Magirus 170 D 15 Bj.1970 - Schaltungsprobleme

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Muellermilchtrinker
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2006-11-07 0:11:27

#1 Beitrag von Muellermilchtrinker » 2006-11-07 0:40:22

Hallo, wer kann weiterhelfen? Habe mir einen Magirus 170 D 15 Bj.1970 zugelegt, wobei der Vorbesitzer erzählte,daß das Fahrzeug mal einen Vorderachsschaden hatte und aus diesem Grunde die Vorderachse komplett leergeräumt wurde. Komisch ist, daß das Fahrzeug nur mit den eingelegten Gelände - Gängen fährt. Nimmt man die raus, will also nur mit den Straßen - Gängen fahren, so funktioniert nichts - das Fahrzeug bewegt sich nicht ? Ist das Verteilergetriebe hinüber ? Weiß jemand , wo man so ein Getriebe und eine Vorderachse bekommen kann ? Über Antworten würde ich mich sehr freuen.MfG

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22523
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

#2 Beitrag von Ulf H » 2006-11-07 1:41:26

Nee, is normal so, passt schon !!!

Also, dieser Magirus wird wie alle Magiren einen permanenten Allrad haben, sprich im Verteilergetriebe ist ein Differential drin. Dieses verteile die Kraft dahin wo der geringste Widerstand herrscht, in Deinem Falle also in die leere Vorderachse.

Nur mit gesperrtem Mittel-Differential ist das Fahrzeug noch fahrbar.

Gruß Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 5977
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

#3 Beitrag von Kami » 2006-11-07 2:34:26

Wobei es in dem Fall nicht die "Gelaendegaenge" (Gelaendereduktion im Verteilergetriebe) sondern die Mitten (Zentral) Sperre sein muesste.....aber ich glaube einfach da verwechselst du einfach (noch) den Hebel (was viele Leute machen....)

Gruss

Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10195
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

#4 Beitrag von tauchteddy » 2006-11-07 11:46:27

Klasse, ich kann zwar hier nichts beitragen, habe aber blitzschnell was über meinen 95D7 gelernt ... Der Allradantrieb ist also gar nicht abschaltbar, sondern ich schalte mit dem zweiten Hebel eine Geländeuntersetzung zu? Jaja, wenn man vom Händler kauft ...
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16985
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von Wilmaaa » 2006-11-07 11:48:33

tauchteddy hat geschrieben:Der Allradantrieb ist also gar nicht abschaltbar
Soweit ich weiß, haben die Magiren alle permanenten Allradantrieb - den kann man nicht einfach so ausschalten.

Es gibt die Straßengänge, und es gibt die Geländeuntersetzung. Das kann man schalten.

Gruß,
Wilmaaa :cool:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22523
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

#6 Beitrag von Ulf H » 2006-11-07 11:52:01

Und es gibt vor allem die Differentialsperre des Mitterdiffs, von Unwissenden sehr oft als "Allrad" bezeichnet. Vor allem bei den älteren Modellen, bei denen diese mit einem recht massiven Hebel geschaltet wird.

Gruß Ulf
Zuletzt geändert von Ulf H am 2006-11-07 18:07:07, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
MUSKOLUS
abgefahren
Beiträge: 1846
Registriert: 2006-10-07 14:50:01
Wohnort: Beim Birnbaum

#7 Beitrag von MUSKOLUS » 2006-11-07 16:41:57

Hallo,

wenn deine Vorderachse "leergeräumt" wurde bedeutet das aber, dass du zur Zeit keinen Allrad-Antrieb hast. Sorry, dass ich das so deutlich sagen muss. Du kannst deshalb eben auch nur mit gesperrtem Zwischenachs-Differenzial fahren. Dann hast du normalen Hinterrad-Antrieb.
Ist denn die Welle zur Vorderachse noch dran?
Willst du das wieder reparieren?

Gruß,
Andreas

Bernhard G.
abgefahren
Beiträge: 1471
Registriert: 2006-10-09 19:43:22
Wohnort: Rosenheim

#8 Beitrag von Bernhard G. » 2006-11-07 16:46:58

Ulf Helle hat geschrieben:Und es gibt vor allem die Diefferentialsperre des Mitterdiffs, von Unwissenden sehr oft als "Allrad" bezeichnet. Vor allem bei den älteren Modellen, bei denen diese mit einem recht massiven Hebel geschaltet wird.
Man sollte vielleicht noch dazu erwähnen, daß das Einlegen der Differentialsperre auf festem Untergrund erhebliche Schäden am Antriebsstrang zur Folgen haben kann, weil ein Drehzahlausgleich zwischen Vorder- und Hinterachse nicht mehr möglich ist und sich dann der Antriebsstrang verspannt. Eigentlich merkt man es sofort am Lenkrad, wenn die Mittelsperre drin: der Wendekreis erhöht sich drastisch und es ruckt an der Lenkung.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22523
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

#9 Beitrag von Ulf H » 2006-11-07 18:08:42

@bernhard G.

Nicht, wenn die Vorderachse leer ist !!! das ist so gut wie ohne vordere Kardanwelle oder gleich mit 4 x 2 mit Untersetzungsgetriebe.

Gruß Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Muellermilchtrinker
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2006-11-07 0:11:27

#10 Beitrag von Muellermilchtrinker » 2006-11-07 22:40:10

Vielen Dank für all die freundlichen Hilfen, bei Ebay werden gerade Achsen für einen Kipper 170 D 15 aber Baujahr 81 verkauft. Weiß jemand, ob die in meinen Magirus passen könnten, der Bj 70 ist ?

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 8390
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von Uwe » 2006-11-08 9:02:40

Hallo,

das Baujahr ist denke ich nicht soo die spannende Frage, eher die Übersetzung und der Gesamtzustand (Achsschenkel, Gelenkwellen, ...)

Was fehlt Deiner VA denn eigentlich so alles? Differenzial? Gelenkwellen? Vielleicht tut's ja auch ein Satz neuer Wellen?

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Shit. - What? - Rollers... - No. - Yeah. - Shit.

Bernhard G.
abgefahren
Beiträge: 1471
Registriert: 2006-10-09 19:43:22
Wohnort: Rosenheim

#12 Beitrag von Bernhard G. » 2006-11-09 8:24:11

Ulf Helle hat geschrieben:@bernhard G.

Nicht, wenn die Vorderachse leer ist !!! das ist so gut wie ohne vordere Kardanwelle oder gleich mit 4 x 2 mit Untersetzungsgetriebe.

Gruß Ulf
Das ist mir schon klar und darauf wollte ich nicht anspielen. Ich hab hier schon öfters gelesen, daß sich Leute ihr neugekauftes Spielzeug vom Händler erklären haben lassen und eigentlich nicht wußten, wie es funktioniert. Und durch so eine Unwissenheit kann man selbst ein so robuster Spielzeug wie einen Magirus ruinieren.

Antworten