66-ziger Rundhauber 911 - Langzeitreisefahrzeug?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Jeremia
neues Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 2012-09-30 17:36:13

66-ziger Rundhauber 911 - Langzeitreisefahrzeug?

#1 Beitrag von Jeremia » 2013-07-14 15:50:34

Hallo,
vielleicht könnt Ihr mir bei der Entscheidungsfindung behilflich sein:

1. Macht es Sinn, einen bereits bescheiden ausgebauten Rundhauber (Baujahr 1966) exspeditionsmäßig aufzurüsten, so dass eine Langzeitreise (Südamerika, Australien, Seidenstraße) realistisch möglich
ist? Oder ist ein Fahrzeug dieses Alters für solch ein Unternehmen grundsätzlich zu alt?

2. Wäre es riskant (Verkürzung der Lebensdauer), den 110 PS-Motor dieses Fahrzeugs (ber. 260.000 km gelaufen), auf 130 PS zu tunen, um mehr Leistung zu erhalten?

Viele Grüße
Jeremia

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2610
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: 66-ziger Rundhauber 911 - Langzeitreisefahrzeug?

#2 Beitrag von joern » 2013-07-14 16:37:29

Mein MB Kurzhauber Bj 64 (LA 710) ist laut, langsam, unkomfortabel. Auf 130 PS getunt (andere ESP), von jetzt rund 230 000km etwa 130 000km in Asien gelaufen. Unterwegs diverse Schäden (Blattfedern, Motorschaden, gebrochene Bremstrommel etc) Bin trotzdem insgesamt zufrieden, würde mir aber als Nachfolger mal was neueres zulegen. Kurzhauber aus den 80ern, mit Servo (und Doka wg Familie)Beim A-Modell werden einfach langsam die E-teile knapp, zB Frontscheibe, vordere Trommeln.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de
Istanbul nach Kathmandu ab 1.10.2021

Benutzeravatar
mbmike
abgefahren
Beiträge: 2905
Registriert: 2006-10-04 9:40:44

Re: 66-ziger Rundhauber 911 - Langzeitreisefahrzeug?

#3 Beitrag von mbmike » 2013-07-14 16:40:47

Hallo Jeremia,
1. ja, das Alter ist eher ein Vorteil, als ein Nachteil - wenn das Basisfahrzeug nicht eh schon runtergeritten ist.
2. Risiko ist immer relativ - aber die Steigerung ist noch im gesunden Bereich! Früher hatten die Karren deutlich mehr zu schaffen, als im Reisebetrieb.

Wichtig wäre, dass das Fahrzeug eine Achsübersetzung besitzt, die entspanntes und spritsparendes Fahren zulässt (Vmax> 90km/h)

Gruß
Mike
Gruß aus dem Maasland

Mike

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13601
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: 66-ziger Rundhauber 911 - Langzeitreisefahrzeug?

#4 Beitrag von Pirx » 2013-07-14 18:05:41

Jeremia hat geschrieben:Hallo,
vielleicht könnt Ihr mir bei der Entscheidungsfindung behilflich sein:

1. Macht es Sinn, einen bereits bescheiden ausgebauten Rundhauber (Baujahr 1966) exspeditionsmäßig aufzurüsten, so dass eine Langzeitreise (Südamerika, Australien, Seidenstraße) realistisch möglich
ist? Oder ist ein Fahrzeug dieses Alters für solch ein Unternehmen grundsätzlich zu alt?

2. Wäre es riskant (Verkürzung der Lebensdauer), den 110 PS-Motor dieses Fahrzeugs (ber. 260.000 km gelaufen), auf 130 PS zu tunen, um mehr Leistung zu erhalten?

Viele Grüße
Jeremia
Hallo Jeremia!

zu 1.) Es sind schon tausende von Mercedes-Kurzhaubern rund um den Globus gefahren. Prinzipiell ist das Fahrzeug also geeignet. Aber wie Jörg schon schrieb, die Ersatzteilversorgung ist für ein jüngeres Modell (Z.B. Kurzhauber B-Modell) besser. Manchen ist das wichtig, anderen nicht. Schließlich fahren auch Hanomags nach Indien und sterben nicht aus Mangel an Originalersatzteilen.

zu 2.) Der Motor OM352 hat mit 130 PS keine technischen Probleme. Die schwächere 110-PS-Variante ist nur eine gedrosselte Version.

