Getriebe Hanomag AL 28 dritter Gang

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Kaiserjaeger
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 2017-07-13 9:08:36
Wohnort: Ostallgäu

Getriebe Hanomag AL 28 dritter Gang

#1 Beitrag von Kaiserjaeger » 2017-07-21 7:09:07

Guten Morgen Zusammen,
möchte mich erst mal vorstellen,da ich neu im Forum bin.
Komme aus dem schönen Allgäu und habe einen AL 28 Bj 64 mit H Zulassung gekauft.
Hoffe hier im Forum auf einen interesannten Austausch und Informationen.

Nun zu meinem Anliegen:
Der dritte Gang macht Probleme,ich kann ihn einlegen ,das geht ganz normal,aber beim fahren "rottelt" der ganze Hanomag ,man fühlt das auch deutlich am Ganghebel ,ein fahren im 3ten ist unmöglich,das "rotteln,schlagen ist drehzahlabhängig,d.h. je niedriger die Drehzahl desto wengiger und je höher die Drehzahl detso öfter schlägt er wobei die intensität der Schläge immer gleich bleibt.
Die anderen Gänge lassen sich ohne Probleme schalten und es gibt auch keine Geräusche etc.

-Kann das evtl.ein Lager sein,oder muss ich mit einem größeren Schaden rechnen?
-wie lange dauert der Getriebeausbau wenn ich es selbst mache ( Vorkenntnisse sind vorhanden da ich auch einen alten Traktor restauriert habe)
-mit welchen Kosten muss ich rechnen?
-kann man das Getriebe selbst revidieren?
-wo bekomme ich Ersatzteile her?
-gibt es evtl. gebrauchte Getriebe?

Für Infos und Hilfe wäre ich sehr dankbar

Einen Gruß aus dem Allgäu

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2540
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: Getriebe Hanomag AL 28 dritter Gang

#2 Beitrag von ingolf » 2017-07-21 7:42:02

Hallo,
soweit ich weis brauchen Hanogetrieb ab und zu neue Lager. (Also so alle 50tkm) Sie´h doch mal rein, ist kein Hexenwerk.

Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

Benutzeravatar
Freddy
abgefahren
Beiträge: 1596
Registriert: 2008-06-18 20:54:30
Wohnort: Hamburg

Re: Getriebe Hanomag AL 28 dritter Gang

#3 Beitrag von Freddy » 2017-07-21 8:11:06

Moin moin aus Hamburg,

der 3te Gang ist der Problemgang wegen der unterdimensionierten Lager, du solltest keinen Meter mehr fahren denn beim aufkommenden Lagerschaden zerbricht das Zahnrad des 3ten Gangs.

Wenn das noch nicht geschehen ist lässt sich as Getriebe mit neuen Lagern retten, wenn das Zahnrad Kaputt ist brauchst du ein neues Getriebe.

Viele Grüße

Freddy

Kaiserjaeger
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 2017-07-13 9:08:36
Wohnort: Ostallgäu

Re: Getriebe Hanomag AL 28 dritter Gang

#4 Beitrag von Kaiserjaeger » 2017-07-21 16:45:45

Danke für die Infos!
Getriebe ist raus (war etwas schwierig allein aber nun ist es geschafft )
Die Zahnräder des 3. Ganges sind defekt.
Weiß jemand von Euch wo ich ein Getriebe herbekomme oder einen Zahnradsatz falls es das noch gibt.
Bin für alle Hinweise dankbar.

Gruß aus dem Allgäu

Kaiserjaeger
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 2017-07-13 9:08:36
Wohnort: Ostallgäu

Re: Getriebe Hanomag AL 28 dritter Gang

#5 Beitrag von Kaiserjaeger » 2017-07-21 17:06:08

Hat sich bereits erledigt,hab ein Getriebe gefunden :rock:

Grüße aus dem Allgäu!

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1253
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

#6 Beitrag von 2brownies » 2017-07-24 9:36:17

Servus,

sind denn in diesen Fall die Nadellager auf der Welle verantwortlich? Oder sind das die Kugellager der Welle an sich?

