Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5064
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#1 Beitrag von TobiasXY » 2014-12-09 21:54:28

Wir haben noch gute 500l Diesel in einem Behälter…man nennt es wohl tank xD

Nun haben wir die Pest.

Hochdosiert Grotamar rein u. dann einfach den Schlamm rausfiltern ?

Oder löst der Schlamm sich durch Grotamar auf? Nein, es verhindert einfach nur die Ausbreitung oder?

Oder Grotamar rein, abpumpen u. in einen anderen Tank kippen?

Es sind graue Partikel die sich am Boden absetzen. Wenig glibber, aber viele viele Partikel.

Was tun? Kenn mich mit dem Zeug null aus...

Argh...

Andy
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3504
Registriert: 2008-06-14 10:58:36

Re: Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#2 Beitrag von Andy » 2014-12-09 22:55:37

Moins,

Dieselpest ist, nach meinem Wissen, keine Partikel sondern die Ausscheidungen der Baktreien sieht man als Glibber.

Wenn Partikel drinne sind, löst sich die Farbe deines Tankes innen auf oder hast dreck getankt.


Dazu gibt es auch etliche trööts.

Eine Erfahrungsaussage kann ich dir nicht geben, ich habe das Zeug in den letzten 20 Jahren noch nicht gebraucht, irgendwie ist die Pest an mir immer vorbei gegangen.

Auch in den Schleppern, die seit 18 Jahren nur noch jährlich 50-100 Betriebsstunden (im Sommer) drauf bekommen hatte ich noch nie ein Pröblem mit dem Diesel. Im Winter stehen die dann auch mal 4 Monate und Frieren auch mal ein, da meist der Sommerdiesel drinne ist.


mfg
Andy
Zuletzt geändert von Andy am 2014-12-10 16:39:37, insgesamt 2-mal geändert.
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5064
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#3 Beitrag von TobiasXY » 2014-12-09 22:56:51

mhhh

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2584
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#4 Beitrag von ingolf » 2014-12-10 6:38:17

Schockdosierung und dann den Dreck rausfiltern.
Erst grob, dann fein.
Oder den Diesel mir bringen, ich entsorge das dann mühsam :spiel: :spiel: :spiel:

Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

Benutzeravatar
Freddy
abgefahren
Beiträge: 1606
Registriert: 2008-06-18 20:54:30
Wohnort: Hamburg

Re: Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#5 Beitrag von Freddy » 2014-12-10 13:05:29

Hat da irgentein Genie Frittenfett zugemischt? Das gefriert nämlich jetzt.

Hatte ich beim Fahrzeugkauf auch, das ist gemein, es impregniert den Feifilter ohne das man es sieht.

Mach mal warm die Plörre und guck obs sich auflöst.

Gruß

Freddy

Benutzeravatar
Puffi
Schlammschipper
Beiträge: 448
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#6 Beitrag von Puffi » 2014-12-10 16:32:19

:spassbremse: Dieselbakterien :spassbremse:

Uns hatte es in Südamerika erwischt. Grotamar half die Bakterien abzutöten aber ein Teil der Schwebstoffe ( Schlamm ) verbleibt erstmal im Tank und sinkt ab. Also war Filterwechsel angesagt. Teilweise mußten wir alle 500 km wechseln da alles pechschwarz war. In Chile meinte ein Mechaniker sogar, am besten die Tanks ausbauen und reinigen, das haben wir dann an einem Tank auch gemacht. Blöd ist, daß das Zeugs evtl. auch in der Dieselstandheizung sitzt und auch da Ärger macht. :frust:

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Andy
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3504
Registriert: 2008-06-14 10:58:36

Re: Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#7 Beitrag von Andy » 2014-12-10 16:38:37

Also, wie die vorredner,

abpumpen, Tank saubermachen was geht, Plörre filtern und wieder rein damit.
ggf mit Grotamar .

Dieselfilter neumachen / kontrollieren.

Dann sind auf jedenfall schon mal die Partikel weg - wo bis jetzt noch kein andere drauf eingegangen ist und der erste Schleim auch.

