170 D11 Motor Abstellen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
valeri
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2016-11-24 19:24:27
Wohnort: Wismar

170 D11 Motor Abstellen

#1 Beitrag von valeri » 2017-01-23 20:33:37

Guten Abend,

ich habe ein Problem mit dem Motor abstellen, mag steht momentan draußen ich habe ihn eine Woche nicht angefasst und gestern ging der Motor nicht aus :wack:
der schock - Drehzahl Knopf ist ausgezogen und geht nicht zurück . ist es nur ein Seilzug oder was anderes ?

mfg Valeri


ps. leider keine Bilder hab bis jetzt nicht herausgekriegt wie das geht
"Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam."

Benutzeravatar
Buclarisa
abgefahren
Beiträge: 3426
Registriert: 2009-07-20 17:23:30
Wohnort: an der Saale hellem Strand

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#2 Beitrag von Buclarisa » 2017-01-23 20:35:18

Was ist mit dem Motorbremsknopf unter der linken Hake?
"Der Anfang einer jeden Katastrophe ist eine beschissene Vermutung"

Benutzeravatar
valeri
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2016-11-24 19:24:27
Wohnort: Wismar

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#3 Beitrag von valeri » 2017-01-23 20:37:25

hab versucht Motor reagiert aber geht nicht aus
"Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam."

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 2867
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#4 Beitrag von Landei » 2017-01-23 20:53:04

Was ist mit dem Motorbremsknopf unter der linken Hake?

Der Hackenschalter ist ja ein pneumatischer Schalter. In diesem Fall wäre die Frage: Hat der Motor genügend lange gelaufen und die Druckbehälter sind voll oder wurde er nur kurz angemacht?

Mit ohne Luft ist es keine Pneumatik sondern nur eine Sansmatik :D .

Jochen

Benutzeravatar
valeri
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2016-11-24 19:24:27
Wohnort: Wismar

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#5 Beitrag von valeri » 2017-01-23 21:00:24

Motor lief ca halbe Stunde Pressluft wahr da, zum Schluss hab ich ihn abgewürgt, 5 Gang rein Handbremse angezogen und langsam Kupplung kommen lassen

Tanks sind voll ,wollte nicht warten
Zuletzt geändert von valeri am 2017-01-23 21:15:32, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam."

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 917
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau, Bodensee und München...

#6 Beitrag von Weickenm » 2017-01-23 21:14:41

Hi,

bei mir fand sich des Rätsels Lösung am Handzug vom Nebenabtrieb. Hat da in der vergangen Zeit jemand dran rumgespielt?

Falls ja einfach das "Handgas"(?) wieder zurück nehmen, dann geht er wieder aus :)

Beste Grüße
Florian

Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
valeri
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2016-11-24 19:24:27
Wohnort: Wismar

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#7 Beitrag von valeri » 2017-01-23 21:18:04

eigentlich nicht aber ich überprüfe es

ich wahr im Koffer an der pumpe bei da ist auch so ein Hebel :angel:
"Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam."

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3814
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

#8 Beitrag von felix » 2017-01-23 21:52:53

Moin,

Ventil muss den Motor abschalten. Wenn nicht, wahrscheinlich etwas eingefroren. Wie steht es um die Frostschutzpumpe?

Abschalten ohne Druckluft: Das Gaspedal mit der Fußspitze beherzt nach oben ziehen.

MlG,
Felix

Gesendet von meinem Redmi 3 mit Tapatalk

Benutzeravatar
valeri
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2016-11-24 19:24:27
Wohnort: Wismar

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#9 Beitrag von valeri » 2017-01-23 22:33:38

Felix wir haben gerade von-1,+6 Grad
Frostschutzpumpe ? wo finde ich sie?
"Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam."

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3814
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

#10 Beitrag von felix » 2017-01-23 22:38:14

Moin,

müsste im linken Radhaus sein. Oder das Auto hat einen Lufttrockner. Kessel entwässern. Ansonsten: Bedienungsanleitung. Frostschutz schon bei +Graden erforderlich, da Druckluft beim expandieren abkühlt.

MlG,
Felix

Gesendet von meinem Redmi 3 mit Tapatalk

Benutzeravatar
valeri
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2016-11-24 19:24:27
Wohnort: Wismar

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#11 Beitrag von valeri » 2017-01-23 22:45:36

mag ist bj71 ehrlich gesagt weiß ich nicht was er hat, bin noch beim Werkstatthandbuch studieren.
Danke für die Tipps gehe morgen gleich bei.

Mfg Valeri
"Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam."

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3814
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

#12 Beitrag von felix » 2017-01-24 8:18:57

Moin,

ui, BJ71 ist sehr früh für einen 170er. Der hat eventuell auch einen Bowdenzug an einen zweiten Hebel der Einspritzpumpe. Ist der Motor eventuell sogar ein F6L312?

