Daimler Benz LA 1113b frage

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
a90
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2013-01-05 23:52:30
Wohnort: Niederlande

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#31 Beitrag von a90 » 2014-04-25 22:34:25

Die Garage hat falsche Batterien im vergangenen Jahr installiert. 2 x 70ah ist nicht genug (ja für einen Mercedes A).

Daher gibt es heute 2 x 125Ah Varta. Das ist viel besser :happy:

So von diese:

Bild

Nach diese:

Bild

a90
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2013-01-05 23:52:30
Wohnort: Niederlande

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#32 Beitrag von a90 » 2014-06-03 23:37:17

Es war ein schöner Tag am Strand :)

Mehr: http://rundhauber.eu/katwijk-strand/

Bild

Benutzeravatar
Mogros
süchtig
Beiträge: 880
Registriert: 2006-10-09 13:24:03
Wohnort: Bern

Daimler Benz LA 1113b frage

#33 Beitrag von Mogros » 2014-06-04 0:06:58

Hallo

Hier noch des Romans Rätsel Lösung... wie Manu (Phönix) schon angedeutet hat:
Ich habe von VG325 auf VG500 umgebaut und dabei gleichzeitig auf Getrenntschaltung Allrad / Untersetzung umgebaut... und da ich keine Winde habe, aber das Bodenblech inklusive der beiden Schalter aus dem Spenderfahrzeug vorhanden war, habe ich dies für die Getrenntschaltung umgenutzt... aber original ist's definitiv die Windenkupplung.

Gruss
Chrigu

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 8398
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#34 Beitrag von Uwe » 2014-06-04 8:51:25

a90 hat geschrieben:Die Garage hat falsche Batterien im vergangenen Jahr installiert. 2 x 70ah ist nicht genug (ja für einen Mercedes A).
Hallo,

hattest Du Probleme mit den 70Ah? Oder war der Tausch 'nur' für's gute Gefühl? ;)

Für den Motorstart reichen die kleinen Akkus eigentlich ja problemlos aus (solche haben wir seit Jahren im 110-17, völlig stressfrei, solange nach dem Prüfen des Tankgebers nicht vergessen wird, die Zündung wieder auszuschalten :ninja: )

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Shit. - What? - Rollers... - No. - Yeah. - Shit.

Jimmy
süchtig
Beiträge: 797
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#35 Beitrag von Jimmy » 2014-06-04 11:26:59

Ich hab auch nur 70ah Bakterien in meinem 911 unterm Sitz,

aber dafür 4 Stk., die dienen als Stromversorgung für das gesamte Fahzeug.

Grüße Jimmy

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2242
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#36 Beitrag von JRHeld » 2014-06-04 12:48:27

Moin,
in meinem ersten 1113 war eine 100Ah Baterie als starterbatterie, und die hat solange sie in vernünfitgem Zustand war auch völlig ausgereicht!
Jetzt fahre ich seit jahren mit 2x 120Ah rum, und erwäge aus Platzgründen auch hier auf eine batterie (eventuell Optima Red Top) umzurüsten...
Gruß
Jakob

p.s. mein auto ist 12V...
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...

a90
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2013-01-05 23:52:30
Wohnort: Niederlande

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#37 Beitrag von a90 » 2014-06-04 21:39:12

Die zwei 70ah Akkus waren unzureichend, sehr schwierig war das anlassen.

Es war nur gerade und deshalb die 2 x 125ah. Jetzt is alles in Ordnung

a90
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2013-01-05 23:52:30
Wohnort: Niederlande

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#38 Beitrag von a90 » 2014-06-10 21:09:48

Hallo leute,

Hat jemand ein Idee was dieses teil ist ? Es ist hinten den vor - Stoßstange.

Ich habe keine Ahnung und konnte es nicht finden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Sharleena
süchtig
Beiträge: 834
Registriert: 2006-10-03 10:31:15

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#39 Beitrag von Sharleena » 2014-06-10 21:31:06

Hallo,

ist der Anschlagpunkt vorne, um die Winde mit Zug nach Hinten zu nutzen.