:angel: entsorgen kann ich dir den auch- :angel:

mfg
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Benutzeravatar
Mag Trac
Überholer
Beiträge: 258
Registriert: 2006-10-03 18:51:28
Wohnort: Schwarzwald-Baar

Re: Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#8 Beitrag von Mag Trac » 2014-12-10 18:49:05

Hi
Hatte schon ähnliches Problem. Wie schon geschrieben tötet Grotamar die Mikroorganismen aber der bis dahin entstandene Glibber bleibt im Tank. Löst sich auch nicht auf oder sonst was.Mit Filtern habe ich schlechte erfahrungen gemacht. Je nach verschmutzungsgrad sind selbst grössere Filter ständig zu und müssen gereinigt werden oder die Einwegfilter wegwerfen. Kostet dann halt.
Ich habe das Zeug damals aus dem Tank in ein Faß abgepumpt. Tank abgeschraubt mit Diesel so viel es ging herauszuspülen versucht den rest mit lumpen an einem Stock aufgeputzt.
Den Diesel im Fass habe ich einige Tage absetzen lassen.Daraufhin mit einer kleinen Tauchpumpe ca 10l/min die ca 10cm über dem Fassboden schwebt wieder in den Lkw Tank gepumpt. Grotamar in Schockdosierung dazu. Den Rest aus dem Fass in ein kleineres Gefäss geleert ca 10l nochmals absetzen lassen abgepumpt. Verbleibenden 2l Drecksbrühe abgefackelt.
Und seither bei längere Standzeit Grotamar rein.
Gruß
Bernhard

Benutzeravatar
Puffi
Schlammschipper
Beiträge: 448
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#9 Beitrag von Puffi » 2014-12-10 19:26:33

Ein Grund für diese Erscheinungen hier in Europa könnte der Biodieselanteil mit einem höheren Wasseranteil sein :cool:

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2669
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Re: Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#10 Beitrag von lunschi » 2014-12-10 19:29:52

@Tobias:

ist das der Tank der Ölheizung oder Dein Fahrzeugtank? Im zweiten Fall hätte ich ehrlich gesagt nur begrenzt Mitleid.

Gruss
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5064
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#11 Beitrag von TobiasXY » 2014-12-10 21:46:12

lunschi hat geschrieben:@Tobias:

ist das der Tank der Ölheizung oder Dein Fahrzeugtank? Im zweiten Fall hätte ich ehrlich gesagt nur begrenzt Mitleid.

Gruss
Kai
Das ist für die Ölheizung im Bauwagen gedacht, deshalb konnten sich ja erst 500l ansammeln. "Normaler" Diesel hat bei mir keine Standzeit und am Laster hab ich nur 80l u. der ist bekanntlich schnell leer…zu schnell…

500l Diesel :wub: das hätte was :spiel:

Aber Heizöl verfahren..ney ney…das ist mir zu heiß, auch wenn's verlockend ist, aber wenn was passiert gibt's richtig ärger….

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2669
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Re: Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#12 Beitrag von lunschi » 2014-12-11 0:32:02

@Tobias:

...wieso hat Dein 710er nur einen 80l-Tank?? Normal gehen da 100 l rein. Selbst wenn man gleich tankt wenn die Reservelampe kommt sinds schon 80...

Gruss
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5064
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#13 Beitrag von TobiasXY » 2014-12-11 0:37:45

Weil ich den Tank damals etwas gedreht hatte um irgendwas zu machen, den dann in dieser Position ließ u. seither kann ich die letzten 15l nicht abzapfen…

Also um genau zu sein, habe ich einen 100l Tank bei dem ich nur noch 85l abzapfen kann…

Und damals…vor 20tkm war mir das egal, weil ich sowieso den Tank wechseln wollte…öööhöm…ja…öhm…verschiedene Baustellen usw..

Hab ich schon erwähnt, das ich sowohl Tanks, als auch Spannbänder, als auch Tankuhren, als auch passende Spritleitungen u. einen Separ 2000 liegen habe?…. :wack: :wack: :wack:

Frei nach dem Motto: Dont change a running system….auch wenn's Ultra Nervig ist :lol:

Meine To-Do-Liste ist zur Zeit einfach riesig u. die Liste die nichts mit'n Laster zutun hat, nimmt mich auch mächtig in Beschlag…entsprechend geht gerade nicht viel am Laster…

edit: Wobei heute abgeschmiert :lol: u. VTG-Öl abgelassen :lol:
Morgen wieder befüllen (will das Additiv testen was das singen des VTG unterbinden soll)

Benutzeravatar
eifler
abgefahren
Beiträge: 1164
Registriert: 2012-03-02 3:49:42

Re: Verpesteter Diesel - wie Diesel reinigen?

#14 Beitrag von eifler » 2014-12-21 3:20:04

Morgen

Ich war an der Mosel bei Pölch Jachthafen.
Fragte den Chef ob er was gegen Dieselpest habe.
Antwort,keine sorge das gibt es nur nach jahrelanger Standzeit.
Habe doch Gotamar beigemischt.
Alles Gute ,Schöne Weiihnacht und Guten Rutsch an alle.

eifler

Antworten