Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5481
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#1 Beitrag von meggmann » 2017-11-06 17:32:07

Hallo zusammen,

ja ich weiß, es gibt da einige Threads zu aber irgendwie kommt keiner auf den Punkt (zumindest nicht die, die ich gefunden habe).
Gibt's noch irgendwo ein Tempomatsystem welches man in den 90-16 tüdeln kann? (Also a) verfügbar, b)praktikabel c) möglichst zugelassen")

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
herbstlicher
Selbstlenker
Beiträge: 165
Registriert: 2015-09-05 10:24:43

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#2 Beitrag von herbstlicher » 2017-11-06 20:36:51

da bin ich ja mal auf die Antworten gespannt.
Mein VW Bus Expeditionsbuch aus den 70ern, sagte hierzu: Kette an das Gaspedal, Umlenkrolle am Boden befestigen und am Armaturenbrett einen Haken zum einhängen eben dieser Kette. Mein Tip: Nicht zur Nachahmung empfohlen ;-)

Gruß
Michael

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1509
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#3 Beitrag von RandyHandy » 2017-11-06 21:20:22

Hi,

Mit dem klappt's
https://werksverkauf.dometic.de/produkt ... -ms-050-2/

Hab ich in einem Bedford eingebaut gesehen - ESP ähnlich dem BF6L913 :angel:
:rock: :rock: :rock:
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!
__________________________________________________________________________

"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher."
Zitat: Albert Einstein

unihell
abgefahren
Beiträge: 1535
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#4 Beitrag von unihell » 2017-11-06 21:26:22

Hallo Marcel
dazu fällt mir ein: AGBIII von VDO/Kienzle, von Waeco der MS700 ist bei vielen Anbietern zu finden,
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Benutzeravatar
Alexw
infiziert
Beiträge: 52
Registriert: 2012-05-13 14:37:17
Wohnort: 07774

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#5 Beitrag von Alexw » 2017-11-06 21:39:37

der hier ist schon erfolgreich in Fahrzeuge mit deinem Motor eingebaut wurden aber Achtung 12V braucht Spannungswandler.
Alex
... es gibt kein zurück...

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 3020
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#6 Beitrag von Landei » 2017-11-07 14:22:02

Ich weiß jetzt nicht, was du alles gelesen hast.

In diesem Faden

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... at#p462991

sind ein paar Bilder meiner Konstruktion.

Ich gehe mal davon aus, dass dein Fahrzeug kein elektrisches Gaspedal hat.

Prinzipiell brauchst du für dein Fahrzeug

einen Signalgeber für die Geschwindigkeit

den eigentlichen Tempomaten mit Steuergerät und mechanischem Stellmotor

und dann musst du die mechanische Übertragung vom Stellmotor zur ESP irgendwie hinbekommen.

Das ist kein Hexenwerk.

Bezüglich der Vorschriften -so mein Menschenverstand- muss gewährleistet sein, dass sich beim Betägigen von Bremsen und Kupplung der Tempomat ausschaltet. Dazu muss man entsprechende Schalter einbauen. Vielleicht kann man bei der Bremse auch je nach Tempomat die Information vom Bremslichtschalter abgreifen.

LG
Jochen

Benutzeravatar
Alexw
infiziert
Beiträge: 52
Registriert: 2012-05-13 14:37:17
Wohnort: 07774

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#7 Beitrag von Alexw » 2017-11-07 14:22:51

Den hier kannte ich noch nicht, soll baugleich sein...

http://www.zemco.de/zemco2.html

Alex
... es gibt kein zurück...

Benutzeravatar
kluthspitter
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2006-11-12 21:06:52
Wohnort: Solingen

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#8 Beitrag von kluthspitter » 2017-11-09 20:14:50

Ich hab den Waeco drin und der funzt jetzt 2 Jahre ohne Probleme, und der muss bei mir das ganze Gasgestänge von Vorne nach Hinten betätigen.
Einbauanregung aus dem Forum.
Das Gute an dem Ding ist, dass du alles einstellen kannst. Meiner ist am Drehzahlmesser angeschlossen für die Geschwindigkeitsmessung, steht aber auch alles in der Anleitung.
Grüße
Peter

Christian_S
LKW-Fotografierer
Beiträge: 147
Registriert: 2020-04-16 20:05:23

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#9 Beitrag von Christian_S » 2020-05-04 12:40:18

Hallo Zusammen,

alle Threads zu diesem Thema sind schon 3 Jahre und älter, da wollte ich mal nachfragen, wie es jetzt aussieht und ob sich Gesetzlich etwas getan hat.
- Ist der Waeco 50 immer noch zu empfehlen oder sollte man ein neueres Modell nehmen, z.B. den 700?
- Wie sieht es inzwischen mit TÜV aus?
- Gibt es inzwischen bessere Lösungen oder noch andere Lösungen?

Ich habe einen 90-16 THW Bj. 1990, er reift aber noch 2 Monate beim Händler zum H.
Ich selber bin Neuling bei den großen Autos.

