Geräusch VTG im Kurzhauber

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Habakuk T.
Kampfschrauber
Beiträge: 500
Registriert: 2007-02-08 21:48:02

Re: Geräusch VTG im Kurzhauber

#31 Beitrag von Habakuk T. » 2020-08-19 19:25:42

Servus Herbert,

tut mir leid, ich könnte schwören, dass "leider ausverkauft" erst seit heute druntersteht. :angel:

Gruß

Peter
Kein Mensch ist illegal !

Benutzeravatar
ChristophFährtAL28
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2007-04-05 0:04:04
Wohnort: im Emsland

Re: Geräusch VTG im Kurzhauber

#32 Beitrag von ChristophFährtAL28 » 2020-11-09 22:21:29

Hallo zusammen,

wie schon in den vorhergehenden Posts festgestellt wurde, gibt es das DBwec nicht mehr zu kaufen.
In den letzten Tagen haben mir auf Nachfrage zwei Händler gesagt, dass sie den Hersteller kontaktiert hätten und dieser die Produktion eingestellt hätte :wack:
Ich habe noch keinen Bedarf, habe das DBwec aber auch Anfang des Jahres erfolgreich "getestet" und finde es daher etwas schade, dass es das Zeug nicht mehr gibt. Ich glaube mein VTG würde sich nicht freuen, wenn ich den aktuellen Inhalt als Lebenszeitfüllung definiere, nur weil es kein DBwec mehr zu kaufen gibt :eek:

Hier im Forum habe ich noch keine Diskussion über eine Alternative mitbekommen, daher die Frage kennt jemand ein funktionierendes Alternativprodukt oder hat woanders etwas gelesen oder gehört?

Gruß,
Christoph

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 3049
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Geräusch VTG im Kurzhauber

#33 Beitrag von Landei » 2020-11-09 23:03:27

Ich glaube mein VTG würde sich nicht freuen, wenn ich den aktuellen Inhalt als Lebenszeitfüllung definiere, nur weil es kein DBwec mehr zu kaufen gibt
Es gibt hier im Forum einige Menschen, die sich sehr gut mit Ölen auskennen und die sehr gut die chemischen Veränderungen beim Altern von Ölen erklären können. Und die haben bestimmt auch recht mit Aussagen bzgl. Ölwechselintervallen.

Aus irgendeinem Grund, nennen wir es mal Faulheit, habe ich vor geraumer Zeit die bis dahin recht kurzen Wechselintervalle von Ölen meines Fuhrparks etwas schleifen lassen. Ich kontrolliere sehr regelmäßig alle Stände, muss so gut wie nie nachfüllen und die Getriebe schalten schmiegsam.
Hm, wann habe ich zuletzt Getriebe/Achsöle gewechselt?

Automatiköl Pkw noch nie (>200.000km >10Jahre)
Getriebeöl Mopped (vor 15? Jahren)
Schaltgetriebeöl Pkw (vor 18? Jahren)
Getriebe (ATF), VTG & Diff. Kurzhauber (90er mit Zusatz) (vor 15/18? Jahren)

Das ist ohne Zweifel sehr nachlässig, jedes Bemerkung in dieser Richtung wird wohl stimmen, aber nach der aktionistischen Jährlichwechslermeinung müssten meine Fahrzeuge alle schon längst gehimmelt sein.
Selbstverständlich dürft ihr lästern, wenn ich mich demnächst in der Rubrik "Suche ...getriebe" melde.

Jochen
Dieser Beitrag wurde auf meinem Eipad sitzend erstellt

Nelson
abgefahren
Beiträge: 1084
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Geräusch VTG im Kurzhauber

#34 Beitrag von Nelson » 2020-11-10 9:04:22

Hallo,


willst Du einen Ölwechsel machen oder warum brauchst Du neuen Zusatz? Wenn es um den Ölwechsel geht, das sehe ich sehr ähnlich, wie Jochen. Vor allem Achsen, aber auch Getrieben mute ich deutlich längere Ölwechselintervalle zu, als in den 50 Jahre alten Betriebsanleitungen steht. Mitunter bin ich auch noch einige Jahre mit der Ölfüllung vom Vorbesitzer gefahren, wenn das Öl noch schön klar-bernsteinfarben-getriebeölig aussah. Und ich lehne mich mal weit aus dem Fenster: Das Risiko, dass ein simples Verteilergetriebe oder eine solide alte Achse daran stirbt, dass die Ölfüllung 4 Jahre oder vielleicht 40Tkm alt ist, geht gegen Null. Wenn Schäden eintraten, dann lag es an etwas anderem, aber sicher nicht daran, dass das Öl ein Jahr zu alt war...

