Ölmenge Deutz-Motor F6L614

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dl2ecc
Überholer
Beiträge: 297
Registriert: 2006-10-24 15:29:25
Kontaktdaten:

Ölmenge Deutz-Motor F6L614

#1 Beitrag von dl2ecc » 2013-09-19 14:03:46

Hallo Magirus-Gemeinde,

weiß jemand, wieviel Motoröl in den F6L614er Deutz Motor kommen ?
Ich habe leider keine technischen Daten des Motors.

Danke für die Info schon mal im Voraus

MLG
Wolfgang
Das Leben ist zu kurz um POPELIGE AUTOS zu fahren !

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3465
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Ölmenge Deutz-Motor F6L614

#2 Beitrag von Andy » 2013-09-19 15:15:39

Moins,

ca. 20 ltr + 2x1liter Luftfilter+ca. 0,7ltr. ESP+ ca. 2 ltr Spaltölfilter

Also mit nem 20 ltr. Kanister wird es eng.

mfg
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 2006
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: Ölmenge Deutz-Motor F6L614

#3 Beitrag von ud68 » 2013-09-19 19:27:18

ich gieße immer 20 Liter rein und messe dann nach. Meist müssen 2 Ltr hinterher.
Daten passen also zu "oben"
Udo

Benutzeravatar
dl2ecc
Überholer
Beiträge: 297
Registriert: 2006-10-24 15:29:25
Kontaktdaten:

Re: Ölmenge Deutz-Motor F6L614

#4 Beitrag von dl2ecc » 2013-09-20 9:51:04

Hallo zusammen,

danke für die Infos.
Dann kann ich ja getrost Ölwechsel machen.

Gruss
Wolfgang
Das Leben ist zu kurz um POPELIGE AUTOS zu fahren !

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3465
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Ölmenge Deutz-Motor F6L614

#5 Beitrag von Andy » 2013-09-20 17:30:31

Moins,

ggf weist du es ja, aber denk an die Ablassschraube des Spaltölfilters, dort sammlt sich der ganze Schmodder.

Bei dem Fahrzeug, welches ich Pfingsten gekauft hatte, war diese Schraube die letzten 30 Jahre nicht aufgewesen.

mfg
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6223
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Ölmenge Deutz-Motor F6L614

#6 Beitrag von lura » 2013-09-20 19:05:47

Und läuft er trotzdem noch?
Ich glaube :D :D :D

Bernd
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3465
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Ölmenge Deutz-Motor F6L614

#7 Beitrag von Andy » 2013-09-21 8:57:24

lura hat geschrieben:Und läuft er trotzdem noch?

Bernd

Bernd :bored:

natürlich Deutz halt.

Und bei 34.000km war nicht allzuviel drin, der Schleuderölfilter war ja auch "nur" mit 5mm dicker Pampe belegt.
Ich dachte aber erst, ich reiß die Ablaßschraube ab, langer Knebel und Verlängerung mit einem Rohr

Laufen kann man das auch nicht mehr nennen, der rennt :spiel: und nach ca. 3500km im Juli und August isser auch wieder dicht :D

Selbstheilung :eek: , naja jedenfalls ist der Filzring an der Kurbelwelle wieder dicht.

Öl ist überall genug drin ;)

mfg
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Antworten