Viele Grüße
Christian
Viele Grüße
Christian

Iveco 90-16 THW

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5481
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#10 Beitrag von meggmann » 2020-05-04 12:47:15

Ich hab seit 2 Jahren den Zemco AP500 verbaut - bin begeistert. Einbau recht einfach, funktioniert sehr gut und hat ne ABE - ich wollte den nicht mehr missen.
Funktioniert über ein elektrisch angesteuertes Servo. Der Einbau wurde hier irgendwo in einem Thread mal sehr gut beschrieben und war auch der Grund für meine Wahl.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
RobertH
süchtig
Beiträge: 786
Registriert: 2006-10-12 20:14:24
Wohnort: LOS<->MEI

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#11 Beitrag von RobertH » 2020-05-04 14:40:45

Bei den mechanischen Tempomaten siehts schlecht aus :

viewtopic.php?f=34&t=88394

Viele Grüße

Robert

Benutzeravatar
Linksfahrer
Schrauber
Beiträge: 329
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#12 Beitrag von Linksfahrer » 2020-05-04 15:14:22

Ich hab Ende letzten Jahres noch einen Zemco AP 500 bekommen. Ich würde einfach bei denen mal nachfragen.
Edit: Grade auf der HP gesehen:nicht mehr lieferbar.
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Christian_S
LKW-Fotografierer
Beiträge: 147
Registriert: 2020-04-16 20:05:23

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#13 Beitrag von Christian_S » 2020-05-04 17:15:17

Scheint wirklich "Alle" zu sein, hatte nach Roberts Thread direkt bei Zemco angerufen und negativ.
Nun versuche ich noch einmal auf der Seite von http://www.rostra.com etwas rauszubekommen.
Da scheinen die Beschreibungen aber etwas dürftig und irgendein Beruhigungsschreiben für den TÜV habe ich auch noch nicht gefunden.

Viele Grüße
Christian
Viele Grüße
Christian

Iveco 90-16 THW


bachmarc
Kampfschrauber
Beiträge: 510
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#15 Beitrag von bachmarc » 2020-05-09 20:43:18

Ich habe seit 10 Jahren Autos mit Tempomat von der Firma. Der erste war für 1 Woche interessant und dann dämmert es einem:

Entweder du bis ein ganz bisschen zu langsam, dann. Fährt der vorne dir gaaaanz langsam weg und ein Hirni hat das Gefühl er passt jetzt dazwischen auch ohne Sicherheitsabstand.
Oder du fährst schleichend immer auf den Vordermann zu bis der Abstand zu kurz wird, dann verlangsamst du und der erste Fall tritt ein.

Erst seit das Auto einen adaptiven Tempomat hat ist das Ding für irgendetwas gut.

Wozu braucht man das am LKW? Das wird da ja Max so ein dummes Ding wie im alten Auto. Welche Situation erleichtert es?
Allein auf dem Highway im Outback? In Europa seh ich das nicht und sobald es kurvig wird nervt mich Tempomat
MAN G90 8.150 Bj 1994

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5481
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#16 Beitrag von meggmann » 2020-05-09 21:56:55

Mag ja sein das du es nicht möchtest oder brauchst - ich finde es extrem erleichternd.
Einmal quer durch die Schweiz - mit Tempomat absolut stressfrei und knöllchenfrei - und wenn ich alle 2 Stunden mal ein Knöpfchen drücken muss ist für mich nicht schlimm. Muss dann aber nicht stundenlang das Bein in exakt der gleichen Position halten.
Wenn ich hauptsächlich von A nach B will fahr ich auch mal gute 1000 km am Stück - gewerblich keine Chance weil es niemals in eine Schicht passt. Ich finde es extrem erleichternd - aber jeder wie er mag. Wir haben privat ein paar Autos mit adaptiven Tempomat - die finde ich extrem störend und nutze das nicht gerne.
Ich würde in jeden Laster sofort wieder einen einbauen. Wenn man nur kurze Strecke von 3-400 km fährt vielleicht nicht nötig. Aber auch gerade das einhalten von Limits finde ich damit sehr bequem. Der Zemco regelt innerhalb eines km/h.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Christian_S
LKW-Fotografierer
Beiträge: 147
Registriert: 2020-04-16 20:05:23

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#17 Beitrag von Christian_S » 2020-05-09 23:06:39

Waeco und Zemco scheint man keine mehr zu bekommen. Von Groenefeld habe ich noch keine Antwort.
Viele Grüße
Christian

Iveco 90-16 THW

janovic_x
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2016-10-23 18:02:33

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#18 Beitrag von janovic_x » 2020-05-10 8:50:23

Christian_S hat geschrieben:
2020-05-09 23:06:39
Von Groenefeld habe ich noch keine Antwort.
Warte noch bisschen ab, das dauert bei denen etwas bis sie den richtigen Ansprechpartner gefunden haben (Abteilungen / Außendienstler) ...

