Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bulli8136
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2014-01-23 21:44:12
Wohnort: Hinterm Deich

Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#1 Beitrag von Bulli8136 » 2014-02-28 18:08:44

Hallo zusammen!
Da wir früher viel mit Pöl gefahren sind finde ich den Link sehr interessant.

http://www.fnr-server.de/cms35/fileadmi ... eflauf.pdf


Beste Grüße Bulli
Jeder soll nach seiner Façon selig werden
Friedrich_II. (Preußen)‎

Benutzeravatar
HildeEVO
abgefahren
Beiträge: 2994
Registriert: 2006-10-03 10:32:06
Kontaktdaten:

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#2 Beitrag von HildeEVO » 2014-02-28 20:05:31

Das ist ein sehr spannendes Dokument!

Da die Besteuerung den Vorteil des Rapsöls aufgefressen hat, ist das Ganze ja nicht mehr so aktuell!

2008 sind wir in der Spedition 100% Raps gefahren und das mit neuen DAF LF45 EURO V meiner hatte sogar AdBlue!

Schöne Grüße

Chris
Die echten Abenteuer sind nicht im Kopf, sie sind da draußen!

Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger

Benutzeravatar
Bulli8136
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2014-01-23 21:44:12
Wohnort: Hinterm Deich

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#3 Beitrag von Bulli8136 » 2014-03-01 2:27:53

HildeEVO hat geschrieben:Das ist ein sehr spannendes Dokument!

Da die Besteuerung den Vorteil des Rapsöls aufgefressen hat, ist das Ganze ja nicht mehr so aktuell!

2008 sind wir in der Spedition 100% Raps gefahren und das mit neuen DAF LF45 EURO V meiner hatte sogar AdBlue!

Schöne Grüße

Chris

Da hast Du leider Recht Chris,
Uns hats seinerzeit auch hart getroffen, :motz: wir hatten gerade alles auf Pöl umgestellt ---und schön gefreut--- :D leider nur kurz, :wack: aber in der Slovkei noch recht günstig zu bekommen.(100%Sonnenblumenoil) ;) (ca. 80cent)
beste Grüße
Bulli
Jeder soll nach seiner Façon selig werden
Friedrich_II. (Preußen)‎

sunshine
LKW-Fotografierer
Beiträge: 135
Registriert: 2007-03-04 15:38:41
Wohnort: München - Windhoek

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#4 Beitrag von sunshine » 2014-03-16 18:53:40

Hallo Gemeinde,

bezieht sich der Bericht nicht auf moderne Motoren (Commonrail etc.), die sehr hohen Druck der Düsen usw haben?
Kann man diese Ergebnisse auf einen alten Vorkammerdiesel wie Mercedes 123 240d oder andere alte Konzepte mit Vorwärmung und Zweitanklösung übertragen? Hab da so meine Zweifel... :angel:

Benutzeravatar
dl2ecc
Überholer
Beiträge: 297
Registriert: 2006-10-24 15:29:25
Kontaktdaten:

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#5 Beitrag von dl2ecc » 2014-03-19 10:09:46

Hallo Pöl-Gemeinde,

meine Erfahrungen mit Pöl sind vollkommen anders.
Ich habe früher meinen Nissan Terrano mit 100% Pöl gefahren und nie solche
Ablagerungen an den Bauteilen gesehen.
Mein Deutz hat ebenso keine Anzeichen von Verschmutzungen im Motor.
Selbst im Kurzstreckenbetrieb gab es keinen Unterschied bei den Ablagerungen zum Diesel.
Ich stelle mir immer die Frage, was mit so einer Untersuchung bezweckt wird.
Ich denke, man versucht sie Leute zu verunsichern, damit keiner mehr auf die Idee kommt,
einen anderen Kraftstoff zu fahren.
Sicherlich macht es bei Hochdruckeinspritzern keinen Sinn Pöl zu fahren. Dazu ist die Aufwärmung und
die notwendige Elektronik zu aufwendig.

Auf jeden Fall hat mal wieder jemand ein Stück Papier erzeugt.

Gruss
Wolfgang
Das Leben ist zu kurz um POPELIGE AUTOS zu fahren !

Benutzeravatar
HildeEVO
abgefahren
Beiträge: 2994
Registriert: 2006-10-03 10:32:06
Kontaktdaten:

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#6 Beitrag von HildeEVO » 2014-03-19 10:27:52

Ich denke die Versuchsreihe ist mit 3 Motroen zu klein ausgelegt.
Dazu kommt noch, dass es anscheinend keine reproduzierbaren Simulationen gibt.

Wenn ich sehe welchen Aufwand hier in der Bauteil-/Funktionserprobung sowie in der thermischen Absicherung betrieben wird. Zig Motorenprüfstände fahren Tagelang irgendwelche Lastkurven mit unterschiedlichen Parametern ab. Da sind sicher auch schon Versuche mit PÖL oder anderen Brennstoffen gefahren worden. Das Ganze halt auf anderem Niveau.