MlG,
Felix

Gesendet von meinem Redmi 3 mit Tapatalk

Benutzeravatar
valeri
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2016-11-24 19:24:27
Wohnort: Wismar

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#13 Beitrag von valeri » 2017-01-24 10:44:52

Moin Felix

genauer Bezeichnung ist Typ F6L413V
F Magirus 170 D 11 FA

Mfg Valeri
"Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam."

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2141
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#14 Beitrag von Michael » 2017-01-24 12:21:30

Guten Morgen Valeri,


71er Magirus hat leider noch nicht die große Klappe vorne, wo man ganz einfach ans Gasgestänge dran kommt. Am besten das rechte Gitter demontieren und dann kommt man auch an das Gasgestänge. Die nach hinten laufende Stange wird über zwei Umlenkungen direkt auf die Einspritzpumpe geleitet. Also was du vorne drücken und ziehen kannst, hat direkten Einfluss auf die Motordrehzahl. Normalerweise kann am diese Stange entsprechend bewegen (nach vorne um Gas zu geben und nach hinten um die Drehzahl zu reduzieren, bis Motor aus geht.). Da am besten mal etwas dran rumspielen, was das Gestänge macht.

Ein Hauptproblem kann sein, daß man das Gaspedal im Führerhaus nicht weit genug zurückziehen kann. Ist im Führerhaus meist durch Schmutz und verrosteten Pedalbolzen verursacht. Eventuell mal das Gestänge zum Pedal vorne abnehmen und dann probieren, wie das Gestänge arbeitet.

Was noch nicht passend ist, wäre die Motorbremse. Bei der wird ein Zylinder an dem Gestänge bewegt, um den Motor auf 0-Förderung zu ziehen. Dieses auch mal, wenn genug Druck drauf ist, ausprobieren....

Gruß Michael


PS.: Bilder machen... und hier einstellen..

FL413
LKW-Fotografierer
Beiträge: 114
Registriert: 2015-06-03 0:43:43

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#15 Beitrag von FL413 » 2017-01-24 14:42:06

Drehzahl Knopf ist ausgezogen und geht nicht zurück
Dein 413er ist nur ein Jahr jünger als meiner. Bei mir läuft der Drehzahlknopf über einen Seilzug. Ist der gerissen, kann man weder die Standdrehzahl verändern, noch den Motor abstellen. Das Abstellen ist auch dann schwierig, wenn der Drehzahlknopf auf hoher Drehzahl steht.

Benutzeravatar
valeri
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2016-11-24 19:24:27
Wohnort: Wismar

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#16 Beitrag von valeri » 2017-01-24 18:18:43

Moin allerseits

ich hab heute ausprobiert mit dem Gaspedal zurück zu ziehen wie Felix es geschrieben hat das funktioniert ,
Rost am Gaspedal vorhanden muss ich wohl bei gehen :cold:
Seilzug ist wohl in Ordnung man kann Drehzahl regulieren.
Große Klappe hat er :D an Gasgestänge komm ich gut an, nur Kabine zur kippen ist problematisch da wird ein Kran benötigt.

Mfg Valeri


Bilder hab ich genug ,nur kriege hier nicht rein :wack:
Dateianhänge
DSC_0186.JPG
"Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam."

Benutzeravatar
valeri
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2016-11-24 19:24:27
Wohnort: Wismar

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#17 Beitrag von valeri » 2017-01-24 19:14:11

hab herausgefunden glaub ich
Dateianhänge
DSC_0194.JPG
hab herausgefunden
"Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam."

magirusfw
infiziert
Beiträge: 87
Registriert: 2008-10-28 11:50:32
Wohnort: Münchberg
Kontaktdaten:

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#18 Beitrag von magirusfw » 2017-01-25 19:56:33

Ach das Tännesberger LF16.
Schön, dass es erhalten bleibt! :rock:
Jörg

Benutzeravatar
valeri
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2016-11-24 19:24:27
Wohnort: Wismar

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#19 Beitrag von valeri » 2017-01-25 20:18:46

moin kennst du ihn

mfg Valeri
"Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam."

Benutzeravatar
valeri
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2016-11-24 19:24:27
Wohnort: Wismar

Re: 170 D11 Motor Abstellen

#20 Beitrag von valeri » 2017-01-25 21:18:08

Jörg ich habe hier im Forum gelesen das du Feuerwehr pumpe suchst, hast du schon eine? ich bin dabei Koffer auszuräumen hab alle Sachen bei ebay
ich würde es auch gegen Einzelbereifung tauschen
"Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam."

Antworten