Benutzeravatar
FM130D7FA
LKW-Fotografierer
Beiträge: 114
Registriert: 2016-08-30 22:20:35

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#19 Beitrag von FM130D7FA » 2020-05-10 9:39:35

Guten Morgen,
die Zemco cruise controls gibt es noch über ebay Australien.
Ich habe das damals wegen Versandkosten und Zoll sein gelassen, aber für eine Sammelbestellung könnte sich das lohnen.
Im Prinzip müsste der RQV-Regler den gleichen Job machen, nur halt ohne zu erkennen, dass man kuppelt oder bremst.
Gruß und schönen Sonntag
Henning

Christian_S
LKW-Fotografierer
Beiträge: 147
Registriert: 2020-04-16 20:05:23

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#20 Beitrag von Christian_S » 2020-05-10 11:30:51

Hallo Henning,

hast du da einen Händler an der Hand, mit dem man das durchziehen könnte?
Ich wäre bei einer Sammelbestellung dabei.

Christian
Viele Grüße
Christian

Iveco 90-16 THW

Benutzeravatar
FM130D7FA
LKW-Fotografierer
Beiträge: 114
Registriert: 2016-08-30 22:20:35

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#21 Beitrag von FM130D7FA » 2020-05-10 13:52:00

Moin,
ich werde keine Sammelbestellung initiieren, den mechanischen Zemco kann man inklusive der verschiedenen Bedienhebel zur Auswahl googlen und relativ schnell landet man beim einzigen Link bei ebay Australien.

Das Paket inkl. Bedienhebel für alte Mazda bzw. Ford Pickups kostete im November 2019 um die 280 Aussie Dollar plus Shipping und war lieferbar.

Den Rest überlasse ich jetzt der Eigeninitiative derer, die so etwas brauchen und nicht hier 500€ oder mehr bezahlen wollen.

Pack es an und berichte!

Gruß
und schönen Sonntag noch!
Henning

the_muck
Schrauber
Beiträge: 320
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#22 Beitrag von the_muck » 2020-05-10 20:05:15

Es gab mal welche in Estland für ~250€ allerdings 12V.

John Gold Cruisecontrol GC55

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5481
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#23 Beitrag von meggmann » 2020-05-10 20:08:08

Der Zemco ist auch 12V verträgt nur 24V für das Signal vom Bremslichtschalter.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Apolda13
infiziert
Beiträge: 89
Registriert: 2015-05-24 20:42:52
Wohnort: AP

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#24 Beitrag von Apolda13 » 2020-05-10 20:43:24

Der braucht aber vom Bremslicht jeweils die 21w. LED akzeptiert er nicht.

the_muck
Schrauber
Beiträge: 320
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#25 Beitrag von the_muck » 2020-05-11 11:54:49

Apolda13 hat geschrieben:
2020-05-10 20:43:24
Der braucht aber vom Bremslicht jeweils die 21w. LED akzeptiert er nicht.
Ja zurecht... weil dadurch eine Redundanz des "es wird gebremst" Signal entsteht (Drahtbruch erkennung)... kannst ja auch eine Dummy Birne / Draht Widerstand verbauen, mit dem Widerstand hatte ich es auf dem Tisch so laufen ;)...

Mein Tachosignal sieht so aus... liegt auch im 12V bereich, Bremslicht Eingang ist 24V Tolerant und somit funktioniert das wohl auch bei den meisten ohne Probleme ;). Ich hatte etwas sorge mit dem Tachosignal...
Dateianhänge
IMG_20200429_105513 (Medium).jpg

Dr_Travel
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2019-03-10 11:51:53

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#26 Beitrag von Dr_Travel » 2020-05-11 12:37:11

Habt ihr euch viewtopic.php?f=34&t=88394 ordentlich durch gelesen, bei https://www.bridgwater-electronics.co.uk/ kann man noch bestellen.

Christian_S
LKW-Fotografierer
Beiträge: 147
Registriert: 2020-04-16 20:05:23

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#27 Beitrag von Christian_S » 2020-05-11 15:12:01

Hallo Zusammen,

ich habe evtl. noch 4 Stück AP500 mit dem Bedienteil in Stockform aufgetrieben.
Preis könnte so bei 350,- € liegen, ich bin noch am verhandeln. Mal schauen, ob es klappt :mellow:

Viele Grüße
Christian
Viele Grüße
Christian

Iveco 90-16 THW

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5481
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#28 Beitrag von meggmann » 2020-05-11 15:19:01

Guter Preis... wenn ich nicht schon einen hätte...

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
brummiwomo
süchtig
Beiträge: 729
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#29 Beitrag von brummiwomo » 2020-05-11 19:13:40

Ich hätte Interesse :rock:
Iveco 95-17 (90-16) kurze Hütte mit FM2
Ausbaustand: im Innenausbau...
Details: brummiwomo . de

[Andy]
neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 2019-10-31 23:24:37

Re: Tempomat für 90-16 bzw. BF6L913

#30 Beitrag von [Andy] » 2020-05-11 20:12:32

Ooooo. Ich auch! :spiel:
Reserviere mir mal bitte auch einen.

Antworten