Borgmannring OM 352 wechseln LASSEN

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1118
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Borgmannring OM 352 wechseln LASSEN

#91 Beitrag von Walöter » 2018-10-28 10:03:38

Hallo Stefan,

wenn du nur den Simmering wechselst wird das nicht dicht, da der Simmering sich immer auf dem Laufring einläuft (sieh Bild unten). Du musst deshalb in jedem Fall auch den Laufring (Zwischenring A3140350214) erneuern. Es gibt zwei verschiedene Simmeringe, falls du einen Blechdeckel verbaut hast brauchst du den Simmering am Stirndeckel A 006 997 8547. Den Simmering bekommst du übrigens überall, den Zwischenring in jeder MB Niederlassung, soweit noch lieferbar...
7111.JPG
Viel Erfolg,
Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
Kasi968
infiziert
Beiträge: 57
Registriert: 2009-11-28 16:03:32
Wohnort: Wettenberg

Re: Borgmannring OM 352 wechseln LASSEN

#92 Beitrag von Kasi968 » 2018-10-28 14:42:03

Hallo Stefan,
ja, der Laufring sitzt auf der Kurbelwelle und bildet die Lauffläche zur Dichtlippe des Simmerrings.
Der Ring kann ganz leicht, durch erhitzen mit einer kleinen Gasflamme oder einem Heißluftgebläse, abgenommen werden.
Beim Aufsetzen des neuen Rings muss der Ring auch erst erhitzt werden und läßt sich dann leicht auf die Kurbelwelle aufschieben. Sicherheitshalber würde ich den Ring mit tauschen oder eventuell drehen, wenn die Laufspur des Simmerrings nicht genau in der Mitte liegt. Dann muss man aber sicher wieder die gleiche Position des SiRis im Steuergehäusedeckel finden, was aber gar nicht so einfach ist, da es im Steuergehäuse keinen Anschlag für den SiRi gibt. An dieser Stelle hat man aber auch die Möglichkeit, die Position der Dichtlippe, durch ein paar Zehntel tieferes Einschlagen oder weniger tiefes Einschlagen, zu variieren.
Bei uns war die Einlaufspur auch nur ganz minimal, hat aber ausgereicht, immer ein wenig Öl durchzulassen. Was aber eher an der ausgehärteten nicht mehr so nachgiebigen Dichtlippe des alten Siris liegt.
Den Laufring gibts übrigens für wenig Geld bei Mercedes.

Viele Grüße und gutes Gelingen
Karsten

olddriving71
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 2018-10-25 20:56:37
Kontaktdaten:

Re: Borgmannring OM 352 wechseln LASSEN

#93 Beitrag von olddriving71 » 2018-12-22 20:20:56

Hallo zusammen,
es sind zwar einige Wochen vergangen das ich geschrieben habe "ich halte euch auf dem laufenden wie ich die Kurbelwellenschraube losbekomme", aber ich hatte einige Probleme mit der Schraube und dann auch erstmal andere "Baustellen", die zu erledigen waren.
In den letzten Wochen habe ich wirklich alles mögliche versucht, angefangen mit einem Schlagringschlüssel (mit der Variante mit ca. 2 Meter langer Verlängerung und auch mit Schlägen mit einem großen Hammer), bis zu einem Drehmomentverstärker. Es hat alles nichts gebracht! Die Schraube hat sich nicht bewegt :mad: :motz: :motz:
Heute hatte ich dann die Gelegenheit mit einem richtig krätigen Schlagschrauber zu hantieren, aber auch da hat sich nichts bewegt.... Ich weiß, dass Wärme da hilft, aber aus Brandschutzgründen darf ich in der Halle nicht mit offener Flamme arbeiten...
Nach Rücksprache mit dem Vermieter hat er mir dann erlaubt in der Halle zu flexen (Funkenflug mit einer Asbestdecke aufgefangen, Boden feucht gemacht, Wasser und Feuerlöscher standen daneben).
Ich habe letztlich den runden Bund hinter dem Sechskant abgeflext, um den Druck auf die Riemenscheibe zu verringern und dann nur noch gegen das Loctite ankämpfen zu müssen.

Und siehe da mit dem "geschwächten" Bund hinter dem Sechskant konnte ich die Schraube mir dem Schlagschrauber lösen... Jetzt ist auch für mich Weihnachten!!

Allen die mir geholfen haben und allen die das hier lesen wünsche ich frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!! :positiv:

Old driving Stefan

Antworten