LA 911B BGS Kupplung aufbereiten

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
thorben84
infiziert
Beiträge: 49
Registriert: 2015-02-06 12:38:24

LA 911B BGS Kupplung aufbereiten

#1 Beitrag von thorben84 » 2016-03-12 6:39:48

Hallo,
wir sind i.M. in Cancún und da seit einiger Zeit die Kupplung beim Anfahren etwas rupft (Kupplungsspiel passt, ist bei ca. 30mm ), würde ich gerne hier bei der MB-Niederlassung Ersatzteile bestellen.
Nur damit, wenn die Kupplung im Nirgendwo von Zentral-/Süd-Amerika komplett fertig ist, zumindest die Ersatzteile dabei sind.
Habe durch die Wartungsklappe oben und von unten nichts auffälliges sehen können (Nur das der Anlasser irgendwann mal böse über die Schwungscheibe geschruppt ist :dry: )
Da die MB-Werkstatt hier nicht die kompetenteste ist (Info von Mitreisenden) werde ich mir zur Sicherheit selbst die benötigten Teile raussuchen.

Jetzt meine Fragen:
- Fhzg ist ein LA 911B/36 BGS (353101)
- Das EPC schmeisst mir die Kategorien "Kupplung GF 310" und "Kupplung" raus, was ist der Unterschied? Wie bekomm ich das am Fzg. (Ohne Getriebe-Abbau) heraus welche ich habe?
- Welche Teile, ich denke Druckplatte & Scheibe reicht od?
- Dann gibt es jedoch weiterhin mehrere Bestellnummern, woher weis ich welche die richtige ist?

Vielen Dank

Thorben
Panamericana südwärts
http://www.hippie-trail.de

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1983
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Thür. Rhön

Re: LA 911B BGS Kupplung aufbereiten

#2 Beitrag von rotertrecker » 2016-03-12 10:16:21

Moin Torben,

ich kann Dir zwar zu Deiner konkreten Frage nicht antworten, aber:
1. Wenn Du an die Kupplung rangehst, dann solltest Du auf jeden Fall auch das Ausrücklager mit tauschen. Ist nicht soo teuer, aber wenn es verreckt, muss wieder das Getriebe raus.
2. Ich hatte das Problem mit ner rupfenden Kupplung vor x Jahren erstmalig bei nem DB /8 220 D, W114. Bei dem wurde es so schlimm, das man dachte der Motor hüpft raus...
Ein Werkstattmeister bei MB meinte dann zu mir: Lasses Sie mal bei langsamer Fahrt im 4. Gang die Kupplung ordentlich schleifen, ruhig bis sie stinkt! Entweder es hilft, oder sie muss eh raus!
Schien mir recht brutal, aber er hatte recht!
Sicher ist es nicht verkehrt, wenn Du Dir prophylaktisch die Teile auf die Seite legst.
Aber die Schleif-Variante solltest Du mal testen.
Nicht gar zu dolle, ich habe auch erst mal vorsichtig angefangen. Nach zwei dreimal schleifen lassen (für jeweils so etwa 5-10 Sekunden bei ~ 20 km/h und voller Drehzahl des Motors) war das Rupfen dann aber weg.

Viel Glück!

Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"
MB 515 Minisattel

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1245
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: LA 911B BGS Kupplung aufbereiten

#3 Beitrag von Walöter » 2016-03-12 10:59:03

Hallo Torben,

ohne Fgst ist es wie immer schwierig....
Es wäre hilfreich, wenn Du die posten würdest.

Also Glaskugel:
- Das EPC schmeisst mir die Kategorien "Kupplung GF 310" und "Kupplung" raus, was ist der Unterschied? Wie bekomm ich das am Fzg. (Ohne Getriebe-Abbau) heraus welche ich habe?
GF 310 wäre richtig, wenn Du die 310 mm Kupplung verbaut hast. Sollte in den SA zu finden sein. Ansonsten unten den Blechdeckel abschrauben und nachschauen. Vergleichsbildchen z. B. hier: klick
- Welche Teile, ich denke Druckplatte & Scheibe reicht od?
Auf jeden Fall die Mitnehmerscheibe. Bei einer 310er Kupplung wäre die Fiechtel & Sachs Nummer 1861 303 248, bei einer 295 er Scheibe die 1861 279 133 richtig. Aber wie gesagt: Ohne Fgst Nr. -> Glaskugel
Die Druckplatte bzw. den Automaten und die Schwungscheibe tauschen zu müssen halte ich für wenig wahrscheinlich. Dann müssten die entweder verglast oder durch die Nieten eingeschliffen sein. Das siehst Du definitiv erst dann, wenn die Kupplung zerlegt ist.