Es ist unbestritten, dass es viele Fahrer gibt die mit Frittenöl oder sonst was tausende Km gefahren sind. Auch ohne Motorschäden! Aber ist das wissenschaftlich begleitet?

Interessant ist der Artikel trotzdem und sagt mir: Finger weg lassen solange ich das Risiko selber tragen muss. Wei geschrieben wir hatten in der Spedition 4 DAF LF45.180 die auf PÖL liefen. Das waren Langzeitmietfahrzeuge von einer Vertretung. Diese hat auch den PÖL-Umbau gemacht. Also muss DAF das auch freigegeben haben. Der Paccard-Motor hatte schon CommonRail und SCR (AdBlue) also Euro V!

Grüße Chris
Die echten Abenteuer sind nicht im Kopf, sie sind da draußen!

Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger

Benutzeravatar
SimonB
Schlammschipper
Beiträge: 426
Registriert: 2011-02-14 18:02:58
Wohnort: Hamburg / im Laster

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#7 Beitrag von SimonB » 2014-04-03 16:43:57

... ich hab' inhaltlich nix beizutragen, füge für die Ewigkeit diesem Thread aber noch einen Suchbegriff hinzu: Pflanzenöl :D
"flohzüchtende anarchisch orientierte minderheit, wohnend wie ein krebsgeschwür."

unihell
abgefahren
Beiträge: 1392
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#8 Beitrag von unihell » 2014-04-04 11:46:36

Hallo
letztendlich war das nur die Fortführung der Elsbett-Technik, insofern nicht wirklich Neues, halt nur die modernere Motore. Die die neueste Entwicklung mit Common Rail wurde dabei nicht erprobt wurde. Insofern sind die Ergebnisse auf aktuelle Motor nicht übertragbar.
Nun ist die Uni Hohenheim sicherlich nicht das Eldorado der Motrenbaukunst, da sind ja wohl eher die Agrar-Junkys am Werk. Da sollte wohl eher versucht werden, ob und wie Bauer Harms mit seinem Rapsöl billig auf dem Acker unterwegs sein kann.
Dazu gibt es einen Großversuch mit über 100 Traktoren. Zur Zeit läuft wohl noch immer ein Projekt mit Hans Hirsch, was wohl aus Bayern gefördert wird. Immerhin muss man ja was unternehmen, wenn schon kein norddeutscher Ökostrom nach Bayern soll.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1019
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#9 Beitrag von ClausLa » 2014-04-04 13:18:31

Moin,
mit Elsbett-Technik hat das leider nichts mehr zu tun, auch die Fa. Elsbett hat ja in den letzten Jahren "nur" Umbaulösungen angeboten,leider nicht mehr den eigentlichen Elsbett-Motor.

Dieser war ja komplett an den Kraftstoff PÖL angepasst, was gerade bei der Versuchsreihe nicht getan wurde, soweit ich das verstanden habe, wurden da die Motoren unverändert gelassen und zum Zwecke besserer Abgaswerte der FB auch noch auf "spät" gestellt.

Bei klassischen Umbauten dreht man diesen aber auf "früh", erhöht den Abspritzdruck der Düsen, ggf. noch eine Vorwärmung für den Filter dann funzt das auch.

In Eggenfelden hat auch vor vielen Jahren eine Firma MB-Tracs mit modifizierten Motoren nach Elsbett-Prinzip gebaut, 2 ESD, die tangential in den jeweiligen Zylinder eingespritzt haben......

Irgendwo hab ich da noch Unterlagen drüber....

Gruß Claus
mit Pöl im Kammermotor und im TDI

Benutzeravatar
kochi
abgefahren
Beiträge: 1570
Registriert: 2007-02-16 13:56:31
Wohnort: Bergwitz

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#10 Beitrag von kochi » 2014-04-04 14:33:56

Is es beim Deutz F4L 912 möglich nen gewissen Prozentsatz Biodiesel unterzumischen?
Ohne Umbauten? Könnte supergünstig ab Werk kriegen
Meine Nichte fährt ihren Lupo damit. Also Fifty-fifty

Sven
Der Spass am Reisen rechtfertigt den Schweiss beim Schrauben.

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3207
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#11 Beitrag von Lobo » 2014-04-04 14:41:37

die einen Diskutieren, Testen und erstellen Statistiken und Wahrscheinlichkeitsrechnungen und die anderen Fahren einfach mit dem zeug woraf die anderen wieder verständnislos ihre Köpfe zusammen stecken und ergründen wollen wieso das sein kann das so was funzt und Diskutieren, Testen, erstellen Statistiken und Wahrscheinlichkeitsrechnungen :joke:


Maik
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1019
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#12 Beitrag von ClausLa » 2014-04-04 14:58:03

Moin,
angeblich hat irgendein Wissenschaftler mal errechnet, dass eine Hummel niht fliegen kann....
Flügelgrösse, Muskelmasse,Eigengewicht etc.