@Kaiserjaeger

Dein neues Getriebe wirst du ja vermutlich auch sicherheitshalber mit neuen Lagern versehen, oder?

Grüße und viel Erfolg!

Gesendet von meinem E6533 mit Tapatalk
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20744
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Getriebe Hanomag AL 28 dritter Gang

#7 Beitrag von Ulf H » 2017-07-29 17:47:10

... schön, dass es immer noch Hanomagfrischlinge gibt ...

... das Kugellager sollte eines mit erhöhter Lagerluft sein, ein sogenanntes C 3 Lager ...

... die Lager fürs Getriebe waren vor einigen Jahren noch fast alle problemlos zu bekommen ... der Nadellagerkäfig musste aber damals schon in Indien besorgt werden ... der nicht mehr im Forum aktive Mathias hat das damals organisiert ... vielleicht hat ein ehemaliger Hanobesitzer ja von der damaligen Aktion noch was liegen ...

... gabs dafür einen Umbau auf ein wesentlich stabileres Tonnenlager, oder war das im Verteilergetriebe ... Oli aka AL28 hatte da meine ich mal was umgebaut ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1253
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Getriebe Hanomag AL 28 dritter Gang

#8 Beitrag von 2brownies » 2017-07-29 18:55:27

Das Nadellager hatte ich mal irgendwo bekommen, nachdem ich bei ZF mal nachgefragt hatte. Da wir nun auf Reisen sind und somit auch der PC weg ist, kann ich nicht mehr wiedergegeben wo das her war.

Könnte mir grad in den Popo beißen.

Ich war der Meinung, dass der André Kreidel den Lagersatz im Programm hat.

Da gab es doch auch dieses Bestell-Drama mit den Lagern vom VTG, oder irre ich mich?
Da ging es doch auch um ein gewisses Nadellager. Das wäre aber auch wieder ein anderes Thema.

Ich bin aber immer wieder sehr glücklich darüber, dass sich die alten (Hano- Hasen) dazu äußern und ihr Wissen Preis geben.

Grüße

Derzeit vom Burg Herzberg Festival, in das wir Dank Allrad einfahren konnten. Hurraaaaaa!
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20744
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Getriebe Hanomag AL 28 dritter Gang

#9 Beitrag von Ulf H » 2017-07-29 21:13:44

... kann natürlich auch sein, dass die Aktion vom Mathias damals fürs Verteilergetriebe war ... ich weiss nur noch, dass es schlussendlich einen kompletten Lagersatz gab, eben incl. dem in Indien besorgten Nadelkranz ... mit etwas Mühe und der Suchfunktion sollte sich das aber herausfinden lassen ... ob hier oder bei maggie-deutz bzw. Archiv weiss ich aber auch nimmer ...

... zur Revision Schaltgetriebe gab es einen guten Thread von Gerold aka dd99sg ... ich vermute mal so um 2008 bis 2010 ...

... zu viel Deutz im Hirn ... ich kenne nicht mehr jede Hanoschraube mit Vor- und Nachnamen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Kummpelchen
süchtig
Beiträge: 794
Registriert: 2006-10-03 14:42:55
Wohnort: 35641 Schöffengrund

Re: Getriebe Hanomag AL 28 dritter Gang

#10 Beitrag von Kummpelchen » 2017-07-30 0:23:07

Ulf H hat geschrieben:... kann natürlich auch sein, dass die Aktion vom Mathias damals fürs Verteilergetriebe war ...
Matthias hatte damals beide Lagersätze organisiert für Schalt- und fürs Verteilergetriebe.

Gruß
Uli

Benutzeravatar
Hauke
Überholer
Beiträge: 276
Registriert: 2006-10-03 17:51:10
Wohnort: Gülzow,Hanomag AL 28,VW Iltis

Re: Getriebe Hanomag AL 28 dritter Gang

#11 Beitrag von Hauke » 2017-08-02 4:38:03

Frag mal beim Detlef Stamer nacht, der müsste die Lager besorgen können!
Gruß aus Hamburg
Hauke

Antworten