Wenn jemand auch bei wenig Laufleistung immer jährlichen Rundumölwechsel für das gute Gefühl macht, finde ich das alles in Ordnung und nachvollziehbar. Technisch notwendig sehe ich das nicht.

Zum Relativieren, es gibt Aggregate, bei denen ich sehr penibel mit Ölwechseln bin. Das betrifft vor allem bestimmte Getriebe an Arbeitsmaschinen, die nicht für Überdimensionierung berühmt geworden sind oder immer sehr viel Abrieb haben. Auch bei Fett bin ich kein Verfechter von längeren Nachschmierintervallen. Bei Ölständen in ursoliden, alten LKW-Achsen und Getrieben, die gering beansprucht werden und seit 50 Jahren nicht für Pingeligkeit bekannt geworden sind, weigere ich mich nur zum Hobby wiederholt neuwertiges Öl in den Altöltank zu kippen (und Arbeit reinzustecken).
:blume:

Das soll hier heißen: etwas Mut zur Lücke und einfach ein oder zwei Jahre auf ein neues Produkt warten :)


Grüße

Nils
Zuletzt geändert von Nelson am 2020-11-10 9:06:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ChristophFährtAL28
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2007-04-05 0:04:04
Wohnort: im Emsland

Re: Geräusch VTG im Kurzhauber

#35 Beitrag von ChristophFährtAL28 » 2020-11-10 9:05:19

Hallo Jochen,
ich hoffen wir haben mit unseren Bemerkungen jetzt keine epische Ölwechselintervall-Diskussion ausgelöst, wenn doch sollte die vielleicht in einem der sicher zahlreichen Threads fortgeführt oder neu gestartet werden :spassbremse:
Trotzdem finde ich es gut, dass man sich hier trotz des erwarteten Gegenwinds traut auch mal solche Erfahrungen bzw. pragmatischen Herangehensweisen zu berichten...vielen Dank dafür!

Damit hat sich die Zeit zur Findung eines Alternativprodukts also theoretisch nochmals verlängert, aber für Hinweise wäre ich natürlich trotzdem offen.


Gruß,
Christoph

PS: Vielleicht sollte ich gleich mal das "Gesuche"-Forum abonieren, um keine "Ergebnisse" aus deinem Langzeittest zu verpassen :lol:

Benutzeravatar
Unimuck
süchtig
Beiträge: 744
Registriert: 2015-06-22 18:17:05

Re: Geräusch VTG im Kurzhauber

#36 Beitrag von Unimuck » 2020-11-10 16:29:39

Hallo,
es gibt von Lucas evtl. eine Alternative.
Habe damit allerdings keine Erfahrung im Kurzhauber VTG.
Gruß Hartmut

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 2018
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: Geräusch VTG im Kurzhauber

#37 Beitrag von Dieselsurfer » 2020-11-10 18:08:58

Na, wer traut sich? :D
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13011
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Geräusch VTG im Kurzhauber

#38 Beitrag von Pirx » 2020-11-10 18:26:05

Unimuck hat geschrieben:
2020-11-10 16:29:39
Hallo,
es gibt von Lucas evtl. eine Alternative.
Habe damit allerdings keine Erfahrung im Kurzhauber VTG.
Ist laut Link für Motoren gedacht, nicht für Getriebe.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Unimuck
süchtig
Beiträge: 744
Registriert: 2015-06-22 18:17:05

Re: Geräusch VTG im Kurzhauber

#39 Beitrag von Unimuck » 2020-11-10 18:30:21

Gruß Hartmut

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

Antworten