Nur gut, dass die Hummeln das nicht wissen :positiv:

Zum Deutz; Biodiesel (RME, FAME) ist verestertes Pflanzenöl/fett

Herstellung erfolgt mittels Chemie (Methoxid=Methanol+Lauge) und Energie (Erwärmung auf ca. 50 Grad Prozesstemperatur), danach Waschen mit bestem Trinkwasser werden die Triglyceride des Öls umgeestert, quasi ein 3-fingriges Molekül in die drei Finger(Biodiesel) und einen Knoten (Glycerin)

Dabei entsteht ein Kraftstoff, der dem Diesel ähnlicher ist als Pflanzenöl (dünnflüssiger, niedriger Stockpunkt)und ohne Umbau (Dichtungen können von RME angegriffen werden) verfahren werden kann.

Allerdings weniger Energiedichte als das ursprüngliche Pflanzenöl.

Also umwelttechnisch ziemlicher Blödsinn :wack:

Gruß Claus
Zuletzt geändert von ClausLa am 2014-04-04 15:27:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kochi
abgefahren
Beiträge: 1570
Registriert: 2007-02-16 13:56:31
Wohnort: Bergwitz

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#13 Beitrag von kochi » 2014-04-04 15:02:37

Och....ich denk eher an meine Brieftasche :p :spassbremse:
Der Spass am Reisen rechtfertigt den Schweiss beim Schrauben.

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10197
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#14 Beitrag von tauchteddy » 2014-04-04 15:03:43

Durch Änderung obsolet :-)
Zuletzt geändert von tauchteddy am 2014-04-04 18:56:48, insgesamt 1-mal geändert.
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3207
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#15 Beitrag von Lobo » 2014-04-04 15:05:45

nur gut das das die Motoren nicht wussten :blush:
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
kochi
abgefahren
Beiträge: 1570
Registriert: 2007-02-16 13:56:31
Wohnort: Bergwitz

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#16 Beitrag von kochi » 2014-04-04 15:10:34

Siehste :blush: :joke:
Der Spass am Reisen rechtfertigt den Schweiss beim Schrauben.

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3207
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#17 Beitrag von Lobo » 2014-04-04 15:12:01

:hacker: :D
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1019
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#18 Beitrag von ClausLa » 2014-04-04 15:38:54

Moin,
wenn einen die Begriffe geläufig sind, vergisst man manchmal, dass andere es evtl. falsch verstehen könnten, habs editiert
tauchteddy hat geschrieben:RME ist Biodiesel, deshalb kann gerade Biodiesel nur in dafür zugelassenen Motoren mit den entsprechenden Dichtungen benutzt werden!
Streich den Teil "dafür zugelassenen", dann geb ich Dir Recht...

Mittlerweile (und dank der Zwangsbeimischung von 7% RME im Diesel) dürften eigentlich alle Fahrzeuge entsprechendes Material verbaut haben.

Dem Motor selber ist es herzlich egal, was man ihm zu futtern gibt, kritisch sind die Teile der Einspritzanlage (hauptsächlich Dichtungen)

Mein Defender bekam seitens Land Rover auch nie eine Freigabe, die argumentierten sogar mit "Entfall der Betriebserlaubnis", wegen anderer Abgaswerte mit einem nicht geprüften Kraftstoff, die Tr...el

Die Bosch-ESP hat grüne Dichtungen verbaut, also rein damit...

Bin ewig für den Maschinenrig als Lieferant tätig gewesen und hab tausende hausgemachte Liter in div. Fahrzeugen verballert, ohne Freigabe oder Probleme...

Gruß Claus

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10197
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#19 Beitrag von tauchteddy » 2014-04-04 18:59:22

Für den VW-Bus von Freunden ist RME freigegeben. Nur leider frisst die Standheizung das nicht und die ist essentiell in dem Fall. Vielleicht ist das aber bei neueren Standheizungen auch kein Problem mehr?
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1019
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Pflanzenoil im Diesel . Echte Prüfergebnisse.

#20 Beitrag von ClausLa » 2014-04-04 20:21:25

Moin,
nachdem die meisten Standheizungen nach dem Verdampferprinzip arbeiten, wirds da wohl Probleme geben...
Mit Pöl dann erst recht nicht; ein Bekannter von mir ist da seit Ewigkeiten am rumbasteln, aber richtig zum Laufen hat er das bisher nicht bekommen.
M.W. gibts aber von Eberspächer Hydronic-Modelle, die Biodieseltauglich sind.

Gruß Claus

Antworten