Gruß
Hendrik
„Wir ham heuer mal a Weltreise g’macht, aber i sag’s glei wie’s is: Da fahr ma nimmer hin.“ (Gerhard Polt)

a90
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2013-01-05 23:52:30
Wohnort: Niederlande

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#40 Beitrag von a90 » 2014-06-12 23:25:55

Hallo Hendrik, danke sehr.

Ich habe Ihren Satz schön 20 mal gelesen in die letzten tagen aber ich verstehe Sie nicht, Entschuldigung.

"ist der Anschlagpunkt vorne, um die Winde mit Zug nach Hinten zu nutzen."

So das teil ist für die Winde ? Um das Kabel zu begleichen oder mit zu nehmen (auflaufen) order etwas ?

Und mit einem Zug, du meinst das dieses teil bestätigt wird an einem Zug ? Aber warum soll man die winde an einem Zug fasten ? Und nach hinten, meinst du von vorne nach hinten order weiter nach vorne ?

Ich fühle mich etwas dumm :blush:

Benutzeravatar
Sharleena
süchtig
Beiträge: 834
Registriert: 2006-10-03 10:31:15

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#41 Beitrag von Sharleena » 2014-06-13 1:18:08

Hallo Michael,

vermutlich hast Du eine Rotzler Hydro Rahmenwinde des Typs 5000 H an Deinem Auto.
Diese hat eine Zugkraft von 50 kN nach vorn und (über Umlenkrolle mit Schäkel) 100 kN Zugkraft nach hinten.

Um den Zug nach Hinten (mit Umlenkrolle und Schäkel) zu nutzen, muss das Seilende (Kausche) am vorderen Seilfenster fixiert werden.

Dies geschieht mit Hilfe des -nennen wir es mal- "Adapters" (schont die beiden Rollen und sorgt für ordentlichen Anschlag).

Seilfenster --> "Adapter" --> Kausche

Gruß
Hendrik
Dateianhänge
SEILFENSTER
SEILFENSTER
KAUSCHE
KAUSCHE
"ADAPTER" (rechts, rot markiert und die Befestigung, links)
"ADAPTER" (rechts, rot markiert und die Befestigung, links)
„Wir ham heuer mal a Weltreise g’macht, aber i sag’s glei wie’s is: Da fahr ma nimmer hin.“ (Gerhard Polt)

a90
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2013-01-05 23:52:30
Wohnort: Niederlande

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#42 Beitrag von a90 » 2014-06-14 0:35:52

Danke Sehr Hendrik, jetzt verstehe ich ! Ich hatte wirklich keine Ahnung,

Die Wende ist keine Rotzler aber eine Werner typ R 50.1 H1 H0 01 13

Benutzeravatar
Kasi968
infiziert
Beiträge: 61
Registriert: 2009-11-28 16:03:32
Wohnort: Wettenberg

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#43 Beitrag von Kasi968 » 2014-06-15 21:08:58

Hallo Michael,
auch von mir Glückwunsch zu dem schönen 1113!
Es gibt ein sehr gutes Buch mit einer guten Darstellung und Erklärung der Seilwinde. Es wird auch mit Bildern erklärt, wie die Winde umzubauen ist, wenn nach hinten gezogen werden soll. dann siehst Du, wie der Gegenhalter einzubauen ist.
Buchtitel: Einsatzfahrzeuge erweiterter Katastrophenschutz von Peter Kupferschmidt.
Verlag Klaus Raabe
ISBN 978-3-926071-49-1
Ich kann Dir aber auch gerne die Seiten herauskopieren und als PDF zusenden.

Das Buch ist für 1113 Besitzer sehr interessant. Es wird das gleiche Fahrzeug, wie Du es besitzt, sehr genau beschrieben.

Viele Grüße
Karsten

a90
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2013-01-05 23:52:30
Wohnort: Niederlande

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#44 Beitrag von a90 » 2014-06-15 23:20:38

Hallo Karten,

Vielen dank für Ihr hinweisen !

Ich werde das Buch zuerst zu finden. Wenn ich das Buch nicht finden, werde ich Ihr fragen, für Kopien.

Michael

a90
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2013-01-05 23:52:30
Wohnort: Niederlande

Re: Daimler Benz LA 1113b frage

#45 Beitrag von a90 » 2014-07-31 0:02:57

Sehr gutes Buch !!! danke sehr für ihre hinweisen :unwuerdig:

Bild

Antworten