Das Ausrücklager kannst Du zwar tauschen wenn Du schon mal dran bist, das hat die Fiechtel & Sachs Nr. 3151095043, Mercedes Benz Nr. A3402500215.

Die Kupplung "Schleifen lassen bis es Raucht" beinhaltet sehr wahrscheinlich eine Zerstörung der Druckplatte und der Schwungscheibe, da die durch die hohen Temperaturen verglasen und keinen guten Reibwert mehr haben. -> Du musst die Druckplatte und die Schwungscheibe erneuern, oder die neu eingebaute Kupplung rutscht und rupft innerhalb kürzester Zeit wieder.

Ciao,
Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
thorben84
infiziert
Beiträge: 49
Registriert: 2015-02-06 12:38:24

Re: LA 911B BGS Kupplung aufbereiten

#4 Beitrag von thorben84 » 2016-03-12 19:17:51

Super, vielen Dank!
Habe eine 295er verbaut, also 1861 279 133 -> Denk ich bekomm ich bei jedem gut sortierten Kupplungs-Händler od sollte ich über MB gehen?

Wie ist da die Verschleißgrenze? Sind noch gute 10mm drauf...
Und Danke für den Hinweis Ausrücklager, wird bestellt.

PS: Fgst-Nr: 35310114632347

VG

Thorben
Dateianhänge
FullSizeRender1.jpg
Panamericana südwärts
http://www.hippie-trail.de

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1245
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: LA 911B BGS Kupplung aufbereiten

#5 Beitrag von Walöter » 2016-03-13 12:46:35

Hallo Torben,

die Verschleißgrenze ist wahrscheinlich nicht das Problem, sondern die Verglasung des Belages.
Die bei Dir verbaute Mitnehmer Scheibe ist die A0012503803, entspricht der F&S 1861 279 133 (295GTZ). Die Kupplung ist eine GF295. Ausrücklager hat die F&S 3151 095 043, musst Du aber nicht unbedingt tauschen. aber wenn man die Sache schon mal auf hat....

Ciao,
Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
thorben84
infiziert
Beiträge: 49
Registriert: 2015-02-06 12:38:24

LA 911B BGS Kupplung aufbereiten

#6 Beitrag von thorben84 » 2016-03-13 18:33:25

Hallo Walter,
Alles klar, vielen Dank für die Hilfe :)
Panamericana südwärts
http://www.hippie-trail.de

Benutzeravatar
Buclarisa
abgefahren
Beiträge: 3426
Registriert: 2009-07-20 17:23:30
Wohnort: an der Saale hellem Strand

Re: LA 911B BGS Kupplung aufbereiten

#7 Beitrag von Buclarisa » 2016-03-13 20:23:45

Kupplungsrupfen wird vom Automaten verursacht. Gewaltübungen würde ich aufgrund des Risikos vermeiden. Ist bei Dir eine Kuppklung mit Tellerfeder oder eine mit Schraubenfedern verbaut? Letztere kann ein Profi einstellen.
"Der Anfang einer jeden Katastrophe ist eine beschissene Vermutung"

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1245
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: LA 911B BGS Kupplung aufbereiten

#8 Beitrag von Walöter » 2016-03-14 14:28:04

Hallo Torben,

lass Dich mal nicht verrückt machen: Kupplungsrupfen kann zwar viele Ursachen haben, unter anderem

-Feder des Automaten gebrochen oder ungleichmäßiger Federdruck
-Nabenprofil beschädigt
-Ausrückhebel gebrochen oder ungleichmäßig eingestellt
-Reibbelag Schwungscheibe oder Druckplatte ausgehärtet
-Belag verölt oder verfettet/verunreinigt
-Ausrücklager defekt
- u.v.m.

Am wahrscheinlichsten ist jedoch bei unseren Autos, dass der Belag einfach verglast/verhärtet ist, das kommt häufig vor. Wenn die Sache schon auf ist sollte das Ausrücklager dann gleich mit getauscht werden.
Natürlich kann man den Automaten überprüfen und ggf. auf die vorgegebenen Werte einstellen. Aber es dürfte schwierig werden vor Ort jemanden zu finden der das macht/machen kann und die Wahrscheinlichkeit, dass es daran liegt ist sehr gering.
Übrigens wurden in den Kurzhaubern ausschließlich GFX Automaten verbaut, diese haben immer Schraubenfedern.

Alles Gute & viel Erfolg!

walter
Auffi, huift ja nix!

Antworten