Kupplungspedalweg zeitweise halber Weg ohne Druck

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
schmiemo
infiziert
Beiträge: 68
Registriert: 2014-09-27 8:58:41
Wohnort: Horst/Elmshorn

Kupplungspedalweg zeitweise halber Weg ohne Druck

#1 Beitrag von schmiemo » 2016-05-14 10:32:25

Moin liebe Gemeinde,
mein Mercur Rundhauber mit 614 Motor hat seit ein paar Tagen folgendes Problem: Ich kann das Kupplungspedal halb durchtreten, dann trennt erst die Kupplung. Fahren kann ich. War gerade mit der Klasse meiner Tochter im Wildnispark Wildeshausen unterwegs ,als es das erste Mal auftrat. Bin dann gleich am nächsten Tag zu JFW gefahren. Ist fast um die Ecke. Zum Glück hatte er den Kupplungsgeberzylinder da. Mein erster Verdacht lag auf dem Geber, da ich 2014 den Nehmer schon getauscht hatte. Klappte auch alles gut.Also zurück zu den Kindern. Am Freitag zurück nach Elmshorn und beim abstellen des Fahrzeuges das Gleiche!Motor aus Pedal halb ohne Gegendruck. Motor an - alles gut!
Motor läuft gut,nach der Autobahnfahrt ist der Verbrauch erheblich gesunken. Springt gut an und leckt nicht mehr. Die Getriebe laufen rund ,die Achsen werden nicht übermässig warm und ziehen tut er auch gut.
Wenn das Problem auftritt, hat der Stössel am Geber viel Spiel. Später dann nicht mehr. Manchmal fühle ich ein ganz leichtes "gnuppeln" beim loslassen des Pedals (aber eher selten).Vielleicht auch Einbildung.
Kein Flüssigkeitsverlust!Pumpen bringt keine Verbesserung. Das Fahrzeug hat erst 45t km gelaufen.
Hat Jemand eine Idee?
Gruss
Bernard

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 2143
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: Kupplungspedalweg zeitweise halber Weg ohne Druck

#2 Beitrag von ud68 » 2016-05-14 12:02:54

Hydr. Kupplung...
kann es sein, dass der Nehmer falsch eingestellt ist und oft hakt oder verkantet?
Wenn er mal nicht hakt, fährt er in die Ruheposition zurück. Du hast dann viel Luft im Langloch.
Meistens hakt er und bleibt vorne stehen.
Vermutung!
dann müsstest du wie folgt:
1. Wenn die Kupplung eine LA50 ist: Kupplung nachstellen. Das geht von oben, in der Nähe des Schaltknüppels, Fußmatte weg, 2x Blech wegschrauben...siehe Anleitung
2. Geber und Nehmer ganz zurück drücken.
3. Das Gestänge am Nehmer so einstellen, das das Langauge gerade 1-2 mm Luft hat. Damit das Ausrücklager wirklich frei wird und nicht immer mitläuft.
Udo

Benutzeravatar
joe`s mercur
süchtig
Beiträge: 932
Registriert: 2006-11-28 10:16:42
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kupplungspedalweg zeitweise halber Weg ohne Druck

#3 Beitrag von joe`s mercur » 2016-05-14 12:39:59

4. Schlauch tauschen....auch der quillt zu und irgendwann stirbt bestenfalls nur das ausrücklager weil es ständig mitläuft.
Gruss
Thomas
Take Off Homeländer

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22387
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Kupplungspedalweg zeitweise halber Weg ohne Druck

#4 Beitrag von Ulf H » 2016-05-15 8:43:49

... Bau auf mechanisch um ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Magi125
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2008-08-06 21:52:03

Re: Kupplungspedalweg zeitweise halber Weg ohne Druck

#5 Beitrag von Magi125 » 2016-05-17 1:03:19

ja genau auf mechanisch umbauen und ruhe ist. Hab ich auch schon hinter mir :D .
Nachdem erst der geber undicht wahr hab ich nich lang rumgemacht damit... Gewindestange geholt paar kleinteile, ganze zurechtgebogen ,
ne stunde arbeit am bremspedal (hebel umdrehn) und seit 3 jahren ist ruhe .
Betätigung geht nicht wirklich schwerer als vorher. :lol:

mfg Dirk

Benutzeravatar
schmiemo
infiziert
Beiträge: 68
Registriert: 2014-09-27 8:58:41
Wohnort: Horst/Elmshorn

Re: Kupplungspedalweg zeitweise halber Weg ohne Druck

#6 Beitrag von schmiemo » 2016-05-18 7:56:38

Moin,
vielen Dank für die Typs. Werde erstmal den Nehmerzylinder kontrollieren und das Gestänge. Das mit dem Umbau auf mechanisch habe ich im Hinterkopf. :)
Gruss
Bernard

Antworten