OM 352 A mit Eberspächer Turbolader, Umrüstung auf Garrett?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
LAF1113Beule
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2016-12-12 15:10:41
Wohnort: Lamersdorf

OM 352 A mit Eberspächer Turbolader, Umrüstung auf Garrett?

#1 Beitrag von LAF1113Beule » 2016-12-13 0:58:03

Hallo zusammen,

Ich habe mir vor kurzem einen LAF 1113 von 12.1965 aus dem Bestand der Feuerwehr gekauft. Schon bei den ersten Überprüfungen am Fahrzeug ist mir aufgefallen, dass der Eberspächer Turbolader Geräusche macht und die Welle eiert.
Da es ja scheinbar keinerlei Ersatz oder Reparatur gibt würde ich den Motor gerne umrüsten auf den späteren Garrett Turbo.
Jetzt meine Fragen:
Was müsste ich an Bauteilen ersezten? (Bzw. welche Teile würden passen)
Würde das den Motor ohne Kolbenbodenkühlung überlasten?
Ist der Turbolader der gleiche wie im 1017 oder in vergleichbaren Unimogs?

Vielleicht hat das ja schonmal einer gemacht, es wäre super wenn mir da jemand weiter helfen könnte.

Ich freue mich auf eure Erfahrungen und Tips.......

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7046
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: OM 352 A mit Eberspächer Turbolader, Umrüstung auf Garre

#2 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2016-12-13 1:13:32

Hallo und willkommen,

da können Dir hier sicherlich die Kurzhauberspezialisten helfen, die tun sich aber mit FIN und Datenkarte (nötigenfalls per PN falls Du die Daten nicht veröffentlichen möchtest) deutlich leichter.

Alle hier freuen sich immer über Bilder der neuen Autos. :angel:

Viel Spaß bei den Allradverrückten, ich denke, hier wird Dir gut geholfen!

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
LAF1113Beule
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2016-12-12 15:10:41
Wohnort: Lamersdorf

Re: OM 352 A mit Eberspächer Turbolader, Umrüstung auf Garre

#3 Beitrag von LAF1113Beule » 2016-12-13 1:38:27

Hallo Marcus,

vielen Dank für die nette Begrüßung. Datenkarte ist seit zwei Wochen angefragt......habe aber noch keine Antwort.
Leider gelingt es mir noch nicht hier entsprechende Fotos hoch zu laden :wack:
Fahrgestellnummer: 322.130-11-061061
Motornummer: 352.949-10-000326

Gruß Nick

Benutzeravatar
mbmike
abgefahren
Beiträge: 2905
Registriert: 2006-10-04 9:40:44

Re: OM 352 A mit Eberspächer Turbolader, Umrüstung auf Garre

#4 Beitrag von mbmike » 2016-12-13 23:41:33

Hi Nick aus Inden,

hier Mike aus Würselen!

da ist Einiges zu tauschen, vergiss es! Der Krümmer alleine ist schon recht schwierig zu besorgen....auch die ESP muss neu, wenn es ein Lader mit LDA werden soll usw... das Motorbremsgestänge etc...

Watt gibste denn für den Originalturbo???? :unwuerdig: Hab mir einen eigentlich auf Reserve gelegt für meine alte Dame....

Kann ich Dir ja mal gerne vorführen.

Gruß
Mike
Gruß aus dem Maasland

Mike

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1231
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: OM 352 A mit Eberspächer Turbolader, Umrüstung auf Garre

#5 Beitrag von Walöter » 2016-12-14 10:37:18

Hallo Nick,

ob Dein Motor eine Kolbenbodenkühlung besitzt ist nur durch Nachschauen zu ermitteln, leider.

An Teilen für einen Umbau brauchst Du im Groben:
Sammler
Hosenrohr
Anschluss Kaltluft
Anschluss Heißluft
Turbolader

Dazu kommen u.U. noch div. Teile für die Motorbremse und je nach dem welche Auspuffanlage verbaut ist noch ein paar Teile hierfür. Problem dürfte hauptsächlich sein, dass die meisten o. g. Teile außer dem Turbo selbst (den gibt es noch neu) nur äußerst schwierig zu bekommen und auch teuer sind.