Falls Du es nicht schon kennst: in meinem Lieblingslink :wub: findest Du viele weitere Infos zu den Mercedes-Kurzhaubern.
http://kurzhauber.allrad-lkw.eu

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Till
abgefahren
Beiträge: 1227
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: 66-ziger Rundhauber 911 - Langzeitreisefahrzeug?

#5 Beitrag von Till » 2013-07-15 1:52:06

also Pirx, dass Dir die Moderation noch keinen Rüpel verpasst hat weil Du ständig versucht die Leute in Dein Forum zu bringen hab ich ja noch nich verstanden... :joke:

@Jeremia: Die MB-Rundhauber sind sehr beliebte Reisemobile, da machst Du bestimmt keinen Fehler. Je nach Deinen Ansprüchen/Geldbeutel (die beiden Themen stehen sich ja fast gegenüber) solltest Du Dich genauer über die Modelle informieren. Die Suchfunktion des Forums kann Dich umfassend zu allen erdenklichen Themen um dieses Kultfahrzeug aufklären und beraten. Was nicht besprochen wurde wird mit Fleiß direkt beantwortet.

Ach Prix, wusstest Du übrigens, das die Rundhauber in Frankreich 'nés de chochons' genannt werden - 'Schweinenasen'... ;)
('capot rond' - 'runde Haube' versteht übrigens fast niemand...)

Grüße

till-o-maetik

Benutzeravatar
Der Bootsbauer
süchtig
Beiträge: 898
Registriert: 2009-03-28 14:41:47
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: 66-ziger Rundhauber 911 - Langzeitreisefahrzeug?

#6 Beitrag von Der Bootsbauer » 2013-07-15 9:49:23

Rundhauber oder Kurzhauber?
"Wer alle Beiträge liest, der verschafft sich einen unfairen Vorteil!" (tauchteddy)

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13601
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: 66-ziger Rundhauber 911 - Langzeitreisefahrzeug?

#7 Beitrag von Pirx » 2013-07-15 12:53:10

Till hat geschrieben:also Pirx, dass Dir die Moderation noch keinen Rüpel verpasst hat weil Du ständig versucht die Leute in Dein Forum zu bringen hab ich ja noch nich verstanden... :joke:
Hallo Till!

Das verstehe ich nicht. Ich betreibe gar kein Forum?

Und der Link zeigt auf eine Subdomain von http://www.allrad-lkw.eu, mit dem Betrieb dieser Homepage habe ich auch nichts zu tun. :angel:
Till hat geschrieben:Ach Prix, wusstest Du übrigens, das die Rundhauber in Frankreich 'nés de chochons' genannt werden - 'Schweinenasen'... ;)
('capot rond' - 'runde Haube' versteht übrigens fast niemand...)
Danke, das wußte ich noch nicht. Allerdings heißt es Pirx, nicht Prix - auch wenn Du offensichtlich frankophon, wenn nicht sogar frankophil bist. :D

Daß "capot rond" in Frankreich niemand versteht, könnte - wie der Bootsbauer schon geschrieben hat - daran liegen, daß die offizielle, von Mercedes-Benz verwendete Bezeichnung "Kurzhauber" lautet. Probier's doch beim nächsten Frankreich-Besuch mal mit "capot court" und berichte dann hier! :)

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Till
abgefahren
Beiträge: 1227
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: 66-ziger Rundhauber 911 - Langzeitreisefahrzeug?

#8 Beitrag von Till » 2013-07-15 15:49:57

... das werd ich gleich mal ausprobieren, hab da allerdings eher wenig Hoffnung das sich das Wort besser versteht. Bin nun mal wieder seit 2 Monaten in Frankreich und es werden wohl noch mehr werden. Da verdreht einem das hin- und her zwischen den Sprahcen scohn ein beschin dne Kofp irxP... :angel:

Antworten