß ein neuer Luftpresser her oder deiner muß repariert werden.
Wenn man dir hier helfen soll, müsstest du mal ein Bild vom Luftpresser einstellen, möglich mit dem Typ-Schild.
Viel Erfolg
Grüße Stefan
Ständig müssen wir kaufen, wegwerfen, kaufen
Es ist unser Leben, das wir verschwenden
Denn wenn wir etwas kaufen, bezahlen wir nicht mit Geld
Wir bezahlen mit unserer Lebenszeit, die wir aufwenden mussten,
um dieses Geld zu verdienen.
Der Unterschied ist:Leben lässt sich nicht kaufen
Es vergeht einfach
Es ist schrecklich, dein Leben zu verschwenden,
indem du deine Freiheit verlierst.

Jose Mujica

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 735
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#6 Beitrag von Till » 2017-11-17 1:21:25

Tach Jürgen,

Vielleicht könnte es auch eine Option sein bei den üblichen Verdächtigen Händlern nach nem gebrauchten zu Fragen. Die Karren waren schließlich beim Militär recht beliebt.

beste Grüße,

Till

perlhuhn
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2013-01-20 12:43:32

Re: Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#7 Beitrag von perlhuhn » 2017-11-17 10:31:12

Hallo
Hier mal 2Bilder die TypenNr.411 141 9100 der Presser hat knapp 80000Km gelaufen.
Danke Gruß Jürgen
Dateianhänge
B97147ED-A33F-47BF-9A95-9E7F7E771013.jpeg
F915BBE3-50CF-4F4A-93B6-A19833881E67.jpeg

perlhuhn
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2013-01-20 12:43:32

Re: Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#8 Beitrag von perlhuhn » 2017-11-17 10:33:20

Hier noch das Typenschild
Dateianhänge
D98BD7B2-C8E4-4BDA-A0D5-4BFF2A0A2E90.jpeg

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 6913
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#9 Beitrag von Uwe » 2017-11-17 11:00:11

Hallo,

als 411 141 910 7 gibt's den Luftpresser als AT-Teil - hier für 800 EUR:

https://www.trucksystems.de/Wabco-Einzy ... -141-910-7

Gruß
Uwe
Zum Glück hab ich kein Laster

-------------------------------------------

Der Fahrer hört den Klang der Meise,
der Motor läuft, doch läuft er leise.
Die Wasserkühlung dämpft die Töne,
das ist am HANOMAG das Schöne

Benutzeravatar
naumi0
Selbstlenker
Beiträge: 185
Registriert: 2010-02-14 21:10:31
Wohnort: 63654 Büdingen

Re: Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#10 Beitrag von naumi0 » 2017-11-17 11:15:48

Hallo Jürgen,
bei deinem Luftpresser ist das Gehäuse und der Zylinder ein Teil, mann kann zum Reparieren den Zylinder nur aufbohren und honen,
den dafür erforderlichen Kolben in Übermaß ( Teil 14 ) wird von WABCO nicht angeboten. ( geht also nicht )
Wenn eine längere Reise ansteht kann ich nur empfehlen den von Uwe verlinkten Kompressor zu verbauen.
Aber prüfe erst ob der Kompressor nicht schon Öl ansaugt!
Grüße Stefan
Dateianhänge
b114112a.jpg
Ständig müssen wir kaufen, wegwerfen, kaufen
Es ist unser Leben, das wir verschwenden
Denn wenn wir etwas kaufen, bezahlen wir nicht mit Geld
Wir bezahlen mit unserer Lebenszeit, die wir aufwenden mussten,
um dieses Geld zu verdienen.
Der Unterschied ist:Leben lässt sich nicht kaufen
Es vergeht einfach
Es ist schrecklich, dein Leben zu verschwenden,
indem du deine Freiheit verlierst.

Jose Mujica

perlhuhn
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2013-01-20 12:43:32

Re: Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#11 Beitrag von perlhuhn » 2017-11-17 20:35:00

Hallo Stefan
Ich habe das Ansaugrohr getrennt ,der Ansaugstutzen ist trocken das Rohr zum Ansaugtrackt Richtung Luftfilter ist frei!Meinst du ich sollte den Druckluftausgang lösen?
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 735
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#12 Beitrag von Till » 2017-11-18 22:28:27

das wären auch noch Möglichkeiten:

Der Händler scheint versiert, im Online Katalog nichts, nachfragen könnte aber lohnen:
http://www.add2car.de/man-ersatzteile/g ... fl/1000909

Schlachtfahrzeug, hat ne Servo, d.h. es müsste der richtige Kompressor drinnen sein...
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-276-1496

hier ein Motor mit Servo und Kompressor
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-276-7418

und der hier eventl auch:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-276-5936

Grüße,

Till

perlhuhn
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2013-01-20 12:43:32

Re: Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#13 Beitrag von perlhuhn » 2017-11-23 13:38:51

Hallo Uwe
Ich habe mich für deinen Tip entschieden und den Presser bei der Firma bestellt
Danke Gruß Jürgen

sico
abgefahren
Beiträge: 2630
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Luftpresser drückt Öl in die Luftleitung

#14 Beitrag von sico » 2017-11-23 16:35:12

perlhuhn hat geschrieben:Hallo Uwe
Ich habe mich für deinen Tip entschieden und den Presser bei der Firma bestellt
Danke Gruß Jürgen
sehr gute Entscheidung.
Die 7 als letzte Ziffer (statt der 0) bedeutet, dass es sich um ein werksueberholtes Austauschteil handelt.
Mfg
Sico

Antworten