Vielleicht ist tatsächlich der Tausch Deines Laders eine Alternative? Du könntest Deinen Lader auch mal zum Überprüfen geben. Ist allerdings die Frage ob und wer das mit dem Eberspächer macht (und kann)?

Walter
Auffi, huift ja nix!

Nelson
abgefahren
Beiträge: 1008
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: OM 352 A mit Eberspächer Turbolader, Umrüstung auf Garre

#6 Beitrag von Nelson » 2016-12-14 12:11:49

LAF1113Beule hat geschrieben:Hallo Marcus,

vielen Dank für die nette Begrüßung. Datenkarte ist seit zwei Wochen angefragt......habe aber noch keine Antwort.
Leider gelingt es mir noch nicht hier entsprechende Fotos hoch zu laden :wack:
Fahrgestellnummer: 322.130-11-061061
Motornummer: 352.949-10-000326

Gruß Nick
Moin,

das ist vom Alter und von den Nummern her fast identisch mit meinem. Schönes Auto :)

Eine Datenkarte, wie man sie von Mercedes-Fahrzeugen allgemein kennt, wird es hier nicht geben. Was man meist bekommen kann ist ein DIN A4-Blatt mit den Nummern von Achsen, Lenkgetriebe, Motor usw. Das ist nicht besonders hilfreich, immerhin erspart es einem manchmal für die Nummern unters Auto zu krabbeln.

Grüße
Nils

DER Knut
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2014-02-01 14:25:53

Re: OM 352 A mit Eberspächer Turbolader, Umrüstung auf Garre

#7 Beitrag von DER Knut » 2016-12-14 15:26:24

Hallo Marcus
Einen Lader zu überholen, dabei auf spätere oder bessere Varianten umzubauen, ist wesentlich günstiger als auf ein anderes Fabrikat umzusteigen.
Ausnahme, das andere Fabrikat verfügt über die gleichen Anschlüsse. Dann hättest Du aber sicher nicht gefragt.
Eine Adresse hätte ich, gibt aber sicher noch mehr.

http://www.turbozentrum.de

Grüße, Knut

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1231
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: OM 352 A mit Eberspächer Turbolader, Umrüstung auf Garre

#8 Beitrag von Walöter » 2016-12-14 17:24:06

hat sich erledigt
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
LAF1113Beule
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2016-12-12 15:10:41
Wohnort: Lamersdorf

Re: OM 352 A mit Eberspächer Turbolader, Umrüstung auf Garre

#9 Beitrag von LAF1113Beule » 2016-12-15 15:04:08

Hallo zusammen,

vielen Dank schonmal für die vielen Tips und Ratschläge. Der Mike hat noch einen Reserve-Lader, den wir mal ausprobieren werden.

Nun zum ,,Was wäre wenn?''
Wenn ich mir was zurecht basteln würde, sodass ich den Garrett Lader verbauen könnte, müsste ich dann zwangsläufig die ESP ändern?
Ein bisschen mehr Luft wäre doch nicht schlimm. Ich habe nicht vor den Motor regelmäßig an seine Grenzen zu bringen, dementsprechend wäre ja auch ein Fehlen der Kolbenbodenkühlung nicht weiter tragisch.
Priorität hat Lebensdauer und Erhalt der vorhandenen 150 PS, mehr muss es nicht sein. :D

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1231
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: OM 352 A mit Eberspächer Turbolader, Umrüstung auf Garre

#10 Beitrag von Walöter » 2016-12-15 16:39:45

LAF1113Beule hat geschrieben:Wenn ich mir was zurecht basteln würde, sodass ich den Garrett Lader verbauen könnte, müsste ich dann zwangsläufig die ESP ändern?
nein
Auffi, huift ja nix!

Antworten